Kennen Sie Laya Raki?

Brunhilde Jörns war ihr richtiger Name. Die Tänzerin und Schauspielerin, die unter dem Pseudonym Laya Raki auch international bekannt wurde, kam am 27. Juli 1927 in Hamburg zur Welt.

Ihre Mutter war die Akrobatin Maria Althoff.

Zunächst wurde Laya Raki Tänzerin und trat in mehreren deutschen Städten auf; dann wurde der Film auf sie aufmerksam.

Ab 1950 wirkte sie in mehr oder weniger erfolgreichen Streifen mit und war u.a. mit Hubert von Meyerinck oder Paul Hörbiger zu sehen. Auch in dem legendären Revuefilm “Die Dritte von Rechts” wirkte sie mit. Nach und nach enwickelte sich das “Busenwunder” zum Geheimtipp.

Mitte der 1950er Jahre begann sie ihre schauspielerische Tätigkeit auch auf Großbritannien und Hollywood auszuweiten.

Sie spielte in Fernsehserien und Kinofilmen und prägte als Glamourgirl die 1950er und 1960er Jahre.

Sie posierte für Herrenmagazine und Pin-Up-Postkarten und nahm 1962 sogar eine Schallplatte auf. Die beiden Titel “Fair l´amour” und “Johnny, bitte hier nicht parken” wurden zwar keine kommerziellen Erfolge, hielten die Sängerin jedoch im Gespräch, da letztgenannter Titel vom Amtsgericht Nürnberg verboten wurde und wohl danach nur noch unter dem Ladentisch zu haben war.

Ihre Ehe mit dem australischen Schauspieler Ron Randell hielt bis zu dessen Tod im Jahre 2005.



wallpaper-1019588
Energie sparen – 10 Fehler, die den Energieverbrauch erhöhen
wallpaper-1019588
[Manga] Bis deine Knochen verrotten [4]
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Aubergine essen?
wallpaper-1019588
Alocasia zebrina: Pflege & Tipps für die Kultivierung