Jeanine Krock - Flügelschlag

Jeanine Krock - Flügelschlag

Jeanine Krock

Flügelschlag

Ein Engel-Roman


Originalausgabe
Paperback, Klappenbroschur, 720 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-52707-2
€ 14,00 [D] | € 14,40 [A] | CHF 20,90* (* empf. VK-Preis)
Verlag: Heyne Erscheinungstermin: 9. August 2010 Buchinfodies ist die Stunde der EngelAls Juna, eine junge Ärztin, eines Abends den verletzten Arian in ihrem Schlafzimmer vorfindet, ändert sich ihr Leben schlagartig. Denn Arian ist nicht nur ein gefährlich schöner Mann – er ist auch ein gefallener Engel. Und er wurde auf die Erde gesandt, um das rätselhafte Verschwinden der Schutzengel aufzuklären, die seit langer Zeit unter den Menschen wirken. Offenbar scheinen dunkle Widersacher der Engel dahinterzustecken. Und Juna könnte ihr nächstes Opfer sein ...
Meine MeinungMein erster Engelroman. So lang wollte ich schon und so oft hatte ich ihn in der Hand. Nun auch endlich mal gekauft und natürlich gelesen. Bezaubernd spannend, ein wenig erotisch und überhaupt.Ich konnte es nicht weglegen und musste es notgedrungen, um doch ein wenig zu schlafen. Es ist ein wirklich gelungener 720 Seiten dicker Roman. hach, immer schön, wenn die Geschichte nicht gleich zu Ende ist.
Auf den Inhalt gehe ich nicht weiter ein. Zum einen oben steht der Klappentext und zum anderen, lest selbst, denn es lohnt sich.Tolle Geschichte, die mir immer noch im Kopf herumschwirrt, Klasse Figuren, die ich wirklich alle sehr sympathisch fand und ein Schreibstil, der sich wirklich flüssig weglesen lässt.Die Autorin schafft eine Welt zwischen und mit Himmel und Hölle. Sie zaubert tolle Bilder und Landschaften, das es manches Mal zu viel wirkt, aber nicht stört. Wer aufmerksam liest, wird dies zwar sehen, aber nicht über der Handlung stehen lassen. Es macht Spass diese Welten zu entdecken. Die Emotionen kochen immer wieder hoch. man kann nicht behaupten, das die Charas langweilig sind. Sie sprühen vor Energie uns Leidenschaft. Es prickelt und lässt deinen Puls beschleunigen. So sehr fühlt man mit Ihnen. Mit einen wirklich geschmackvollen und mitreissenden Stil macht Jeanine Krock absolut nichts falsch. Ein wenig gewagt und doch immer im Grenzbereich.Auch wenn die beiden Hauptprotagonisten toll gezeichnete Figuren sind, bleiben mit zwei ganz andere im Kopf. Zum einen den Feenprinz Cathure, geheimnisvoll und kühl. Mich hat er sofort gefangen. Am aufregensten war Lucien, der Höllenfürst. Irgendwie eine Mischung aus gefährlich, frech und homurvoll. Auch wenn beide nur Nebencharaktere in diesem Buch sind, sind sie mir doch noch lebhaft in Erinnerung geblieben.Noch jetzt schüttelt es mich, wenn im Buch wieder knisternde Leidenschaft herrschte.Auch die Engel dürfen wir hier nicht vergessen, wo sie doch eigentlich am
wichtigsten sein sollten.Von leuchtend weiß bis lichtverschluckend schwarz,
Grautöne in vielen Schattierungen. Gefallen, Mit oder ohne Versuchung,
der dunklen Seite nachzugeben.Jeanine Krock hat hier eine Menge Nebenhandlungen, in denen man sich
nicht verstricken sollte. Aber alle zusammen bilden sie ein
zusammenhängendes Geflecht, ohne dem etwas in der Geschichte fehlen
würde. Ein Spannungsbogen der mal hoch hinaus fliegt und dann wieder
ein wenig von der Spannung verliert, zieht sich durch den ganzen Roman.
Es tut der Geschichte aber nicht weh, da man immer neues zum Lesenbekommt. 
Ein wirklich gelungener Roman über einen gefallenen Engel,
der die Liebe entdeckt.

wallpaper-1019588
Berufung finden: wie Du deinen Sinn im Leben findest
wallpaper-1019588
Alte Kameras – Technische Optik für Punkt, Punkt, Punkt
wallpaper-1019588
Warum du froh sein kannst, keine Zeit zu haben
wallpaper-1019588
Rücknahme der Kündigung im Kündigungsschutzprozess
wallpaper-1019588
Babeheaven: Längst erwartet
wallpaper-1019588
Trumps Popularität steigt – doch die meisten Wähler favorisieren bei Zwischenwahlen die Demokraten
wallpaper-1019588
Ibiza
wallpaper-1019588
Milla Jovovich ist der Star im neuesten Parcels Video zu „Withorwithoutyou“