Kleiderbügel fürs Brautkleid

Hallöchen ihr Lieben,
heute zeige ich euch nur ganz kurz eine süße DIY-Hochzeitsidee welche ich auf Pinterest aufgeschnappt habe.
Ein Kleiderbügel für mein zukünftiges Hochzeitskleid (keine Angst, das Kleid auf den Bildern ist nicht mein Hochzeitskleid. Dieses ist nämlich noch beim Anpassen).
Kleiderbügel fürs Brautkleid
Material:
  Anleitung
Kleiderbügel fürs Brautkleid
1. Sollte euer Kleiderbügel unten einen Holzsteg haben, müsst ihr diesen entfernen. Denn hier soll ja gleich eure Drahtschrift platziert werden.
2. Zuerst solltet ihr euch die Schrift vorzeichnen. So fällt euch das Biegen später nicht so schwer. Siehe Bild a.
 3. Anschließend biegt ihr euren Draht Buchstabe für Buchstabe in die richtige Position. Siehe Bild b. Damit die Zange den Draht nicht zerkratzt, habe ich die Spitzen der Zange mit Zewa umwickelt.  
4. Draht so abschneiden, dass die Enden des Drahts genau in den Kleiderbügel passen
 5. Löcher in den Kleiderbügel bohren. Siehe Bild c.
 6. In die gebohrten Löcher den Draht stecken und mit Kleber fixieren.
 7. Mit Bändern eine süße Schleife am Hacken binden.
 Kleiderbügel fürs Brautkleid
Dieses DIY ging wirklich ratz-fatz innerhalb von zwei Stunden. Ich bin ganz begeistert vom Drahtbiegen. Was könnte ich denn sonst noch so biegen? Habt ihr vielleicht Ideen? Denn Draht hab ich noch zu Genüge übrig.
Ich wünsch euch noch einen kreativen Tag,
liebe Grüße aus der Bastelkammer,
eure Steffi

wallpaper-1019588
Wirtschaftsingenieurwesen Produktion
wallpaper-1019588
Funktioniert das „Gesetz der Anziehung“?
wallpaper-1019588
Dasher, Dancer, Prancer, Vixen, …
wallpaper-1019588
Wem schwörst du deine Treue?
wallpaper-1019588
Farbenmeer auf dem Kopf
wallpaper-1019588
Motorola Moto Z4: Nächstes Flaggschiff-Smartphone mit Snapdragon 8150?
wallpaper-1019588
I Wanna Hold Your Hand (1978)
wallpaper-1019588
Luigis Mansion im Test – Geisterjagd auf dem Nintendo 3DS