keep your mouth shut BROWNIES

Eigentlich ein Skandal, dass diese Seite noch kein einziges Brownie Rezept beherbergt.. ODER? :P

Jedenfalls handelt es sich beim neuesten Vegan Zombie Rezept Upload um eines und ich musste es natürlich sofort ausprobieren ;)

Das Resultat hat mehr als überzeugt: total schokoladige – melt in your mouth – Brownies!!!

keep your mouth shut BROWNIES

Brownies sind ja schon was tolles, super lecker,  in der Regel fix zusammengerührt – ab in Ofen, abkühlen lassen und in Stücke schneiden. Und man kann reinknallen, was die Vorratsschublade so hergibt: gehackte Nüsse, Schokosplitter, Himbeeren, und und und :)

Bei mir musste der Zartbitter Schokoladenosterhase dran glauben – aber gibt es eine bessere Reinkarnation, als in einem saftigen Brownie wiedergeboren zu werden?? Ich denke es gibt schlimmeres.

Außerdem habe ich die Zuckermenge etwas reduziert und weißen mit braunem Zucker gemischt. (Ich lieb einfach die karamellige Note braunen Zuckers)

Ich hab mir vor langer Zeit mal bei Tschibo eine Brownie Form angeschafft, es tut aber sicher auch eine Auflaufform oder kleine Springform (sieht auch ganz hübsch aus, die Brownies wie kleine Kuchenstücke zu schneiden). Meine Brownie Form hat die Maße 21x21cm, ihr solltet also, falls ihr ein normales Backblech verwendet mindestens die doppelte Menge des Teiges machen.

Seidentofu bekommt ihr im Naturkostgeschäft oder im Asialaden. Falls ihr keinen Seidentofu im Haus habt, selbiges nicht mehr verlassen möchtet, weil die ausgeleierte Jogginhose so fein sitzt (außerdem regnet es ja gerade in Strömen und so..) dann versucht mal den Seidentofu durch die selbe Menge Sojajoghurt zu ersetzen. Allerdings ohne Gewähr :P

Ich verwende ja seit langer Zeit Cup-Maße zum abmessen der Zutaten und angesichts meiner Masse an englisch sprachigen Backbüchern und Rezepten aus dem Netz war diese Anschaffung ein echter Segen. Ich gebe euch deshalb in Zukunft im Falle eines Cup-Maß Rezeptes immer beide Varianten an. Ich beziehe mich dabei bei den Umrechnungen auf die Tabellen von USA Kulinarisch.

keep your mouth shut BROWNIES

Und nun frisch aus den Ofen, für euch das Rezept.

  • 115g Margarine oder Alsan (1/2 cup)
  • 225g Zucker (1cup) ich hab reduziert auf 170g!!
  • 170g Seidentofu (3/4 cup – war etwas weniger als die halbe Packung)
  • 1 TL Vanilla
  • 60ml Pflanzenmilch (1/4 cup – ich habe Hafermilch verwendet)
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 60g Kakaopulver (1/2 cup)
  • 1/2 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 150g Mehl (2/3 cup)
  • 1/4 cup Agavendicksaft – ich hab allerdings nur nen EL verwendet

Die Backform mit Backpaier auslegen oder fetten. Ofen auf 175°C Ober-, Unterhitze vorheizen.

Die Margarine mit dem Zucker schaumig rühren, Vanilla und Seidentofu dazugeben und ordentlich weiterrühren (in meinem Fall rühren lassen). Alle Zutaten nach und nach unterrühren, abschliessend das Mehl mit dem Backpulver und die Schokosplitter.

Teig in die Form geben und für 40-45 min backen. Ich persönlich hatte den Ofen fälschlicherweise nicht auf 175°C, sondern auf 200°C eingestellt, weshalb sich die Backzeit auf 30min verkürzte.

Abkühlen lassen (dann werden die Brownies noch eher “Fudgy” und kompakter) oder warm zu einer Kugel Vanilleeis geniessen :)

Original Rezept gesehen bei:

Im Küchenbackground erklang unter anderem:


wallpaper-1019588
EBC – Mount Everest Basecamp Track in Zeiten von Corona
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone Oukitel WP17 erschienen
wallpaper-1019588
Können Hunde weinen?
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Ghostwriting?