Joachim Hildebrand: Der erzählte Raum

Joachim Hildebrand: Der erzählte RaumDer Fotograf Joachim Hildebrand, Preisträger beim Europäischen Architekturfotografie-Preis, zeigt derzeit in der Heidelberger Galerie Schillerstraße Auszüge aus seinen Arbeiten. Das Spektrum reicht von Betrachtungen Frankfurter Bauten aus den 1950er und 60er Jahren in der Serie “Neue Heimat” bis zur Arbeit „Mass Storage”, die in Hongkong entstand. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 4. August.

Ausstellungsbeschreibung

Bei Fotografien, die Geschichten erzählen, denkt man nicht in erster Linie an das Thema Architektur, eher schon an Presse- und Dokumentarfotografie. Renommierte Kollegen wie Andreas Gursky, Vera Lutter, Thomas Struth oder auch Michael Wolf haben in den letzten Jahren wichtige und auch kritische Perspektiven auf unsere Lebensräume gewählt, meist stand jedoch die Abstraktion zur Struktur oder die Wirkung der Bauten in ihrem Umfeld im Fokus, nicht das erzählerische Moment.

Der Frankfurter Fotograf Joachim Hildebrand riskiert einen poetischeren Blick. “Mass Storage” betitelte er seine in Hongkong entstandene und beim Europäischen Architekturfotografie-Preis ausgezeichnete Serie, deren Ansichten von Hochhäusern und Dachgärten zu wilden Spekulationen über das Leben der Bewohner verleiten. In “Neue Heimat” erzählen verstörend anmutige Schatten von Bäumen über das Geschehen in Frankfurter Bauten aus den 1950er und 60er Jahren, in deren Nähe der Fotograf aufwuchs. Nur scheinbar inszeniert sind seine “constellations”: Momentaufnahmen aus dem Alltag, in ihrer Perfektion und irritierenden Wirkung mitunter an Jeff Wall oder Gregory Crewdson erinnernd. Der Mensch als Mittelpunkt im erzählten Raum. Peter Braunholz

Über den Fotografen Joachim Hildebrand: 1964 in Frankfurt am Main geboren. 1985-1990 Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. 1997 Promotion. 1990-2006 leitende Tätigkeit in einem Handelsunternehmen, ab 1997 als dessen Geschäftsführer. 1987-1995 freier Fotograf für Presse und Bildagentur. Seit 2006 freischaffender Fotograf in Frankfurt am Main und Ellmau (A) mit zahlreichen Projekten im In- und Ausland, währenddessen Seminare bei zahlreichen Fotografen und Dozenten, Studium der künstlerischen Fotografie in Madrid am Istituto Europeo di Design (IED Master Madrid), 2012 Abschluss: European Master of Fine Art Photography.

Quelle: Galerie Schillerstraße

- Website des Fotografen Joachim Hildebrand

Wann und wo

Galerie Schillerstraße
Schillerstraße 1
69115 Heidelberg

5. Juni bis 4. August 2012


wallpaper-1019588
Masters, der etwas andere Rückblick
wallpaper-1019588
Ein Stück Hoffnung in der Apokalypse
wallpaper-1019588
Wohnsitz aus Deutschland abmelden? Das sind die Vor- und Nachteile
wallpaper-1019588
Wirsingeintopf mit Hackbällchen
wallpaper-1019588
Rechtsruck und Fremdenfeindlichkeit
wallpaper-1019588
Unterwegs auf dem Forststeig – Etappen 1 bis 3
wallpaper-1019588
Unterwegs auf dem Forststeig – Etappen 4 bis 7
wallpaper-1019588
Infliction erhält kurz vor der für Konsolen-Veröffentlichung einen neuen Trailer