Kagawa, Julie: Plötzlich Fee – Sommernacht

Rezension Julie Kagawa - Plötzlich Fee: Sommernacht

Inhalt aus dem Klappentext:

Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sich's versieht, verliebt sie sich unsterblich in den jungen Ash - den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?

Kagawa, Julie: Plötzlich Fee – SommernachtMeinung:

Über die "Plötzlich Fee" Reihe bin ich immer wieder gestolpert, habe aber lange gezögert, ob ich diese Reihe wirklich lesen wollte. Jetzt habe ich es doch gewagt und war ganz schnell in Julie Kagawas Welt gefangen.

Nur mal kurz reinlesen geht bei diesem Buch nicht. Direkt von der ersten Seite an hat mich Meghan mit auf ihre fantastische Reise genommen. Denn sie muss ihren kleinen Bruder Ethan wiederfinden, der ins "Nimmernie", die Elfenwelt, entführt wurde. Begleitet wird sie dabei von ihrem Freund Robbie, der sich als mehr entpuppt, als er auf den ersten Blick zu sein scheint. Doch die Elfenwelt ist voller Gefahren und bleibt nicht wirkungslos auf Meghan, denn sie ist den Elfen ähnlicher, als sie ahnt.

Ich habe Meghan von der ersten Zeile an gemocht und auch im Verlauf des Buches bliebt sie mir immer sympathisch. Sie ist nicht gerade die beliebteste Schülerin an ihrer Schule und ihre Familie ist auch nicht die Wohlhabendste. Trotzdem hat sie sich mit ihren 16 Jahren reichlich taff und grundsätzlich nicht auf den Mund gefallen. Ihren kleinen Bruder liebt sie über alles, auch wenn sie sich oft unfair von ihrer Mutter und ihrem Stiefvater behandelt fühlt. Doch sie hat das Herz am rechten Fleck. Die anderen Protagonisten werden hier mal mehr, mal weniger tief skizziert. Robbie ist ein etwas schwer einzuschätzender Charakter, der zwar sehr beherzt wirkt, aber auch reichlich flatterhaft. Insgesamt ist aber jede Figur hier ausreichend ausgearbeitet, um die Geschichte voran zu bringen und vielleicht erfährt man über den Einen oder Anderen im nächsten Buch mehr.

Julie Kagawas Schreibstil ist einfach fesselnd und hat bei mir eine richtige Sogwirkung hervorgerufen, so dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Die Seiten flogen nur so dahin und spannend blieb es bis zum Schluss. Denn eines ist sicher: Langeweile kommt hier nicht vor. Das bringt mich auch zu dem Teil des Buches, der mir weniger gut gefallen hat: das Tempo. An manchen Stellen ging es mir fast schon zu schnell. Es passierte so viel aufeinander, dass ich manchmal fast Angst hatte, den Anschluss zu verlieren. Ansonsten aber wurde ich hier erstklassig unterhalten. Die Autorin hat sich in diesem Buch von vielen berühmten Vorbildern inspirieren lassen. Manchmal fühlte ich ich an "Alice im Wunderland" erinnert, manchmal an Shakespeares "Ein Sommernachtstraum", manchmal hatte ich das Gefühl mit Percy Jackson unterwegs zu sein :-) Das hat richtig viel Spaß gemacht, denn auch den Humor vergisst die Autorin in diesem Buch nicht und konnte mir so manchen Schmunzler entlocken.

Fazit:

Geschrieben ist das Buch aus der Ich-Perspektive, die Geschichte wird aus Meghans Sicht erzählt. Dabei ist das Buch in drei Teile unterteilt, wobei die einzelnen Kapitel eine angenehme Länge hatten. Der Weltenentwurf hat mir richtig gut gefallen und viel zu schnell ging die Geschichte zuende. Jetzt habe ich das Problem, dass ich unbedingt den nächsten Teil lesen will, obwohl der SuB mich strafend ansieht....

Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

Ein gelungener Serienauftakt mit viel Fantasie, Feen und Humor. Actionreich und unterhaltsam, aber immer altersgerecht kann das Buch bei mir punkten, auch wenn es manchmal ein wenig zu schnell in der Handlung ging.

Preis

Quelle: http://www.randomhouse.de/Buch/Ploetzlich-Fee-Sommernacht-Band-1-Roman/Julie-Kagawa/e369672.rhd?mid=1&serviceAvailable=true#tabbox

Taschenbuch: 8,99 Euro

Gebunden: 16,99 Euro

eBook: 7,99 Euro

ISBN: 978-3-453-26721-3

Seitenzahl: 496

Die Serie im Überblick:

Übersetzer: Charlotte Lungstrass-Kapfer

Sommernacht

Winternacht

Herbstnacht

Frühlingsnacht

Das Geheimnis von Nimmernie


wallpaper-1019588
Thema 4: Männer sind länger tot
wallpaper-1019588
Der Spickzettel im dritten Versuch des zweiten juristischen Staatsexamens
wallpaper-1019588
Skitour: Grenzgang am Kammerlinghorn
wallpaper-1019588
Das i-Tüpfelchen
wallpaper-1019588
Düsternis, Helle, Rahmschnitzel
wallpaper-1019588
Versorgung am Flughafen Palma in ernsten Schwierigkeiten
wallpaper-1019588
Winner: Grüne, Looser: CDU, CSU und SPD
wallpaper-1019588
Die Hexe von Granada