Kapern – Kapernstrauch

Blühender Kapernstrauch

Der Kapernstrauch gehört in die Familie der Kaperngewächse (Capparaceae). Seine Heimat ist Südeuropa und das ganze Mittelmeergebiet. Kapernsträucher gedeihen in trockener Umgebung. Die Blütenknospen sind so groß wie eine Erbse. Sie wachsen an Stielen aus den Blattachsen der Zweige. Die zarten, weiß-violetten Blüten öffnen sich nur einmal für kurze Zeit von morgens bis mittags. Die geschlossenen Knospen werden im Frühjahr von Hand geerntet und sind roh ungenießbar. Nach der Ernte bleiben sie einen Tag liegen, sodass sie etwas anwelken. Danach werden sie in Salzlake und Essig eingelegt. Die dadurch entstehende Caprinsäure und Senfölglycoside geben den Kapern ihren unvergleichlich, würzig-pikanten Geschmack. Beim Geschmack der Kapern teilen sich die Meinungen. Die Einen sind begeistert, die Anderen können schon den Geruch nicht ertragen. Kapern gehören auf jeden Fall in sie Sauce von Königsberger Klopsen. Auch sonst sind die Früchte ganz fein in Scheiben geschnitten zu Fleisch und Fisch eine wunderbare Geschmacksvariante.

Kapern Kapern (5)      

Kapern (3) Kapern (2)


wallpaper-1019588
Servamp: Neue Informationen zum Abschluss bekanntgegeben
wallpaper-1019588
Solo Leveling: Ragnarok – Sequel erhält Webtoon-Adaption
wallpaper-1019588
[Manga] Chainsaw Man [2]
wallpaper-1019588
Schnecken, Weinverkostung, Vollmond und Biergenuss: Algarve-Tipps zum Wochenende