Jesus in den kleinen Dörfern

Ein unspektakulärer Bibeltext – aber nur auf den ersten Blick:

Jesus zog durch die Städte und Dörfer des Landes und sprach dort zu den Menschen. (Lukas 13.22)

Das Besondere an diesem Bericht ist für mich, dass Jesus nicht nur in den grossen und wichtigen Städten gelehrt hat, sondern dass er auch in die kleinen Dörfer gegangen ist. Städte und Dörfer steht ja im Text. Bei Jesus sind auch die Kleinen wichtig. Er kümmert sich auch um die wenigen Menschen, die abgelegen im Minidorf leben, jenseits vom Glitzer und Glamour der grossen Städte.

Dasselbe gilt noch heute: Jesus kann man in einer grossen Citychurch genauso erleben, wie in einer kleinen Gebetsgruppe auf dem Land. Wichtig ist nicht Grösse und Glanz, sondern dass Jesus in der Mitte ist.

waldkirch_oberwil-wikimedia-commons


wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen