Klein, aber fein ... Apfel-Streusel-Muffins mit Geheimzutat

Zeit für ein Geständnis

Ich lege hier ja hin und wieder mal ein Geständnis ab und auch heute werde ich wieder etwas verraten! Ich bin süchtig nach Cashjuhu! Was das ist und wie es dazu kam?
Vor kurzem war ich auf der Eat & Style in Frankfurt. Viele Aussteller boten Proben ihrer Produkte an und Maja schicke Nadine und mich zu Brandgut. Ein kleiner Stand, sechs kleine Gläschen, wir zwei mit Probierlöffeln in der Hand und kamen aus dem Seufzen nicht mehr raus. Aufstriche aus verschiedenen, gerösteten Nüssen - ohne Zusätze und vegan. Ich musste natürlich etwas kaufen und auch zu hause konnte ich mich nicht beherrschen - direkt einen Löffel sicherheitshalber probiert, aber es schmeckt immer noch so unverschämt gut, verdammt.

Die Geheimzutat

Zur Zeit ist das Glas mit dem Cashewmus offen und wird zu allem probiert. Am liebsten esse ich es zu Joghurt natur oder auch Ziegenfrischkäse. Beim Backen am Wochenende kam mir dann die nächste Idee - einen Teil der Butter in den Streusel durch das Mus ersetzen. Und was soll ich sagen - ein Träumchen.

Mein Allround-Teig

Und wenn wir gerade dabei sind, verrate ich Euch heute noch meinen liebsten Allround-Teig. Mit ihm kann man wirklich alles backen. Er ist wunderbar flauschig, schmeckt mit den verschiedensten Obstsorten, nur mit ein paar Chocolate Chips oder pur mit etwas Zitronenabrieb.
Das ursprüngliche Rezept stammt von Sally und wurde von mir bei einigen Mengen angepasst.
Klein, aber fein ... Apfel-Streusel-Muffins mit Geheimzutat

Apfel-Streusel-Muffins mit Geheimzutat

Zutaten für den Allround-Teig:
150 gr Zucker, weiß
115 gr Butter, weich
2 TL Vanille-Extrakt
1 Ei
60 gr Joghurt, natur
180 ml Milch
½ TL Salz
½ TL Backpulver
¼ TL Natron
210 gr Weizenmehl, Typ 405 (ich: Dinkelmehl, Typ 630)
zusätzlich: 2 Äpfel
Zutaten für die Streusel:
95 gr Weizenmehl, Typ 405 (ich: Dinkelmehl, Typ 630)
40 gr Muscovado, alternativ brauner Zucker
40 Zucker, weiß
60 gr Butter, weich (ich: 40 gr Butter, 20 gr Cashjuhu)
½ TL Zimt
Zubereitung
Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen belegen oder einfetten/mehlen
Für den Teig Zucker und Butter verrühren, dann Vanille-Extrakt und das Ei zufügen und unterrühren, anschließend den Joghurt und die Milch. Jetzt Mehl, Backpulver, Natron und Salz vermengen und auf 2x unterrühren. Den Teig nun kurz ruhen lassen und in der Zwischenzeit die Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Die Apfelwürfel in den Teig geben und kurz mit einem Löffel unterrühren. Den Teig nun in die Muffinmulden verteilen.
Alle Zutaten für die Streusel miteinander vermengen/kneten und auf die Muffinmulden streuen.
Die Muffins in den Ofen geben und für etwa 25 min. backen, Stäbchenprobe machen. Dann herausnehmen, aus der Form holen und abkühlen lassen. Wer möchte kann noch etwas Puderzucker oder Zitronenguss darüber geben.
Klein, aber fein ... Apfel-Streusel-Muffins mit Geheimzutat
Hinweis: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon!
Links mit * gehen zu Bildern auf meinem Instagram-Account. Ihr benötigt keinen eigenen Account, um die Bilder zu sehen! Einfach anklicken und anschauen.


wallpaper-1019588
Darf ich bitten
wallpaper-1019588
"Good Time" [USA 2017]
wallpaper-1019588
Monchique: Deutsche retten Esel-Flüsterer Robert
wallpaper-1019588
Gezähmter Schulmädchenreport auf Basis von Frühstücksclubs
wallpaper-1019588
Suchttherapie mit Hilfe der Ohrakupunktur
wallpaper-1019588
Pink Turns Blue: Wieder zurück
wallpaper-1019588
Weihnachtsstimmung beim Mariazeller Advent
wallpaper-1019588
DJ Grizz – The Fatback Band Mix