Kiten auf den Malediven

BilligflugEin kleines Weihnachtszuckerl für Weihnachten zum Schwelgen, Schmachten und Dahinschmelzen. Weißer Sandstrand, türkisblaues Wasser und Sonnenschein – die Malediven sind für uns der Inbegriff des Paradieses. Einfach alles, was es bei uns nicht gibt. Vor allem ist das Inselatoll für seine traumhaften Tauchplätze oder als Nest für einen Liebesurlaub bekannt. Aber wer weiß schon über die hervorragenden Möglichkeiten des Kitesurfens auf den Malediven Bescheid?! Der Flug ist schnell gebucht …

Denn nicht nur Tauchsafaris gehören auf die Malediven, sondern mittlerweile auch Kite Safaris. Was sich eigentlich hinter dem Trendsport verbirgt? Nach meiner simplen Interpretation mehr oder weniger Surfen mit Fallschirm was ich mir ziemlich anstrengend, spannend und aufregend vorstelle. Kite-Profi Julian Hosp zeigt auf dem Safariboot Nautilus Two wie man sich souverän auf dem Brett bewegt. Der Profi widmete sich nach der Lehrerausbildung voll und ganz dem Sport, platzierte sich im Weltcup unter den Top 10 und führt nun Kite Safaris in der bunten Inselwelt.

Die ideale Reisezeit bietet das Halbjahr zwischen Mai und Oktober, wo optimale Windstärken um die 20 Knoten herrschen. Auf einer 10-tägigen Safari werden dabei die besten Spots angesteuert. Neu ist der Sport hier keineswegs. In Surfkreisen gelten die Malediven als Geheimtipp, doch ist das Angebot relativ überschaubar im Gegensatz zum Tauchen.

Und das Drumherum ist auch hier nicht zu vernachlässigen: Inselbesuche, Tauchen, Schnorcheln, Fischen, Barbecue und ein Besuch in der Hauptstadt Malé bieten ein interessantes Rahmenprogramm, wenn man sich nicht ausschließlich nur am Boot oder auf einer einsamen Insel aufhalten möchte!


wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [3]
wallpaper-1019588
Hundenamen mit B
wallpaper-1019588
[Manga] Banana Fish [3]
wallpaper-1019588
Nachhaltigkeit Vorurteile – 8 Irrtümer und Mythen über ein umweltbewusstes Leben