Kinderbuchliebling | Ein Freund wie kein anderer

Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate-Links

Es gibt Kinderbücher, bei denen man sich freut, wenn das Kind sie aussucht; bei denen man gerne auch mal ein Kapitel mehr am Abend vorliest, wenn das Kind darum bittet.

Und dann gibt es Kinderbücher, die sind so gut, dass man selbst vorschlägt, noch ein Kapitel zu lesen, obwohl das Kind eigentlich schon ziemlich müde aussieht.

So ein Buch ist Ein Freund wie kein anderer von Oliver Scherz aus dem Thienemann-Esslinger Verlag.

Kürzlich ist schon die Fortsetzung Ein Freund wie kein anderer – im Tal der Wölfe erschienen, die wir genau so verschlungen haben, wie den ersten Teil.

Heute möchte ich euch beide Bücher vorstellen und kann sie euch wirklich nur von Herzen empfehlen!

Kinderbuchliebling | Ein Freund wie kein anderer

Ein Freund wie kein anderer

Das Erdhörnchen Habbi lebt mit seiner Familie im Erdhörnchendorf. Als sein erster Winter naht, wird er von seiner Mutter dazu angehalten, gemeinsam mit seinen Geschwistern Vorräte zu sammeln, doch Habbi sammelt lieber Schätze.

Statt auf den sicheren Futterpfaden zu bleiben streunt er umher und sieht sich überall um, denn es gibt so viel Spannendes zu entdecken!

Eines Tages trifft er bei einer solchen Wanderung auf einen Wolf. Wölfe sind gefährlich, das hat seine Mutter ihm immer wieder eingeschärft, also läuft Habbi so schnell er kann zurück nach Hause.

Doch der Gedanke an den Wolf lässt ihn nicht los. Warum ist der Wolf ihm nicht hinterhergerannt? Ob er verletzt ist und Hilfe braucht?

Neugier und Sorge treiben Habbi am nächsten Tag zurück zu der Stelle, an der er den Wolf gesehen hat. Und tatsächlich, er ist noch da – und steckt unter einem Felsen fest.

Habbi befreit den Wolf und versorgt ihn mit Futter und mit der Zeit entsteht eine wunderbare Freundschaft zwischen dem ungleichen Paar.

Die Geschichte von Habbi und dem Wolf Yaruk beleuchtet wichtige Themen, die auch schon für Kinder sehr aktuell sind wie Vorurteile, Freundschaft, Mut und Mitgefühl und verpackt diese in eine spannende Erzählung. So werden auch die schwierigeren Themen wie Vorurteile und sich-selbst-eine-Meinung-bilden greifbar für das Kind.

Neben einer wirklich berührenden Geschichte mit Charakteren, die man einfach mögen muss, bietet das Buch also auch eine interessante Gesprächsgrundlage, um mit Kindern in diese Themen einzusteigen.

Wir lesen es gerade schon zum zweiten Mal und sind immer noch hin und weg <3

Ein Freund wie kein anderer

Kinderbuchliebling | Ein Freund wie kein anderer

von Oliver Scherz
illustriert von Barbara Scholz

Thienemann-Esslinger Verlag
ISBN: 978-3-522-18457-1
128 Seiten
14,00 €

ab 6 Jahren



Wie gesagt ist vor kurzem schon die Fortsetzung Im Tal der Wölfe erschienen und nachdem wir von der ersten Geschichte rund um Habbi und Yaruk schon so begeistert waren, mussten wir die natürlich auch lesen!

Kinderbuchliebling | Ein Freund wie kein anderer

Ein Freund wie kein anderer – Im Tal der Wölfe

Nachdem Erdhörnchen Habbi seinen Freund, den Wolf den ganzen Winter über nicht gesehen hat, ist die Wiedersehensfreude im Frühjahr groß.

Die beiden tollen den ganzen Tag miteinander herum und als Habbi am Abend zurück nach Hause will, stellen sie mit Entsetzen fest, dass der kleine Fluss, den er überqueren muss, um zum Erdhörnchendorf zu kommen, sich in einen reißenden Strom verwandelt hat!

Habbi kann nicht mehr zurück und muss im Wolfstal bleiben. Natürlich lässt sein Freund Yaruk ihn nicht zurück und beschließt, ihn mit zu seinem Rudel zu nehmen.

Hier stoßen die beiden auf ebensoviele Vorurteile und Ablehnung wie von seiten der Erdhörnchen und ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt.

Yaruk muss sich entscheiden: Will er seinem Rudel ein guter Anführer sein, oder weiter mit Habbi befreundet bleiben? Und was ist mit Habbi und seiner Familie?

Die Antwort ist nicht leicht zu finden und beide kämpfen mit den Umständen, doch am Ende finden sie einen Weg aus dem Schlamassel heraus.

Die Fortsetzung der Geschichte ist sehr fesselnd, man ist wirklich gespannt, ob und wie die beiden eine Lösung für ihr Dilemma finden.
Vor allem mit Yaruk kann man hier richtig mitfühlen, wie er hin und hergerissen ist zwischen der Verantwortung für sein Rudel und dem, was er wirklich will – nämlich bei Habbi zu sein.

Obwohl das Buch schon für Kinder ab 6 geeignet ist, hat es echten Romancharakter und hat auch mir super viel Spaß gemacht. Zwischenzeitlich hatte ich sogar richtig Pipi in den Augen, denn stellenweise ist die Geschichte sehr emotional.

Wirklich ein sehr schönes Buch! Und trotz der Länge der Geschichte auch gut für jüngere Kinder geeignet, weil es viele, zum Teil große Bilder hat und die Kapitel eine gute Länge zum Vorlesen haben.

Ein Freund wie kein anderer – Im Tal der Wölfe

Kinderbuchliebling | Ein Freund wie kein anderer

von Oliver Scherz
illustriert von Barbara Scholz

Thienemann-Esslinger Verlag
ISBN: 978-3-522-18528-8
128 Seiten
14,00 €

ab 6 Jahren


Kinderbuchliebling | Ein Freund wie kein anderer

Kennt ihr die Bücher von Oliver Scherz schon?


Mehr Kinderbuchtipps gibt es hier!


wallpaper-1019588
Was sind die aufregendsten Outdoor-Sportarten, die man betreiben kann?
wallpaper-1019588
[Comic] Deadly Class [9]
wallpaper-1019588
Chinesische Touristen und das richtige Pferd im Jahr des Tigers
wallpaper-1019588
Massive Smishing-Welle bedroht Handynutzer