Kingfisher Airline vs. United Spirits 1:0

Kingfisher Airline vs. United Spirits 1:0Mit der gestrigen Ankündigung der Übernahme von insgesamt 53.4 Prozent sämtlicher ausstehender Aktien an United Spirits sind die Spekulationen über den verstärkten Eintritt Diageos nach Indien und Mallyas Präferenzen in Bezug auf seine Firmen beantwortet.
Diageo erhöht damit seinen Umsatzanteil aus dem asiatisch-pazifischem Raum (aktuell 14 Prozent des Gesamtumsatzes), speziell in Indien wo der Marktanteil bis jetzt bei 0.1 Prozent (zum Vergleich: Pernod Ricards Anteil liegt bei 15 Prozent) lag, um ein Vielfaches. Die aufstrebenden Länder verfügen über höhere Margen im Spirituosengeschäft (auch getrieben durch staatliche Regulierungen) als Industriestaaten. So überrascht es nicht, dass Diageo bereits vor der Ankündigung der Teilübernahme mit einem 14 Prozent Umsatzanteil zwischen 40 und 50 Prozent Gewinnanteil aus den Emerging Markets erzielt.
Der Aktienkauf (GBP 1.3 Milliarden) wird durch Cash und eine entsprechende Schuldenerhöhung bezahlt. Vijay Mallya dürfte dieses in seine Kingfisher Airline investieren. 
Eine Frage drängt sich auf: Weshalb investiert der gewiefte indische Geschäftsmann Geld in das niedermargige und stark von externen Faktoren abhängige Fluggeschäft zulasten des hochmargigen globalen Spirituosengeschäfts. Was meint Ihr?

wallpaper-1019588
Jobs
wallpaper-1019588
Locator-Prothese: Zahnersatz für mehr Lebensqualität
wallpaper-1019588
❄ FROZEN ❄ Tanjev – Wetter
wallpaper-1019588
Android Gaming-Handheld KT R1 ab sofort bestellbar