Kartoffel-Tofu-Topf oder Fränks Leibgericht (vegan)

Gromperen-Tofu-Eintopf oder dem Fränk säin Iessfavorit 

Kartoffel-Tofu-Topf oder Fränks Leibgericht (vegan)

Zutaten für etwa 4 Personen:

  • 1 große Zwiebel
  • 2 Esslöffel Rapsöl
  • 1 kg Kartoffeln
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 300 g grüne Erbsen
  • 500 g Naturtofu
  • 1/4 l Wasser
  • 1 Esslöffel gekörnte Gemüsebrühe
  • Kräutersalz
  • Basilikum
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Paprikapulver
  • Currypulver

Zubereitung:

  1. Für den Kartoffel-Tofu-Topf die Zwiebel schälen und würfeln.
  2. Die Kartoffeln mit der Gemüsebürste abschrubben, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Die Erbsen palen oder TK-Erbsen in ein Sieb geben.
  4. Den Naturtofu mit kaltem Wasser abspülen, etwas abtrocknen und in mittelgroße Würfel schneiden.
  5. Das Rapsöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Danach die Kartoffelscheiben dazugeben und leicht anbraten.
  6. Das Wasser zum Kochen bringen und die gekörnte Gemüsebrühe mit Kräutersalz, frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer, Basilikum, frisch geriebene Muskatnuss, Paprika- und Currypulver einrühren.
  7. Die Erbsen und die Tofuwürfel auf die Kartoffeln geben.
  8. Das Ganze mit der Gemüsebrühe übergießen, den Deckel schließen und während etwa 20 Minuten garen.
  9. Vor dem Servieren das Gericht noch einmal mit Kräutersalz, frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken.

Meine Tipps:

    • • Da frische Erbsen saisonbedingt sind, kann man außerhalb der Saison auf tiefgefrorene Erbsen zurückgreifen.
    • • Wer es herzhafter mag, schneidet anstelle von Naturtofu Räuchertofu in den Eintopf.
    • • Dieses Gericht hat schon viele Jahre auf dem Buckel. In der Zwischenzeit hat mein Sohn Fränk viele Favoriten ;o), aber dieses Gericht kommt immer gut an. Es ist reich an pflanzlichem Eiweiss, was für einen Sportler wie er sehr wichtig ist ;o). Es wurde auch in unserem ersten Band „Natierlech genéissen“ veröffentlicht.

Produktbeschreibung:

Die kugelrunde Erbse ist zwar klein, hat es aber in sich. Sie ist die eiweißreichsten aller Hülsenfrüchte und voller Vitamine. Das Erbsenprotein ist eine allergenarme rein pflanzliche und dazu noch eisenreiche Aminosäurenquelle und zwar nicht nur für Sportler und Vegetarier, sondern auch für ältere Menschen. Nicht nur als frisches Produkt, wie hier in unserem Rezept, auch im getrocknetem, eingelegtem oder gefrostetem Zustand sind die Hülsenfrüchte vielseitig verwendbar. Für die Zubereitung von Erbsen gibt es viele Rezepte.


wallpaper-1019588
Kann man ein Wespennest selbst entfernen?
wallpaper-1019588
Regenwasser sammeln und im Garten sinnvoll nutzen
wallpaper-1019588
Bittersalz – Wirkung und Anwendung als Unkrautvernichter
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 27.11.2021 – 10.12.2021