Job oder Flop beim Vorstellungsgespräch > Teil 3: Die Persönlichkeit erkennen

Frau Macht Karriere hat ein paar Experten aufgetan und eine neue Artikelserie rund um das meistgelesenste Thema “Einstellungsgespräch” für euch. Sechs Artikel haben wir parat und dies ist der

3. Teil mit dem Thema: Die Persönlichkeit erkennen

der Artikelserie "Job oder Flop beim Einstellungsgespräch - Wie finde ich den passenden Mitarbeiter?"

“Im Einstellungsgespräch kommt es darauf an, sich effektiv ein umfassendes Bild vom Bewerber zu machen. Sie sollten die Zeit optimal nutzen, um durch Fragen den passenden neuen Mitarbeiter zu finden.”

___________________________________________________________________________

Wie Sie die Persönlichkeit des Bewerbers im Einstellungsgespräch enttarnen

Bewerber fürchten diesen Teil des Einstellungsgesprächs am meisten. Abgesehen von einigen Fragen können sie nicht wissen, was auf sie zukommt, und sie können sich kaum vorbereiten. Vertrauen und eine gute Lebenslaufanalyse vorausgesetzt, gehen Sie zum Zeitpunkt des Einstellungsgesprächs davon aus, dass der Bewerber die Position fachlich erfüllen kann.

Erfolg © S. Hofschlaeger / Pixelio

Erfolg © S. Hofschlaeger / Pixelio

Üblich ist in verschiedenen Versionen die Frage nach den Stärken und Schwächen des Bewerbers. Wenn Sie sie direkt stellen, achten Sie darauf, keine Standardantwort zu bekommen. Typisch sind als Schwächen getarnte Stärken oder der ach so oft zum Einsatz kommende Perfektionismus. Sie wollen sehen, dass sich der Bewerber mit der Stelle und den dazugehörigen Anforderungen befasst hat. Sie wollen Schwächen und Kompetenzen hören, die relevant für die Stelle sind. Eine bessere Variante der Frage wäre daher: „Welche Ihrer Schwächen könnten für die Ausübung der Position, so, wie Sie sie verstehen, ein Hindernis werden?“ Damit können Sie klären, ob sich sein Bild der Position mit Ihrem deckt. Sie bekommen eine spontanere Antwort, da Bewerber nicht oft an den Zusammenhang zur Stelle denken. Und ganz nebenbei können Sie im Einstellungsgespräch den Bewerber beim Umgang mit der Frage beobachten und an seiner Reaktion Informationen über sein Selbstbild ablesen.

Als Nächstes können Sie sich die Fremdsicht zeigen lassen. Fragen Sie: „Wie sieht Sie Ihr Freund/Kollege/Arbeitgeber etc?“ und beobachten Sie wieder seine Art, von positiven und negativen Eigenschaften zu berichten.

Wenn Sie das Gefühl haben, jemandem mit wenig oder stark karriereorientiertem Denken gegenüberzusitzen, fragen Sie ihn nach seinen Zielen in 3, 5 oder 10 Jahren. Daraus können Sie ablesen, ob er sich in die Unternehmenskultur eingliedern wird, nur auf sich fixiert ist oder einfach nur eine Stelle und seine Ruhe haben möchte.

Sehr aufschlussreich sind in Einstellungsgesprächen Fragen, die auf Moral und Konflikte abzielen. Wieder beobachten Sie hier seine Reaktion, aber auch den Inhalt (Was ist für eine moralische Frage? Was ist für ihn ein Konflikt?) – dies können Sie aus den von ihm gewählten Beispielen ablesen.

  • „Beschreiben Sie ein moralisches Dilemma. Woher wussten Sie, dass es ein Dilemma war, und wie sind Sie damit umgegangen?“
  • „Hatten Sie schon mal eine berufliche Meinungsverschiedenheit mit Ihrem Arbeitgeber? Was war das Ergebnis?“

Bei Problemlösungsfragen kommt es weniger auf eine richtige Antwort an als viel mehr darauf, wie der Bewerber an die Lösung der Frage herangeht. Sie können ihn also ruhig fragen, wieso Kanaldeckel rund sind oder wie viele Tischtennisbälle es in China gibt, und daraus lernen, wie methodisch er denkt. Eine andere Variante wäre: „Stellen Sie mir bitte eine Frage, die Sie nicht beantworten können“ und diese dann dem Kandidaten zu stellen. Kennt er die Antwort doch, ist es ein Zeichen, keine Schwächen eingestehen zu können und überheblich zu sein. Niemand ist perfekt, der Bewerber offensichtlich auch nicht. Kanaldeckel sind übrigens rund, weil sie in keiner Position durch die Öffnung fallen können.

Wenn Sie in Einstellungsgesprächen Was-wäre-wenn-Szenarien stellen, können Sie viel über die sozialen Kompetenzen des Bewerbers erfahren:

  • „Wie würden Sie handeln, wenn einer Ihrer Angestellten gemobbt werden würde?“
  • „Wie gehen Sie mit Kundenbeschwerden um, die Ihnen Schuld zuweisen?“

Es gibt auch Fragen, die in Einstellungsgesprächen unzulässig sind. Welche das sind, lesen Sie hier: Fragen im Vorstellungsgespräch.

___________________________________________________________________________

Was ihr in den Artikeln der Serie Job oder Flop beim Einstellungsgespräch -Wie finde ich den passenden Mitarbeiter? erfahrt, lest ihr hier:

  1. Was zum guten Ton des Einstellungsgespräches gehört
  2. Wie Sie den Lebenslauf richtig verstehen
  3. Mit welchen Fragen Sie der Persönlichkeit des Bewerbers näherkommen
  4. Wie Sie die Gehaltsfrage meistern > Artikel erscheint am 19.11.2010
  5. Wie Sie mit Bewerberfragen im Einstellungsgespräch umgehen > Artikel erscheint am 22.11.2010
  6. Wie Sie die Antworten des Bewerbers bewerten > Artikel erscheint am 25.11.2010

wallpaper-1019588
Ein Leben ohne Grenzen – Bilderbuch lassen dich deinen Pass für Europa gestalten
wallpaper-1019588
Kein Album in gemixter Sprache – Search Yiu im Whatsapp-Talk
wallpaper-1019588
3D-Kompakt-Workshop für Einsteiger und Fortgeschrittene
wallpaper-1019588
New Year New Work – um was es dabei geht
wallpaper-1019588
[ANZEIGE] Relaxdays Hochbeet aus Holz mit Ablagefach
wallpaper-1019588
JUFA Hotels Mariazell – Erlaufsee Sport Resort und Sigmundsberg Ausbau
wallpaper-1019588
Olga David zeigt ihre Gemälde in Shanghai
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (253): Mans Zelmerlöw, Impala Ray, Hollow Coves