Kim Gordon: Bedrohungsszenario

Kim Gordon: BedrohungsszenarioEin weiteres Video hat gerade Kim Gordon geteilt und wie auch bei den vier vorangegangenen ("Air BnB", "Sketch Artist", "Hungry Baby" und "Murdered Out") handelt es sich hierbei wieder um eine eindrucksvoll Arbeit der Berliner Künstlerin Loretta Fahrenholz. Der Clip zu "Earthquake" simuliert Aufnahmen von Google-Streetview und baut diese nach und nach zu einer befremdlichen Kulisse mit Wärmebildeffekten, Personenscans und maskenhaften Gesichtern aus. Dazu der disruptive, unterschwellig bedrohliche Sound von Gordon, mit dem sie sich einmal mehr vom klassischen Song, vom Indierock ihrer frühen Tage entfernt. Umfassender und bester Beweis dafür ist nach wie vor ihr kürzlich bei Matador erschienenes Album "No Home Record".

wallpaper-1019588
Neue Interessensvertretung der Games-Branche in Mitteldeutschland
wallpaper-1019588
02.02.2019 – “Fiesta de la Luz” in Palmas Kathedrale
wallpaper-1019588
BAG: Rechtsanwalt reicht Berufungsbegründung nur mit Unterschriftenstempel per Fax ein – unzulässig!
wallpaper-1019588
Wermutschneid: Wie von Künstlerhand geschaffen
wallpaper-1019588
Bald neue News zu Animal Crossing: New Horizons in Japan
wallpaper-1019588
Nintendo veröffentlicht die Karaoke-Version von „Reincarnation“
wallpaper-1019588
Neuer Trailer zur Naturzone in Pokémon Schild & Schwert
wallpaper-1019588
PIXI Beauty Öle: die Allrounder im Winter | Werbung/PR Sample