Justin Bieber wegen Körperverletzung und Diebstahl verklagt

Justin Bieber wegen Körperverletzung und Diebstahl verklagt

Musiker Justin Bieber wird derzeit von dem Fotografen Jeffrey Binion verklagt. Dieser behauptet, dass er vergangenen Mittwoch (05.06.) von Bieber's Bodyguards auf dessen Anweisung hin angegriffen wurde. 
Der Vorfall soll sich vor dem Tonstudio "The Hit Factory" in Miami ereignet haben, als der Fotograf (welcher betont kein Paparazzo zu sein) ein paar Bilder von dem 19-jährigen Sänger machen wollte. Dem Fotografen zufolge soll Justin Bieber seinen Bodyguard Hugo Hesny angewiesen haben, die Speicherkarte von dem Fotografen an sich zu nehmen, was dieser auch tat.
Dabei soll Hesny Binion buchstäblich an die Gurgel gegangen sein und ihn mit einer Waffe bedroht haben, die unter seinem Shirt war. Darauf verklagt Jeffrey Binion Justin Bieber wegen Körperverletzung, Diebstahl und mentale Qualen und will, dass dieser für seine Arztrechnungen aufkommt.
Seinem Anwalt Russell S. Adler zufolge soll Justin's Bodyguard keine Lizenz für die Ausübung seines Berufes in Florida haben. Außerdem darf Hugo Hesny nach dem Gesetz in der Öffentlichkeit keine Waffen tragen.
Bild via commons.wikimedia.org (© Joe Bielawa from MInneapolis, USA)


wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [2]
wallpaper-1019588
#1252 [Session-Life] Weekly Watched 2023 Januar
wallpaper-1019588
EZB beschließt weitere Anhebung des Leitzinses um 0,5 %
wallpaper-1019588
Googles Mutterkonzern Alphabet verbucht Umsatzeinbruch mit Werbung