Kindertrinkbecher testen gegen Aufwandsentschädigung

Für einen bundesweiten Kindertrinkbecher-Test benötigen wir geeignete Testpersonen. Im Rahmen unserer Studie sollen Mütter 1 bis 2 Trinkbecher für ihr Kind über einen Zeitraum von 4 Wochen testen. Voraussetzungen:

  • Mütter zwischen 20 und 40 Jahren,
  • mindestens ein Kind zwischen 10 und 24 Monaten,
  • Kind benutzt keinen Becher für Erwachsene.

Insgesamt sollen die Probandinnen 2 bis 3 kurze Online-Fragebögen ausfüllen (Dauer jeweils 5 Minuten) und am Ende des Tests einen längeren Online-Fragebogen (ca. 15 Minuten). Darüber hinaus bitten wir die Probandinnen darum, uns einige Fotos und/oder Videos zur Verfügung zu stellen, die ihr Kind bei der Benutzung des Trinkbechers zeigt. Ggf. werden wir die Probandinnen nach dem Test noch einmal zu einem 30 minütigen Telefoninterview einladen, in dem diese noch einmal ausführlicher von ihren Erfahrungen berichten können. Die Teilnahme am Telefoninterview wird gesondert vergütet. (siehe unten).

Der Test wird im November/Dezember 2011 stattfinden, die Telefoninterviews im Januar 2012.

Aufwandsentschädigung für die gesamte Testphase inkl. Ausfüllen der Online-Fragebögen = 50 Euro
ggf. Teilnahme am Telefoninterview = 10 Euro

Die getesteten Becher dürfen behalten werden.

Bei Interesse bitte Email mit folgenden Daten an sakon@freenet.de, dann stelle ich den Kontakt her:

Name, Vorname:
Vorname und Alter des Kindes (in Monaten):
Telefonnummer (zwecks telefonischem Vorab-Screening):


wallpaper-1019588
Unzufrieden? Dieser Tipp hilft sofort
wallpaper-1019588
Insektenhotel – wie sie der Natur etwas zurückgeben können
wallpaper-1019588
#Mangamonat Q & A mit: altraverse
wallpaper-1019588
Aber wir sind doch eine Familie
wallpaper-1019588
Blamage
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Gibt es Autoren bei denen ihr im Zwiespalt seid sie zu lesen, weil ihr mit ihren Ansichten/Handlungen oder gar Aspekten ihres Werks nicht übereinstimmt?
wallpaper-1019588
Alcina Skin Ice Sorbet Effekt-Maske
wallpaper-1019588
Wirklichkeit, wie wirklich ist die? Was AfD-Wähler, Impfgegner und Rechthaber verbindet.