Käsekuchen ohne Boden

Dieser Käsekuchen ist (wenn er gelingt) sehr luftig, eine Art Soufflé. Ich habe ihn bereits zwei mal gebacken, wobei er beim zweiten Mal platt wie eine Flunder aus den Ofen kam. Könnte vielleicht daran gelegen haben, da ich das Rezept etwas umgewandelt hatte?! Also bleiben wir lieber beim Original :)
Käsekuchen ohne Boden Zutaten für die Füllung:
200g Frischkäse
100ml Sahne
50g Naturjoghurt
1 TL Vanille-Extrakt
2 EL Zitronensaft
70g Zucker
3 Eigelb
10g Mehl
10g Speisestärke
3 Eiweiß
Zunächst ist zu bedenken, dass alle Zutaten Raumtemperatur haben sollten, also alles mindestens 30 Minuten vorher aus den Kühlschrank nehmen! Ihr könnt auch schon den Ofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen und euch ein tiefes Blech raussuchen.
Käsekuchen ohne BodenNun bereiten wir ersteinmal die (Spring-)Form vor, indem wir sie mit Backpapier auslegen und dieses zusätzlich mit Butter einfetten. Wenn ihr keine dichte Form habt, umwickelt außen alles noch mit Alufolie, da wir später den Kuchen beim Backen (wie ein Soufflé) in ein Wasserbad stellen werden.
Als ersten Schritt für die Füllung erwärmen wir kurz den Frischkäse im Backofen und rühren ihn anschließend schön cremig. Dazu mischen wir als nächstes die Sahne, den Joghurt, das Vanille-Extrakt, den Zitronensaft und 35g des Zuckers. Danach rühren wir nach und nach die Eigelb langsam unter und sieben über die Masse das Mehl vermischt mit der Speisestärke.  
Käsekuchen ohne BodenZuletzt schlagen wir nur noch unter dem Einsrieseln des restlichen Zuckers das Eiweiß steif und heben dieses in zwei Schritten vorsichtig unter die Creme. Die fertige Masse gießen wir dann in unsere vorgefertigte Form und stellen diese auf das tiefe Blech, in welches wir noch heißes Wasser geben, sodass die Form ca. 1 cm im Wasser steht.
Lasst den Kuchen bei 160 Grad (Umluft) 35 Minuten backen und reduziert anschließend die Hitze auf 110 Grad, wobei der Kuchen unter dieser Temperatur noch weitere 12 Minuten backen muss. Ist auch diese Backzeit verstrichen, schaltet den Ofen aus, aber lasst den Kuchen noch 10 Minuten drin. Danach sollte der Käsekuchen einige Stunden auskühlen bevor er dann ganz nach Belieben mit Früchten, Puderzucker oder Dessertsaucen serviert werden kann.
KEEP ON BAKING...Liebe Grüße, Euer Totti!!!


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte