Juli - Arbeitsreicher Gartenmonat

Anfang bis Mitte Juli, werden auch so langsam die ersten Buschbohnen reif.

Ich habe gestern fast ein Kilo Buschbohnen von drei verschiedenen Sorten geerntet.

Zum testen und probieren wurden im Frühjahr drei verschiedene Sorten ausgesät:

Wir haben auch sofort alle drei nacheinander in Salzwasser gekocht und probiert. Um eventuell einen Unterschied zu schmecken und unsere Lieblingssorte zu finden.

Bei der Delinel und der Prinzessa konnten wir keinen so großen Geschmacksunterschied feststellen. Beide sind sehr kräftig im Bohnengeschmack. Nur die Modesto, die war etwas milder und hat uns nicht so gut geschmeckt wie die anderen beiden. Obwohl sie trotzdem lecker war.

Die beiden Sorten passen meiner Meinung nach auch gut zusammen, da die Delinel bereits sehr früh reif ist. Dort konnte ich ganze 600g im ersten Schwung ernten. Und trotzdem hängen noch ganz viele kleine Böhnchen an den Pflanzen für eine zweite Ernte. Die Prinzessa hat zwar auch schon viele kleine Bohnen dran, aber ernten konnte ich gerade mal 44g. Das waren so acht Stangen ungefähr. Hat aber zum Probieren gereicht. Die Prinzessa hängt nicht nur voller kleiner Buschbohnen, sondern ist auch noch voll mit Blüten und Blütenansätzen. Da wird noch richtig was zusammenkommen. Und da die beiden so unterschiedlich und nacheinander in der Ernte sind, kann man über einen längeren Zeitraum ernten und geniessen. Das ist vor allem praktisch, wenn man nicht zu viel einfrieren, sondern lieber frisch ernten und essen möchte.


wallpaper-1019588
#1202 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2022 ~ April
wallpaper-1019588
Café Luitpold in München ▶ zum Frühstück mal besucht
wallpaper-1019588
[Comic] Karmen
wallpaper-1019588
Beachvolleyball Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Beachvolleybälle