Kambodschanische (Selbst)Ironie.


Sie ist im siebten Monat schwanger und arbeitet als Köchin in der Küche eines Hotel-Restaurant.

Kambodschanische (Selbst)Ironie.

Mehrdeutige Botschaft

Heute morgen hat sie sich besonders schick angezogen, mal nicht im obligaten Umstandskleid schwangerer Frauen. Selbstbewusst bewegt sie sich zwischen Küche und Morgenbuffet.

Und erregt bei mir die volle Aufmerksamkeit. Mit leichtem Erstaunen lese ich was auf ihrem langen weissen T-Shirt steht.

Ich bin mir sicher, dass sie kaum versteht, was für eine Botschaft sie mit sich herum trägt. Und der Schreibfehler wird wohl kaum jemand in diesem Land erkennen.

Es kann ja auch ganz anders sein.

Und ich unterschätze die Selbstironie und die leise Botschaft dieser werdenden Mutter. Vielleicht weiss sie seit gestern, dass das Kind in ihrem Bauch ein Mädchen wird. Und sie das ohne grosse Worte – mit der Aussage und dem Bild auf dem Kleid – ihrer Umgebung sanft und leise kund tun will.

Weitere ähnliche Bilder findest du unter:

  • https://picasaweb.google.com/meier.alfredwilhelm/MickeyTeddyGirls#

wallpaper-1019588
Meditation für klare Kommunikation
wallpaper-1019588
Mit ätherischen Ölen durch den Sommer
wallpaper-1019588
AEMET erhöht die Regen-Prognosen von 180 auf 300 l/m2 in 12 Stunden auf dem Mittelmeer und den Balearen
wallpaper-1019588
BAG: Keine Kostenpauschale bei Verzug des Arbeitgeber über € 40!
wallpaper-1019588
Meine Mutter wird heute 70 Jahre wie wunderbar
wallpaper-1019588
Merkel ist und bleibt eine Beleidigung für den gesunden Verstand
wallpaper-1019588
WARMER SUPPENZAUBER FÜR KALTE TAGE! Cremige Maissuppe mit unseren liebsten, knusprigen Käse-Scones
wallpaper-1019588
Zoku Owarimonogatari läuft auf dem AKIBA PASS Festival 2019