Just another box in my collection Part II – Brandnooz Box

brandnooz boxAuch wenn ich mich (vorübergehend?) von Beautyboxen losgesagt habe, bin ich immer noch nicht von Überraschungsboxen geheilt. Und so trudelte die lang angekündigte und heiß ersehnte brandnooz Box, die neue Markenprodukte aus dem Lebensmittelsegment enthalten sollte, bei uns ein.

Der Inhalt wurde bereits heiß diskutiert, denn viele Besteller hofften im Vorfeld auf andere Artikel in ihrer Box und waren von der Zusammenstellung der Produkte enttäuscht. Brandnooz reagierte auf die Kritik mit einem Blogpost und ich bin gespannt, welche Produkte in der nächsten Box enthalten sein werden.

Es jedem Recht machen zu können grenzt an Utopie und ganz egal, ob alle die gleichen Produkte bekommen oder es verschiedene Zusammenstellungen gibt, eines bleibt gleich: Es wird gemeckert. Die permanente Unzufriedenheit ist ebenfalls bei der Glossybox jeden Monat aufs Neue ein Thema. Ein Grund, warum es kein schlechtes Prinzip ist, dass alle brandnooz Boxen den gleichen Inhalt haben. So kann kein Neid entstehen und sich niemand benachteiligt fühlen.

Für den Preis von 9,99 Euro, in dem Porto und Verpackung bereits erhalten sind, befanden sich diese Produkte in der ersten brandnooz Lebensmittelbox:

1 Packung reisfit “Einfach lecker”-Milchreis für die Mikrowelle im Wert von 1,59 €
1 x Antipasti Tomaten mir Oregano und Olivenöl der Firma Kluth im Wert von 2,49 €
2 x Capri Sonne Pink Grapefruit und Red Fruits & Lemon im Wert von 0,89 €
1x Niederegger Marzipan Rumkugeln im Wert von 1,25 €
2 Päckchen Griesson Black5 Kekse im Wert von 0,59 €
2 Dosen Pulmoll mit Stevia in den Sorten Kirsch und Limette-Minze im Wert von 1,29 €

brandnooz boxGriesson BLACK5-KekseSomit hat die Box einen rechnerischen Wert von 10,87 Euro. Die Marken sind mir bis auf den Hersteller der getrockneten Tomaten bekannt; probiert habe ich sie bis auf die Kekse allerdings noch nicht. Meinen Geschmack treffen die Produkte teilweise, gekauft hätte ich mir vermutlich keines davon.

Anders der Hase, der schon beim ersten Sichten der Box feststelle: „Das ist wohl eher eine Box für mich als für dich!“ und sich beiläufig eine der Marzipan-Rumkugeln in den Mund schob und schon die erste Capri-Sonne am Wickel hatte. Ich fühle mich eher für die Kekse und die getrockneten Tomaten zuständig, von daher passt diese Aufteilung schon ganz gut. ;-) Den Milchreis findet sicher als Mittag im Büro oder in der Klinik seine Bestimmung und Bonbons mag doch auch jeder, oder?

Insgesamt betrachtet finde ich in den Inhalt der Box okay, aber nicht überragend. Der Süßwarenanteil der Box überwiegt deutlich mit 6 von 7 Produkten, hier wäre mehr Abwechslung wünschenswert.

Natürlich ist es letztlich wieder eine Geschmackssache, wem Rum-Marzipan-Kugeln, Kekse, Milchreis, Hustenbonbons und Capri-Sonne schmecken und wem nicht. Und den ewigen Nörgeln sei gesagt, dass nicht ausschließlich alte Menschen Rum-Marzipan mögen und nicht nur Kranke Hustenbonbons verzehren. Und mal ehrlich: Wer hat denn früher nicht gerne Capri-Sonne getrunken?

Geschmäcker sind verschieden, damit muss man leben. 


wallpaper-1019588
Floating Village Kampong Phlouk und Pilzfarm bei Siem Reap
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [11]
wallpaper-1019588
Sprachassistentin Amazon Alexa war zeitweise offline
wallpaper-1019588
Schlüsselschrank Test & Vergleich (01/2022): Die 5 besten Schlüsselschränke