Kartoffelsalat mit Avocado

Zutaten:
350 g Kartoffeln (z. B. Roseval), 1 rote Zwiebel, 1 große oder 2 kleine Avocados (verzehrfertig, also butterweich), 2 Limetten, Salz, Pfeffer, 4-6 Pimentbeeren, 1 Knoblauchzehe, 1 Stückchen frischer Ingwer, 1-2 kleine Chilischoten, eine Handvoll frisches Koriandergrün, nach Gusto etwas warme Brühe

Zubereitung:
Kartoffeln in der Schale gar kochen und fast vollkommen abkühlen lassen. Zwiebel sehr fein hacken.

In der Zwischenzeit die Avocado halbieren, Kern herausheben und mit einem Teelöffel das Fruchtfleisch in halbkugelartigen Stücken aus der Schale stechen. Sofort mit Limettensaft beträufeln, damit sie nicht grau-schwarz anlaufen. Salzen und aus der Mühle pfeffern, mit gemahlenem (oder gemörsertem) Piment würzen.

Knoblauchzehe und Ingwer darüber reiben. Entkernte Chilischoten winzig fein würfeln und die Korianderblätter hacken. Die Korianderwurzeln sind übrigens äußerst würzig, die kann man, ganz fein gehackt, ebenfalls verwenden. Alles vermischen und dabei die Avocado sich mit dem Limettensaft verbinden lassen, sodass eine fast cremige Soße um die Stücke herum entsteht.
Die abgekühlten Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden und vorsichtig untermischen. Ist der Salat zu trocken, kann man ihn mit etwas Brühe saftiger machen.

Dieser Salat schmeckt besonders köstlich zu Grillfleisch und gekochtem Fisch.

Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer']);">> Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer Foto: WDR

Diesen Beitrag / Angebot bewerten Print Friendly

wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [3]
wallpaper-1019588
Hundenamen mit B
wallpaper-1019588
[Manga] Banana Fish [3]
wallpaper-1019588
Nachhaltigkeit Vorurteile – 8 Irrtümer und Mythen über ein umweltbewusstes Leben