Kammerkonzerte des Niedersächsischen Staatsorchesters in Hannover 2017 an neuem Ort - diesmal Oboe

Musik im Museum – neue Location für die Kammerkonzerte:

1. Kammerkonzert, 15. Oktober 2017, 11 Uhr, Niedersächsisches Landesmuseum Hannover (Willy Brandt-Allee 5)

 
1--441051-Hier spielt die Musik-pixelio

Die beliebte Kammermusikreihe des Niedersächsischen Staatsorchesters hat eine neue Heimat gefunden: Das erste Kammerkonzert der Spielzeit am Sonntag, 15.10., 11 Uhr, findet wie künftig alle weiteren Kammerkonzerte im Vortragssaal des Niedersächsischen Landesmuseums Hannover statt.

Das Besondere daran: Die Eintrittskarte berechtigt am Konzerttag auch zum Besuch des weitläufigen Museums mit Landesgalerie, naturkundlicher, völkerkundlicher und archäologischer Sammlung.

Den Auftakt der neuen Kammermusik-Saison macht am kommenden Sonntag die reizvolle Kombination von Oboe plus Streicher. Auf dem Programm mit Solo-Oboist Juri Schmahl stehen Werke der 1920er- und 1930er-Jahre aus England und Frankreich, von Britten und Bax, Françaix und Fauré. Schmahls Mitstreiter sind Annette Mainzer-Janczuk und Thomas Huppertz (Violine), Stefanie Dumrese (Viola) und Rebekka Wittig-Vogelsmeier (Violoncello).

Karten sind zu 15,- Euro (ermäßigt 8,- Euro) erhältlich.

Bild: Axel Hopfmann / pixelio

Kammerkonzerte Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover 2017 neuem diesmal Oboe

wallpaper-1019588
Urlaub im Schnee – Tipps von Outdoor-Blogger Udo
wallpaper-1019588
Einladung zur Informationsveranstaltung „DENK MIT – DENK BIO“
wallpaper-1019588
an introduction to GABRIEL TAJEU // EPK + full Album stream
wallpaper-1019588
Frauenliteratur – Meine immerwährende Weihnachts-Leseliste
wallpaper-1019588
Rolo Tomassi: Anhaltendes Wunder
wallpaper-1019588
[Rezension] Die Gabe der Zeit - Verlorene Liebe - von Alexander R. Bloom
wallpaper-1019588
[Rezension] Vernasch mich #1 - Stealing three kisses
wallpaper-1019588
Weißes Haus: Tillerson in Sachen Nordkorea „irrelevant“