Kitesurfen – Ausrüstung und Equiupement

Outdoor ShopDie junge Trendsportart Kitesurfen hat in den vergangenen Jahren einen wahren Schub erlebt. Obwohl einige Vorläufer dieser Sportart bereits seit mehr als einhundert Jahren existiert haben, war der Durchbruch des Kitens erst in den 1990er Jahren erkennbar. Der Grund liegt vor allem darin, dass es bis zu dieser Zeit keine oder nur sehr eingeschränkte technischen Möglichkeiten gab, den Lenkdrachen (Kite) wieder aus dem Wasser zu starten. Moderne Systeme hingegen machen dies möglich. Die Anzahl der Menschen, die inzwischen Kitesurfing betreiben liegt bei etwa 500.000 Begeisterten.

Für das Kitesurfen sind eine Reihe von Ausrüstungsgegenständen erforderlich, die in einem entsprechendem Outdoor Shop erhältlich sind. Der wohl wichtigste ist der bereits angesprochene Lenkdrachen (Kite), der durch den Wind für die Fortbewegung nötig ist. Es existieren generell zwei unterschiedliche Arten von Schirmen. So kann der Tubekite, in welchem bereits Luft in Schläuchen gepumpt werden muss, den Schirm entscheidend stabilisieren. Die zweite Form ist der sogenannte Mattenkite. Bei dieser Art von Schirm strömt die Luft in den Drachen und pumpt ihn damit auf. Beide Varianten eignen sich gleichermaßen gut zum Kiten, der Mattenkite ist jedoch für Anfänger leichter zu handhaben.

Um auf dem Wasser stehen zu können, ist ein Brett erforderlich. In der Optik gibt es durchaus Parallelen zu Snow- oder Surfboards. Allerdings ist der Auftrieb der Kiteboards wesentlich geringer, als die der Surfboards. Die Kiteboards sind zwischen 1,25 und 1,80 m lang und haben in der Regel eine Bindung. Als Verbindung zwischen Sportler und Lenkdrachen gibt es Leinen, die bis zu 30 Meter lang sein können und die Steuerung des Drachens ermöglichen. Durch Richtungs- und Kraftänderungen kann eine Steuerung und Geschwindigkeitsanpassung vorgenommen werden. Es existieren auch unterschiedliche Arten von Steuerungsleinen (z. B. 4-, 5- oder 6-Leiner). Weitere Informationen zu Leinen sind im Outdoor Shop einzuholen. Ein weiterer wichtiger Gegenstand ist das Trapez, das sich üblicherweise an die Hüfte geschnallt wird und somit den Schirm zusätzlich sichert. Üblicherweise sind auch ein Helm sowie eine Prallschutzweste erforderlich, die schwereren Verletzungen vorbeugen kann. Empfehlenswert ist auch eine Sonnenbrille, da das reflektierendes Licht im Wasser sehr stören kann. Alle Ausrüstungsgegenstände sind im Outdoor Shop erhältlich.

Foto:© sashagala – Fotolia.com


wallpaper-1019588
Alterseinkünfte für DJs
wallpaper-1019588
Unnamed Memory: Neues Visual veröffentlicht + konkreter Starttermin
wallpaper-1019588
#1334 [Level Up] DarkSeraphim leveled up!
wallpaper-1019588
Kraulen lernen für Erwachsene – mit diesen Tipps gelingt es!