Keine Zombies in The Last of Us

In einem neuen Video zum kommenden Spiel The Last of Us stellen die Entwickler von Naughty Dog die Infizierten genauer vor. Demnach handelt es sich nun offiziell nicht um Zombies sondern um die Opfer einer gefährlichen Pilzinfektion.

 

Die Idee für die etwas andere Art von Gegnern stammt laut Neil Druckmann, welcher der Creative Director des Entwicklerteams ist, aus einer Dokumentation des amerikanischen Senders BBC. Diese beschäftigte sich mit dem Pilzbefall auf unserer Erde. Schnell kamen Überlegungen über einen Befall des Menschen auf und so machte man sich ans Werk, um detaillierte und realistische Wesen zu erschaffen.

 

Neben diesen Informationen bezüglich der Produktion des Spiele-Hits erhält man im folgenden Video auch einen Einblick auf die Auswirkungen der Infektion. Demnach werden aus bereits verstorbenen Infizierte eine Sporenherde, an der sich wahrscheinlich neue Personen anstecken können. Sicherlich ist das nur eine von mehreren Formen, wie sich die Infektion ausbreitet.

 

 

The Last of Us stammt aus dem Hause Naughty Dog und soll exklusiv für die Playstation 3 auf den Markt kommen. Nach einer Verschiebung des Releasetermins plant man nun eine Veröffentlichung am 14. Juni. Weitere Informationen zu The Last of Us findet ihr auf unserer Themenseite.


wallpaper-1019588
Hashtag Skincare
wallpaper-1019588
International Management studieren
wallpaper-1019588
Weißes Häkelkleid kombinieren – Shooting auf Fuerteventura
wallpaper-1019588
"Sweet Virginia" [CDN, USA 2017]
wallpaper-1019588
[Rezension] Redwood Love: Es beginnt mit einem Blick
wallpaper-1019588
Linke fordert Hundeführerschein für alle
wallpaper-1019588
Bergtour auf den Faulkogel: Reise durch 3 Welten
wallpaper-1019588
Gedanke des Tages