JOHNNIE WALKER Blenders‘ Batch - + + + The Art of Blending ++ 2 neue limitierte Blenders ++ kreiert von Johnnie Walker Master Blenders + + +

JOHNNIE WALKER Blenders' Batch

[Anzeige]

Johnnie Walker Blenders Batch Art of Blending -1

Signature Drinks mit den neuen Blends

Johnnie Walker Blenders‘ Batch – Wie ihr alle mitbekommen habt, war ich kürzlich auf dem Munich Whiskey Market. Dadurch steigerte sich meine Neugierde und mein Wissensdrang in Sachen Whisk(e)y und so ließ ich mir die Möglichkeit im Rahmen eines Johnnie Walker-Events mehr über Whisky, genauer gesagt über die Kunst des Blending in Verbindung mit Whisky, nicht nehmen. Im Rahmen eines spannenden Events bekamen wir gezeigt, was Blending ist, Drinks serviert und die zwei neuen Blends von Johnnie Walker vorgestellt.

„Espresso Roast“ und „Rum Cask Finish“ heißen die zwei neuen Blends von Johnnie Walker, welche zusammen die limitierten Editionen bilden. Die erste Frage, welche sich dem Laien stellen mag: Was überhaupt ist ein Blend und ein Blender? Was ist Blending und was genau macht die neuen Blends so besonders?

Johnnie Walker Blenders Batch Art of Blending -29

„The Art of Blending“

Über Johnnie Walker

Erst einmal ein paar Infos zu Johnnie Walker selbst. Wusstet ihr, dass Johnnie Walker die beliebteste Scotch Brand weltweit ist und in über 180 Ländern verkauft wird? Auf der ganzen Welt trinkt man Johnnie Walker. Aroma und Qualität waren schon für den Gründer John Walker immer das Wichtigste – das ist bis heute so und steht bei dem gesamten Walker- und Blenders-Team im Vordergrund. An fing alles mit einem im Jahr 1820 gegründeten kleinen Lebensmittel Laden in Schottland. So waren sechs Generationen erfahrener Master Blender Vorreiter für die Herstellung neuer und mutiger Aromen und ein internationales Whisky Unternehmen entstand – bekannt für elegante, authentische und ikonische Blends und fast 19 Millionen jährlich verkauften Flaschen. Das weltweit bekannte Sortiment umfasst inzwischen Johnnie Walker Red Label, Black Label,Double Black, Green Label, Gold Label Reserve, Aged 18 Years und Blue Label.

Über Johnnie Walker Blenders‘ Batch

„Blending“ bzw. ein Blend ist eine Mischung bzw. ein Verschnitt, von verschiedenen Whiskys. Der Mensch, der sie mixt, ist der Blender. Als Grundlage für einen Blend wird oft Grain-Whisky verwendet und zum Teil bis zu 50 andere Whiskys hinzugemischt.

Johnnie Walker Blenders Batch Art of Blending -19

Die beiden neuen Blenders‘ Batch von Johnnie Walker

Johnnie Walker Blenders’ Batch ist eine Reihe von limitierten, experimentellen Whiskys die in Schottland von einem kleinen Team erfahrener Blender erzeugt werden, eben jene passionierten Personen, die alle klassischen Blends wie Johnnie Walker Red Label bis Johnnie Walker Blue Label verantwortet. Als erste Editionen der Reihe wurden Johnnie Walker Blenders’ Batch Red Rye Finish, Johnnie Walker Blenders’ Batch Bourbon Cask & Rye Finish und Johnnie Walker Blenders’ Batch Triple Grain American Oak vorgestellt, zu denen Master Blender Jim Beveridge inspiriert wurden, als er in den 90er Jahren in Louisville, Kentucky arbeitet und mit dem Blending von Bourbon und Rye Whisky experimentierte.

Auf dem Event selbst wurde uns Blending in Form eines Kunstprojektes (von Visual Artist Xaver Hirsch) näher gebracht und verdeutlicht. So wurden durch einen Projektor, eine Schale mit diversen (Öl-)Farben und weißen hängenden Flächen gezeigt, wie Farben und Formen fließen, aufeinander treffen und sich – immer wieder neu und anders – verbinden und Neues entsteht. Diese künstlerische, kreative Herangehensweise an das Thema Blending, gilt als Maßstab bei der Herstellung der neuen, experimentellen Whiskys aus der Blenders’ Batch Reihe von Johnnie Walker und bei den Sorten „Espresso Roast“ und „Rum Cask Finish“.

Johnnie Walker Blenders Batch Art of Blending -22

Pur und als Mixer spannend im Glas.

