Klassischer Christstollen unser Familienrezept

Heute wird es ein wenig sentimental und persönlich hier, meine Lieben! Denn das heutige Rezept stammt von meinem Papa und es fällt mir tatsächlich schwer, seine Rezepte überhaupt nach zu backen oder ganz und gar hier zu posten! Es ist nämlich so, dass mein Vater einige Dinge richtig, richtig gut konnte und das war unter anderem gedeckter Apfelkuchen, Käsetorte und eben klassischer Christstollen, diese Sachen waren Zeit meines Lebens meine Favoriten aus seiner Backstube. Mein Vater war noch ein Bäcker vom ganz alten Schlag, da wurde niemals ein Tüte aufgemacht, sondern Roggenbrötchen waren noch richtige handgemachte Brötchen aus echtem Roggenmehl, an den Stollen kam viel gute Butter und seine Käsetorte war das Fluffigste und Leckerste, was ich in dieser Richtung je gegessen habe.

Daher habe ich mich an diese Gebäcke ganz lange nicht heran getraut, weil ich mir nämlich die Erinnerung nicht „verbacken" wollte. Ich wollte einfach den wunderbaren Geschmack, Geruch, das Empfinden beim Genießen so in Erinnerung behalten, wie ich es von Daddy kannte.... Könnt Ihr das verstehen?

Mittlerweile ist er leider schon sehr lange nicht mehr hier und mit diesem heutigen Rezept für Stollen mache ich mal den Anfang, sein Erbe zu bewahren und ihn hoffentlich - irgendwo da oben - stolz zu machen. Ich weiß genau, er wäre sehr glücklich, dass ich sein Rezept mit so vielen netten Menschen teile!

Und es wird jetzt auch allerhöchste Zeit, einen Stollen zu backen, da der ja - bevor er angeschnitten wird - mindestens mal zwei Wochen durchziehen sollte!

Klassischer Christstollen  unser Familienrezept

Für einen großen oder zwei kleine Stollen:

500 g Mehl

1 Würfel Hefe

250 ml Milch

250 g Butter

Abgeriebene Schale einer Zitrone

1/2 TL reine Vanille getr.

1 gestr. TL Zimt

1/4 TL Kardamom

1/4 TL Muskat

1/4 TL Nelken

1 TL Salz

100 g gehackte Mandeln

100 ml Rum

250 g Rosinen

75 g Korinthen

50 g Zitronat

50 g Orangeat

Geschmolzene Butter zum Bestreichen des Fertigen

Klassischer Christstollen  unser Familienrezept

Rosinen, Korinthen, Zitronat und Orangeat mit dem Rum in einer verschließbaren Schüssel mischen. Für zwei Tage an einem kühlen Ort stehen lassen, zwischendurch umrühren.

Zum Backen eine große, schwere Schüssel nehmen. Mehl in die Schüssel geben, in der Mitte ein Mulde eindrücken. Zucker, Salz, Gewürze und Butter in kleinen Würfeln um die Mulde herum verteilen. Hefe in etwas lauwarmer Milch auflösen und in die Mulde gießen. Schüssel abdecken und Vorteig an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen Inzwischen die Rumfrüchte in einem Sieb abtropfen lassen. Restliche Milch und zum Vorteig geben und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten.
Zitronenschale, Mandeln und Rumfrüchte zum Teig geben und gleichmäßig unterkneten. Teig dünn mit Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort weitere 2 Stunden gehen lassen, bis er sich etwa verdoppelt hat.

Blech mit Backpapier belegen, Teig nochmals kneten und dann zu einem Stollen (oder zu zwei kleinen Stollen) formen. Den Ofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen (Umluft ist für Stollen nicht geeignet). Den Stollen für 60 - 70 Minuten dunkelbraun backen. Garprobe mit einem Holzstäbchen machen.

Ca. 50 g Butter schmelzenk und den Stollen damit einpinseln, in Zucker wälzen (oder bestreuen, wenn er zu instabil ist). Gut auskühlen lassen. Kalten Stollen dick mit Puderzucker bestäuben und in Alufolie gut und dicht einwickeln. An einem kühlen Ort ca. 2 Wochen durchziehen lassen.

Klassischer Christstollen  unser Familienrezept Klassischer Christstollen  unser Familienrezept

Klassischer Christstollen

Klassischer Christstollen  unser FamilienrezeptKlassischer Christstollen  unser Familienrezept

Ich wünsch' Euch was!

Andrea


wallpaper-1019588
Upgrade - einer der Top Filme im neuen Jahr
wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
Mariazeller Pfarrball 2019 – Fotos und Video
wallpaper-1019588
Tag der Nelken – der National Carnation Day in den USA
wallpaper-1019588
Remaster von Vanquish und Bayonetta erscheinen möglicherweise am 18. Februar 2020
wallpaper-1019588
Vögel vom Samiglois
wallpaper-1019588
Hohe Nachfrage: Wird das Bestellen von Leiterplatten teurer?
wallpaper-1019588
Bayer AG: Der nächste Griff ins Klo