Kaiserschmarrn mit Heidelbeersauce

Bei uns hält in den letzten Tagen der Herbst Einzug! Die Tage werden kürzer, die warmen Stunden des Tages kann man an einer Hand abzählen und ich bereite mich wieder auf Soulfood vor. Daher hab’ ich gemeinsam mit RIESS* ein Rezept für Kaiserschmarrn entwickelt, das euch aus euren Kuschelsocken schmeißen wird. Na, neugierig geworden?

Kaiserschmarrn mit Heidelbeersauce* Dieser Beitrag enthält Werbung.

Für mich bedeutet der Herbst immer wieder aufs Neue eine Zeit des Genusses. Zeit fürs Backen, Zeit fürs Schlemmen. Oder anders formuliert: Jede Kalorie ist eine gute Kalorie. Vor allem in Bezug auf den nahenden Winter, für den wir Hüftgold ansammeln müssen. Natürlich nur, damit uns nicht kalt wird. Da kommt ein klassischer Kaiserschmarrn gerade recht! Und damit ich dem ganzen ein wenig Pfiff verleihe, kommt er nicht alleine. Kaiserschmarrn mit Heidelbeersauce lautet die Zauberformel.

Und da die Zubereitung nicht immer einfach ist – Erinnerungen von verbranntem Kaiserschmarrn, der eher mehr einer zerstückelten Palatschinke ähnelt, kommen hoch – braucht man natürlich auch das passende “Werkzeug“ dafür. Die Holzknechtpfanne aus dem Hause RIESS* ist dabei ein treuer und guter Begleiter. Sie sieht nicht nur schick aus und verleiht eurem Kaiserschmarrn gleich mehr “Almhütten-Look“, sondern ist auch perfekt geeignet den ei- und milchlastigen Teig perfekt zu braten. Durch die hohen, leicht schrägen Pfannenwände gelangt man auch viel einfacher zum Teig, um diesen zu wenden. So geht auch kein Bläschen Luftigkeit flöten, das man zuvor in harter Arbeit in den Eischnee geschlagen hat.

Kaiserschmarrn mit HeidelbeersauceDamit euch auch die Heidelbeersauce sicher gelingt, empfehle ich euch die Stielkasserolle* aus meiner liebsten Serie: Hirsch rot! Die Farbe und das Muster trägt natürlich keinen Erfolg dazu bei, ob die Sauce für euren Kaiserschmarrn gelingt oder nicht. Das ist nur eine persönliche Präferenz . Damit ich euch aber nicht noch länger vom Rezept fernhalte, werde ich mich auch schon wieder verabschieden und wünsche euch ein wundervolles Wochenende. Bis dann!


* Dieser Beitrag ist in Kooperation mit RIESS entstanden und meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Kaiserschmarrn mit Heidelbeersauce Drucken

Kaiserschmarrn mit Heidelbeersauce

Vorbereitungszeit 15 MinutenZubereitungszeit 20 MinutenArbeitszeit 35 Minuten Portionen 2 Personen

Zutaten

Heidelbeersauce

  • 500 g Heidelbeeren
  • 2 EL Staubzucker

Kaiserschmarrn

  • 3 Stück Eier getrennt
  • 1 Prise Salz
  • 45 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 95 g Mehl
  • 225 ml Milch
  • 50 ml Mineralwasser
  • 30 g Butter für die Pfanne

Anleitungen

Heidelbeersauce

  • Die Heidelbeeren gemeinsam mit dem Staubzucker in einem kleinen Topf erhitzen und zum Köcheln bringen. Solange kochen, bist die Sauce etwas eindickt und die Heidelbeeren aufbrechen.
  • Warm halten!

Kaiserschmarrn

  • Das Eiweiß mit der Prise Salz steifschlagen und beiseitestellen.
  • Eigelb gemeinsam mit dem Zucker und dem Vanillezucker hellcremig aufschlagen. Es sollte richtig schön dickflüssig werden.
  • Danach auf niedriger Stufe das Mehl unterrühren. Im Anschluss daran gleich die Milch und das Mineralwasser hinzufügen.
  • Zum Schluss noch das steifgeschlagene Eiweiß vorsichtig mit einem Kochlöffel unterheben.
  • Die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen und danach den fertigen Teig in die Pfanne geben. Für ca. 5-6 min. backen lassen, dann vierteln und versuchen die Teigecken zu wenden.
  • Auf der anderen Seite auch ca. 4-5 min. backen lassen. Mit einem zweiten Spachtel in kleine Stücke reißen und noch einmal schön anbraten lassen.
  • Zum Schluss mit Staubzucker bestreuen und mit der Heidelbeersauce servieren.

Der Beitrag Kaiserschmarrn mit Heidelbeersauce erschien zuerst auf Law of Baking.


wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]
wallpaper-1019588
Never forget #weremember
wallpaper-1019588
Mobvoi Earbuds ANC Kopfhörer im Handel
wallpaper-1019588
15 Stauden, die sich für sonnige Standorte im Garten eignen