Kirschroter Sommer

Carina Bartsch- Kirschroter Sommer (Rezension)Verlag: rororo
Seiten: 512
Preis: 9,99€
Kaufen? HIER!
--------------------------------------------------------
Kurzbeschreibung:
Würdest du deiner ersten Liebe eine zweite Chance geben? Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben? (Quelle: rowohlt.de)

Details und meine Meinung:
Beim Lesen dieses Buches dachte ich mir sofort: Wie kann man es nicht lieben?
Ich war vollkommen überwältigt von der tollen Mischung aus Humor und Romantik. Es war nahezu ein Feuerwerk der Gefühle.
Bereits im ersten Kapitel lernt man Emely und ihr Wesen kennen und findet sich ziemlich schnell in ihre Welt ein. Von Anfang an war sie mir sympathisch, durch ihre eigentlich aufgeweckte Art, aber ihre teils auch wirklich panischen Gedanken rund um ihr Leben.
Immer wieder kommen schlagfertige Sprüche von ihr, bei denen ich manchmal Tränen gelacht habe! Der Humor ist einfach fantastisch! Riesen Lob also an die Autorin, man muss es erstmal schaffen ein solche Person richtig gut darstellen zu können! Ich war und bin beeindruckt.
Doch auch die anderen Charaktere sind nicht nur gut, sondern sensationell. Alexa, Emilys beste Freundin  und ihr Bruder Elyas konnten auch verdammt schnell mein Herz erobern! (Mehr oder weniger, denn Elyas ist ein wenig ... ).
Alexa ist wild und jung und einfach super. Sie macht, was sie gerade will und denkt eher mit dem Herzen, statt mit dem Hirn! Ein solcher Charakter in einem Buch ist immer wieder sensationell.
Elyas ist zwar zum Anfang hin kein netter Mensch, aber auf jedenfall einen, der für Humor und Anregung sorgt. Er ist einfach ein Klischee-Arsch, wie man sich Mann vorstellt! Für die Story auf jeden Fall perfekt geeignet!
Der Schreibstil und die Erzählweise von Carina Bartsch ist wundervoll! Sie kann Humor und Gefühl definitiv wunderbar in einer Geschichte vereinen, sodass man im wahrsten Sinne des Wortes mit einem lachenden und einem weinenden Auge dieses Buch verschlingen kann.
Inhaltlich will ich nicht zu viel verraten. Eigentlich sagt schon der Klappentext genug, da ich sonst alles vorweg nehme, weil das Buch einfach nicht viel "Geschichte" hat. Mich hat das sicherlich nicht gestört, aber ich kann schon verstehen, wo einige darin die negative Seite sehen! Für mich hat das die Geschichte umso lockerer und besser gemacht, sodass ich mich ganz in sie hineinlesen konnte und das Buch, als auch Teil 2 an einem Tag und in einer Nacht auslesen konnte!
Leider war das alles dann auch schon viel zu schnell vorbei, was ich wirklich schade fand.
Ich wünsche mir auf jeden Fall mehr Bücher von Carina Bartsch, die ich dann sicherlich genauso verschlingen werde wie dieses und "Türkisgrüner Winter"
Fazit:
Eine Geschichte, in die man sich verlieben muss!
Bewertung:
Gerechtfertigte 5/5 ♥


wallpaper-1019588
Golfen und Dampfen
wallpaper-1019588
Hannover 96: Die verweigerte ausserordentliche Mitgliederversammlung oder „Was ist denn nun unmittelbar?“
wallpaper-1019588
Golf bei den European Championships Berlin/Glasgow
wallpaper-1019588
Welttag der Pizzabäcker – World Pizza Makers Day
wallpaper-1019588
Auf einer Skala von 1 bis 10
wallpaper-1019588
Monochrome Monday: Mediumvioletred
wallpaper-1019588
Holunder-Madeleines mit gebräunter Butter – so schmeckt der Frühsommer
wallpaper-1019588
Funktionskleidung von SCROC: Natur auf der Haut