Ein Blick auf die neuen Blenders‘ Batch

Hinter Johnnie Walker Blenders’ Batch steckt ein kleines Team von zwölf passionierten und erfahrenen Johnnie Walker Blendern. Mit dabei im Team: Chris Clark und Aimee Gibson, zwei federführende Team-Mitglieder bei der Kreation des „Blenders‘ Batch Espresso Roast“, welche Whiskys machen wollen, die von Menschen mit einer breiten Facette an Geschmackspräferenzen genossen werden können. Auch Leute, die Whisky bis dato eher als uninteressant abgetan hatten und die Finger davon ließen, sollten mit den neuen Blends einen neuen Denkanstoß in Sachen Whisky bekommen.

Der Johnnie Walker Blenders‘ Batch „Espresso Roast“ ist ein köstlicher, reicher und weicher sowie sorgfältig geblendeter Scotch mit ausgeprägten schwungvollen Noten von Kaffee und dunkler Schokolade. Das Verrückte: Trotz intensiven Espresso-Geschmack, ist kein Espresso drin.

Der Johnnie Walker Blenders‘ Batch „Rum Cask Finish“ hingegen wurde durch intensive Geschmacksexperimente kreiert. Hierbei wird schottischen Whisky in Fässern, die vorher Karibischen Pot Rum enthielten, vereint. Es entsteht ein weicher, würzig-süßer geblendeter Scotch mit intensiven reichen Fruchtnoten.

Mit den beiden Blends wurden nicht nur großartige Whiskys erschaffen, sondern auch Grundlagen für tolle Cocktail-Kreationen geschaffen. Die Sorten bilden den perfekten Grundstein für außerordentliche Cocktails. Um die Blends probieren zu können und die breite Palette an Möglichkeiten zu erkennen, wurden zwei Cocktail-Rezepte von dem World Class Bartender Philipp M. Ernst kreiert: „The Exception Rule“ und der „Question, Do You Love Scotch?“.

Die Signature-Drinks

Folgend die beiden Rezepte mit dem „Espresso Roast“ und „Rum Cask Finish“ Blends.

Johnnie Walker Blenders Batch Art of Blending -1a

Der 1. Signature Drink: The Exception Rule

The Exception Rule – Signature Serve
Zutaten
– 50 ml Johnnie Walker Blenders’ Batch Espresso Roast
– 5 ml Passionsfrucht
– 10 ml Antica Formula
– Kardamom
Garniert mit einer Lavendel Blüte
Zubereitung
Den Kardamom mit einem Stößel in einem leeren Whisky Tumbler zerstoßen. Alle anderen Zutaten hinzugeben, mit Eiswürfeln auffüllen, und verrühren. Mit einer Lavendel Blüte garnieren.

Johnnie Walker Blenders Batch Art of Blending -1b

Question, …Do you love Scotch?

Question, do you love Scotch…? – Signature Serve
Zutaten
– 60 ml Johnnie Walker Blenders’ Batch Rum Cask Finish
– 20 ml Rhabarber Likör
– 20 ml Apfelsaft
– 50 ml Soda
Garniert mit einer Erdbeere
Zubereitung
Eiswürfel in ein Highball Glas geben. Alle Zutaten hinzugeben und verrühren. Mit einer Erdbeere garnieren.

Meine persönliche Meinung

Probiert die Johnnie Walker Blenders‘ Batch mal aus – auch, wenn ihr bis dato in Sachen Whisky eher weniger Erfahrung habt. Es lohnt sich immer wieder neues auszuprobieren. Für mich sind die Blenders eher in Form von Signature Drinks und Cocktails genießbar, probiert dennoch mal pur, auch um festzustellen, wie wahnsinnig viel man mit Aromen anstellen kann, allein durch die Dauer der Reife, die Kombination verschiedener Geschmacksprofile und mehr.

+++ Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Johnnie Walker. Danke! +++

Kontakt für Anfragen

Johnnie Walker Blenders‘ Batch
#johnniewalkerblendersbatch #makeitworldclass #theartofblending
Website
Facebook-Fan werden und nichts verpassen!



Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weitere Artikel:


wallpaper-1019588
bofrost*free – glutenfrei, weizenfrei, laktosefrei – Produkttest und Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Petition an Europaparlament: Beendigung der Sanktionen gegen Russland (18. Februar 2018)
wallpaper-1019588
DMSC gibt Nominierungen für die Deutschmusik-Awards 2018 bekannt
wallpaper-1019588
Sigrid Neubert — Architekturfotografie der Nachkriegsmoderne
wallpaper-1019588
Ich bin der HERR, dein Arzt! [Bild]
wallpaper-1019588
XXI FAI European Hot Air Balloon Championship
wallpaper-1019588
Neuer Schmuckshop
wallpaper-1019588
IKEA Trådfri: Neue Details zu den smarten Rollos, kommen auch in die Schweiz