Kein Augenblick zu früh von Sarah Alderson

Kein Augenblick zu früh von Sarah Alderson
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Preis: 14,99€
Seitenanzahl: 358 + ein extra Kapitel aus Alex Sicht
Kaufen? Hier!
Inhalt:Lila und ihre große Liebe Alex sind auf der Flucht, denn eine militärische Eliteeinheit macht Jagd auf Menschen wie Lila - Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten. Man will Experimente mit ihnen durchführen, um Spezialwaffen zu entwickeln. Doch auch wenn sie dabei ihr Leben aufs Spiel setzt, hat Lila nur ein Ziel: Sie muss zurück nach Kalifornien, zum Basislager der Einheit. Denn dort werden ihr Bruder und ihre Mutter gefangen gehalten
Der erste Satz: 
Ich blicke in den Badspiegel.

Details und meine Meinung:Kein Augenblick zu früh ist die Fortsetzung von Ein Herzschlag danach. Nachdem mich bereits das erste Buch wie ein Pfeil war, der mich direkt im Herz traf, konnte ich Teil Zwei kaum erwarten.
Im ersten Buch flüchtet die 16 Jährige Lila und London in die USA zu ihrem Bruder Jack, der einer geheimen Einheit angehört. Er und sein bester Freund Alex, in den Lila seit ihrer Kindheit verliebt ist, erzählen ihr nicht von ihrer Mission: Sie wollen den Mörder von Jacks und Lilas Mutter finden.
Lila selbst ist eine Psy und damit Feind der Einheit. Sie kann allein durch Gedankenkraft Gegenstände bewegen. Und damit ist das Chaos vorprogrammiert.
Zitate:
Wenn du jemanden liebst, hast du keine andere Wahl.
Und seine Lippen- seine Lippen enthielten die Antworten auf sämtliche Fragen dieser Welt. Ich wollte sie alle erfahren. 
Teil Zwei setzt da an, wo Teil Eins aufhört.
Alex und Lila sind zusammen auf der Flucht vor der Einheit, die sich als wahrer Feind entpuppt hat und nun nicht nur Lilas Mutter, sondern auch Jack gefangen hält.
Pläne werden ent- und verworfen, stategische Züge ausdiskutiert und am Ende doch spontan und impulsiv durchgesetzt. Spannung pur!
Die Beziehung zwischen Lila und Alex besteht nicht nur aus romantischem Nachtbaden im Meer, sondern auch aus Abschieden und schweren Entscheidungen, was für das Gefühlschaos sorgt, aber auch dafür, dass das Buch eben so tief ins Herz geht.
Im Vergleich zum ersten Teil hatte ich das Gefühl, dass viel mehr auf die Charaktere eingegangen wird. Vor allem die Rolle von Jack als großer Bruder, der auf seine Schwester aufpasst und sie vor allem beschützen will, auch vor dem eigenen besten Freund, kam viel deutlicher zum Tragen und konnte mich ebenso begeistern wie Lilas Schmachten nach Alex, das für manch einen vielleicht kindisch und nervig herüberkommen könnte, für mich aber amüsant und nachvollziehbar war. Bellas Schmachten nach Edward haben wir auch alle VIER Bücher lang ertragen und es geliebt!
Und wer würde diesen heißen, durchtrainierten, höfflichen und smarten Geheimagenten nicht vergöttern?!
Lila als Ich-Erzählerin nimmt den Leser nicht nur mitten in die Situation mit, sondern lässt ihn Teil ihrer Gedanken- und Gefühlswelt werden. Für mich war es unmöglich, mit dem Charme der Erzählung und der Charaktere zu entziehen.
Fazit:5/5 Punkten. Lieblingsbuch!Das Buch steht Teil Eins in nichts nach, weder in Handlung noch im Schreibstil finde ich etwas, das ich bemängeln könnte. Eine gelungene Fortsetzung, die sich im Regal nicht hinter dem Vorgänger verstecken brauch. Nebeneinander sind sie zwei Schmuckstücke, die ich nie wieder hergeben will!
Wie würdest du das Buch in einem Satz beschreiben?
Unglaublich toll, ein wundervoller Page-Turner mit genug Spannung und Romantik.
Vielen Dank an den Ravensburger Buchverlag!