Justin Lin als Regisseur für nächsten ‘Terminator’-Film

Mit einem Einspielergebnis von über 600 Mio. US Dollar gehört der fünfte Aufguss der ‚Fast & The Furious’-Reihe bisher zu den erfolgreichsten Filmen des Jahres 2011. Damit hat sich Regisseur Justin Lin für das Studio bewährt. Für den 24. Mai 2013 ist bereits ein sechster Teil der Serie mit Vin Diesel und Paul Walker angekündigt. Mit den ‚Terminator’-Rechten bei Universal Pictures – bei denen auch die ‚Fast & The Furious’-Reihe angesiedelt liegt – wird Justin Lin nun auch die nächste Episode des James Cameron Klassikers inszenieren.

Allerdings ist Justin Lin erst einmal mit ‚Fast & The Furious 6’ beschäftigt und auch der Star des nächsten ‚Terminator’-Filmes, Arnold Schwarzenegger, möchte zuerst seinen Film ‚The Last Stand’ abgedreht haben, bevor er sich wieder in eine Kriegsmaschine verwandelt. Trotzdem hat Lin sich bereits mit den zwei wichtigsten Personen des ‚Terminator’-Universums getroffen.

“ ‘Terminator’ is something I’ve been having a lot of fun with, Just even this week, I had a great meeting with Arnold and James Cameron, just sitting down unofficially. And James is so gracious because he’s not part of the project, he’s not going to be producing, but it was great of him just as a filmmaker to take time out to just talk.”

Nichtsdestotrotz wird Lin erst einmal mit Vin Diesel und Paul Walker beschäftigt sein. Aber es ist schön zu hören, dass ihm James Cameron als Berater zur Seite steht, der ‚Terminator’ den Ruhm beschert hat, den er in der heutigen Filmwelt genießt. Cameron selbst ist zurzeit mit seinen zwei ‚Avatar’-Nachfolgern beschäftigt sowie mit ‚Battle Angle’, einer Verfilmung des Manga-Comics ‚Battle Angel Alita’ des japanischen Comiczeichners Yukito Kishiro.


wallpaper-1019588
Will to Please?
wallpaper-1019588
[Comic] King in Black [3]
wallpaper-1019588
Schickes Design-Smartphone Gigaset GS5 erscheint im November
wallpaper-1019588
Jens Lossau & Jens Schumacher – Der Luzifer-Plan