Jesus in der Höhle

Bald ist Ostern. Alle wissen, dass Jesus am Karfreitag gekreuzigt wurde und am Ostermontag wiederauferstanden ist. Unklar ist jedoch weiterhin, was Jesus eigentlich die drei Tage in der Höhle gemacht hat, bevor er auferstanden ist. Noch streiten die Theologen über die Antwort, hier ihre Favoriten:

Er hat an seinem Grabtuch gestrickt.
Er hat sich zwei schicke Handpiercings gemacht.
Er hat Maibowle für seine Wiederauferstehungsfeier angesetzt.
Er hat sich einen Drei-Tage-Bart wachsen lassen. Deshalb wurde er von seinen Jüngern auch nicht erkannt.
Er hat Fledermäuse gejagt und über dem Feuer gebraten.
Er hörte in Dauerschleife Lützenkirchens “Drei Tage wach”.
Er hat sich drei Staffeln “24″ angeschaut.
Er hat in der Höhle Ostereier gesucht.


wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Absage nach einem Bewerbungsgespräch – was nun?
wallpaper-1019588
Frühlings- & Oster-Neuheiten vom Carlsen Verlag
wallpaper-1019588
Stundung von Internetrechnungen per Gesetz
wallpaper-1019588
Corona Krise
wallpaper-1019588
Strudel mit Bärlauch und Feta
wallpaper-1019588
Sicherheitslücke im Drupal-Modul Svg Image