Kein Freispruch für Fäkalien

Kein Freispruch für FäkalienDie Rückkehr des alten "Morbus Mortadella" oder der erste gezielte "Fäkalien-Dschihad" der Weltgeschichte? Vor einer Woche betrachtete PPQ den grassierenden Darmkeim Ehec erstmals von innen und gelangte zum Schluss, dass die gemeine spanische Gurke keineswegs ausreichend gefährlich ist, mit Hilfe von Wortmeldungen verunsicherter Verbraucher alle bisher noch nicht verunsicherten Verbraucher zu verunsichern. Jetzt ist es amtlich: Auch das Wartezimmerblatt "Stern" meldet, "spanische Gurken sind doch nicht die Ehec-Quelle". Ein Freispruch für das beliebte gemüse, ein Freispruch für das krisengeschüttelte iberische Land.
Doch es ist ein Freispruch zweiter Klasse. Denn noch droht der Fäkalien-Dschihad, vom führenden deutschen 9/11-Leugner Udo Ulfkotte in einer stillen Stunde ausgedacht. Nach Bomben und Raketen, nach Antrax und Schleicher kämpft der Wickelkopf aus dem Nahen Osten seinen Kulturkampf gegen die Werte von Aufklärung, Abendland und Berliner Republik nun mit eigens gezüchteten Kotsporen.
Eine derart bestechende Idee, dass jetzt immer mehr vom reinen Abzählen der nur langsam steigenden Todeszahlen ermüdete Freizeitmedienschaffende einsteigen. Von Vitzlipuzli bis mmnews, von roepke.de bis politikforen.net bewegt Menschen die von Ulfkotte längst beantwortete Frage, ob "der EHEC-Erreger gezielt an verschiedenen europäischen Umschlagplätzen für Obst und Gemüse platziert" wurde?
Aber natürlich wurde er! Kacken auf Gurken, Pissen auf Petersilie, Spucken auf Spinat - "die westlichen Geheimdienste wissen seit 2008, dass islamistische Gruppen in Nordafrika mehrere Laboratorien haben, in denen sie an Bakterienstämmen arbeiten", weiß der Kenner aller Geheimnisse von Al Kaida und Co. Bekannt sei weiter, "dass es einen Fäkalien-Dschihad gibt, bei dem Lebensmittel in europäischen Staaten von Muslimen vorsätzlich mit Fäkalien verunreinigt werden".
Udo Ulfkotte hat jetzt mit seiner spitzen Feder den "BND und westliche Geheimdienste eingeschaltet". Die EU wolle höchstwahrscheinlich schon demnächst Alarmstufe 1 beim Thema Lebensmittelsicherheit für alle EU-Staaten ausrufen. Das Hamburger Abendblatt prescht vor. Hier gibt es jetzt endlich einen "Ehec-Liveticker".


wallpaper-1019588
#Mangamonat Q & A: Cross Cult Verlag
wallpaper-1019588
Wutrichter sieht Bremslichter
wallpaper-1019588
Wie man vor Glück übersprudelt
wallpaper-1019588
Tag des Erdbeer-Sahne-Kuchens – National Strawberry Cream Pie Day in den USA
wallpaper-1019588
Finale Details zum Clannad Soundtrack
wallpaper-1019588
Tom Barcal – Auf Erden
wallpaper-1019588
Halloween-Tischdecke
wallpaper-1019588
Mirablau Beach Bar & Restaurant