Kartoffelgratin

Kartoffelgratin ist eigentlich eine unserer Lieblings-Beilagen. Wenn sie einmal im Ofen steht, braucht man sich nicht groß um sie zu kümmern.
Man muss nur aufpassen, dass sie nicht verbrennt.
Da wir ausgesprochene Knoblauchliebhaber sind, kommt an die Sahne auch viel davon ran.
Als erstes müsst ihr, am besten festkochende, Kartoffeln schälen, aber unbedingt ganz lassen.
Dann hobelt ihr sie mit Hilfe eines Gemüsehobels in dünne Scheiben und gebt sie in eine Auflaufform. Zwischendurch immer wieder etwas salzen.
 
Kartoffelgratin
Nun Knoblauch, Menge nach belieben, schälen. Sahne in einen Becker geben und den Knoblauch dazu pressen. Eventuell noch etwas salzen. Die Knoblauch-Sahne nun über die Kartoffeln geben.
Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
Kartoffelgratin
Nun einfach, je nach Kartoffelsorte, 30 bis 45 Minuten im vorgeheizten Backofen überbacken.
Wer mag, kann auch noch geriebenen Käse nach zweit drittel der Backzeit darüber streuen.
Kartoffelgratin
Dieser Kartoffelgratin schmeckt pur, aber auch zu anderen leckeren Fleischgerichten.

wallpaper-1019588
12 niedrige winterharte Stauden für die ganzjährige Gartenbepflanzung
wallpaper-1019588
Wolfgang Thon – Das Lied der Dämonen
wallpaper-1019588
Hund frisst zu schnell
wallpaper-1019588
Schnell abnehmen am Bauch – diese Übungen sind effektiv