Kitesurfen: der neue Trend in Sachen Sport

Am Strand KitesurfenDas Kitesurfen, unter Sportlern auch Kiteboarden genannt, entwickelt sich seit einigen Jahren zu regelrechten Trendsportart, sowohl unter routinierten Surfern als auch unter Neueinsteigern. Bei dieser Sportart, die grundsätzlich auf dem Wasser durchgeführt wird, steht man auf einem Board, welches mittels eines Kites, auf Deutsch eines Lenkschirmes, bewegt wird. Der denkbare Schirm zieht das Board über das Wasser. Entstanden ist diese Sportart ursprünglich aus einem Mix anderer Sportarten, mittlerweile praktizieren aber schon rund 500.000 Menschen weltweit diesen rasanten, spannenden und besonderen Sport. Im Vergleich zum konventionellen Windsurfen, ist das Kitesurfen wesentlich schneller zu erlernen und auch die benötigte Ausstattung ist deutlich günstiger zu bekommen, um nur zwei der Gesichtspunkte zu nennen, die die Entscheidung zum Erlernen des Kitesurfens positiv beeinflussen.

Notwendige Sicherheitsmaßnahmen beim Kitesurfen

Zur Vermeidung von Unfällen sollte bei dieser Sportart auf ein paar Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden, die unbedingt einzuhalten sind. So sollte die ausgesuchte Stelle im Wasser zum Beispiel jederzeit von Rettungsbooten erreichbar sein. Auch gilt es, neben sich selbst auch andere zu schützen. Es ist also unabdingbar, das Kitesurfen vor dem ersten Herausfahren auf das Wasser wirklich zu beherrschen um eigene Verletzungen zu vermeiden und das Risiko des Anfahrens anderer Wassersportler zu minimieren. Weiterhin sollte die gesamte Ausstattung vor jedem Start auf Fehler und Mängel und überprüft werden. Bei besonders starkem Windaufkommen ist es zudem ratsam, die eigenen Künste auf dem Wasser nicht zu überschätzen, sondern lieber einen kleineren Schirm zu wählen, um nicht hinausgetrieben zu werden. Das Tragen eines Helmes und einer Prallschutzweste minimieren das Verletzungsrisiko zusätzlich.

Herrliche Ausblicke

Neben der sportlichen Herausforderung auf dem Wasser bietet das Kitesurfen auch etwas für das Auge. Auf dem Wasser findet man stets trotz harten Wellenganges auch den ein oder anderen Moment, sich die Strandlandschaft, von der man gestartet ist, aus einer ganz individuellen Perspektive anzuschauen. Der feine Strand, die Pflanzen und die Vielzahl an Menschen, die sich in der Sinne bräunen. Man kann sicher sein, dass auch das ein oder andere Augenpaar gerade auf einen selbst gerichtet ist. Denn Kitesurfen macht einen entsprechend durchtrainierten Körper.

Die Momente Mitnehmen

Natürlich ist alles vergänglich. Doch die Momente, die man auf dem Wasser erlebt hat, sollte man mitnehmen. Wenn die Zeit für Fotos nicht war, so kann man sich entsprechende Poster für die Wände mit Bildern von Stränden, Wellen und Meeren kaufen. Der Postershop 1art1 bietet z.B. eine recht umfangreiche Auswahl an hochwertigen Postern von Stränden an. Auch wenn es die Sehnsucht nach einer guten Runde Kitesurfen nicht stillen kann. Der Traum hängt zumindest schon an der Wand.

Foto:© damma – Fotolia.com


wallpaper-1019588
Ötschergräben Rundtour über Vorderötscher
wallpaper-1019588
Advent in Mariazell 2018 – Die schönsten Adventfotos und Videos zur Einstimmung
wallpaper-1019588
Die VELOBerlin in neuer Kulisse
wallpaper-1019588
Update 07.06.2018
wallpaper-1019588
Offline?
wallpaper-1019588
Stilvoll schlafsofa klappbar Design
wallpaper-1019588
Beste matratze für schlafsofa Ideen
wallpaper-1019588
Neueste ektorp schlafsofa bezug Design