Jetzt bewerben für die Grüne Woche 2011

Pressemitteilung

Die Vorbereitungen auf die kommende Grüne Woche, die weltweit größte Verbrauchermesse für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau unterm Berliner Funkturm, laufen wieder an: Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger ruft die märkischen Betriebe der Land-, Ernährungs- und Forstwirtschaft, des Gartenbaus und der Fischerei sowie die Anbieter von ländlichem Handwerk und Tourismus auf, sich für die Teilnahme an der 76. Internationalen Grünen Woche vom 21. bis zum 30. Januar 2011 zu bewerben.

Bereits zum 19. Mal unterstreicht das Agrarland Brandenburg den hohen Stellenwert der Ausstellung mit der Ausrichtung einer eigenen Halle, in der Jörg Vogelsänger seinen Einstand als gastgebender Minister geben wird. „Die Grüne Woche bietet die Chance, unser Land als attraktiven und leistungsfähigen Standort der Agrar- und Ernährungswirtschaft vorzustellen", betont Vogelsänger.

Partnerlandkreis Potsdam-Mittelmark

Außerhalb der „Stammhalle", der Brandenburghalle 21a, prägen Brandenburger Aussteller auch weitere wichtige Präsentationen.

Neben dem traditionellen Stand bei der Gemeinschaftsschau der deutschen Bundesländer (Messehalle 20) ist Brandenburg auch in der Länderschau „LebensTraumDorf" (Halle 21b) mit von der Partie – vertreten durch den Landkreis Potsdam-Mittelmark.

Für das Schaufenster der Brandenburger Präsentation in Halle 21a erhofft sich der Agrarminister auch für 2011 die gewohnt breite Vielfalt an Branchen, Produkten und Regionen. Allein das Bühnenprogramm, das von Ausstellern, Tourismusverbänden und Landkreisen gemeinsam unter der Regie von Antenne Brandenburg gestaltet wird, bindet wieder mehr als tausend Akteure ein. Keinesfalls fehlen wird auch diesmal das Messe-Kochstudio, in dem Jörg Vogelsänger beim traditionellen Rundgang am Brandenburgtag gemeinsam mit Ministerpräsident Matthias Platzeck seine kulinarischen Künste unter Beweis stellen kann.

 

Für eine Teilnahme, sowohl in der Brandenburghalle, als auch am Länderstand, können sich kleine und mittelständische Betriebe aus den oben genannten Branchen bis zum 9. September mit einer aussagekräftigen Unternehmensinformation und konkreten Angaben zum Produktangebot für den Auftritt bei der Grünen Messe bewerben.

 

Kontakt: Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg, Referat 30, Henning-von-Tresckow-Straße 2 - 8, 14467 Potsdam

Rückfragen werden unter der Telefonnummer 0331/ 866 88 18 gern entgegen genommen.