Jaquelyn Frank – Schattenwandler 5 / Noah

Jaquelyn Frank – Schattenwandler 5 / NoahJaquelyn Frank – Schattenwandler 05 / Noah

Seit Jahrhunderten sucht und wartet Noah auf die eine Frau: Seine nur für ihn bestimmte Seelengefährtin. Endlich scheint er sie gefunden zu haben in der sterblichen Auftragskillerin Kestra. Sie kommen immer wieder in ihren Träumen zusammen und als er sie endlich auch in der Realität gefunden hat, wird sie brutal ermordet. Blind vor Trauer und Schmerz bricht Noah die Gesetze von Raum und Zeit um seine Liebe zu retten, doch alles hat eben auch seinen Preis……

Noah ist bereits der fünfte und hoffentlich nicht der letzte Teil der Schattenwandler-Reihe. Wie im Titel schon erkennbar, geht es hier um den Dämonenkönig, auf den ich schon sooo lange gewartet habe. 500 Seiten lang habe ich gebangt, gezittert, geweint und gelacht. Der sonst so gerechte und liebenswerte König hat seine Familie und sein Volk immer vor die eigenen Bedürfnisse gestellt. Doch als er Kestra zu verlieren droht, zeigt er auf einmal ganz andere Seiten und benutzt sogar die Menschen, die eigendlich unter seinem Schutz stehen, um zu bekommen was er will. Doch ich finde gerade diese Schwächen machen ihn menschlich und sympathisch. Seine Familie steht zu ihm und sogar er als König muß lernen, daß man nicht alles alleine schaffen kann.
Er kann Kestra retten und steht prompt vor dem nächsten Problem: Kestra ist eine Frau voller Geheimnisse und Widersprüche mit einer traumatischen Vergangenheit und kann so gar nicht damit umgehen, daß plötzlich ein Mann in ihrem Leben auftaucht, der sie beschützen und lieben will. Sie wehrt sich mit Händen und Füssen und bringt damit Noah mehr als einmal an den Rand der Verzweiflung, den er ist Widerstand nicht gewöhnt.
Beide müssen lernen zu vertrauen und die Vergangenheit loszulassen.
Positiv möchte ich auch bewerten, daß wieder viele bekannte und liebgewonnen Charaktere mitspielen und sich so das runde Bild der Schattenwandler, die mitten unter uns zu leben scheinen, vervollständigt.
Der Sprachstil wie bei den Vorgängern flüssig, emotionsgeladen und klar und man kommt sehr schnell in die Handlung. Ich würde aber jedem empfehlen, die Bücher in der Reihenfolge zu lesen, da sonst doch einiges an Hintergrundwissen fehlt. Und selbst die beachtliche Länge schadet in keinem Fall. Habe ich doch bei „Damien“ schon ein wenig gelangweilt geschaut, so hält sich hier der Spannungsbogen von Anfang bis Ende.
Was mir allerdings ein wenig gefehlt hat, war die Nebenhandlung mit der Abtrünnigen Ruth. Sicher, die fehlgeleiteten Vampire haben den Part der Bösen ganz gut übernommen, doch Ruth hat sich wie ein roter Faden durchgezogen und ich hoffe doch, daß im nächsten Teil wieder mehr von ihr kommt.

Mein Fazit:

Ich habe geduldig gewartet und es hat sich gelohnt, denn ich bin absolut begeistert. Ein würdiger fünfter und hoffentlich nicht letzter Teil mit vielen Figuren, die mir ans Herz gewachsen sind und von denen ich noch ganz ganz ganz viel lesen möchte.

Die Autorin:

Jacquelyn Frank wurde in New York geboren und lebt heute in North Carolina. Sie ist eine der erfolgreichsten US-Autorinnen von Romantic-Fantasy-Romanen. Ihre Schattenwandler-Serie gewann 2006 den Romantic Times Award.

·  Broschiert: 450 Seiten
·  Verlag: Lyx (Juni 2011)
·  Sprache: Deutsch
·  ISBN-10: 380258404X
·  ISBN-13: 978-3802584046
·  Originaltitel: The Nightwalkers 05 – Noah

Jaquelyn Frank – Schattenwandler 5 / Noah


wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
Walstern – Hubertussee Winterfotos
wallpaper-1019588
Dieser Döner-Laden verzichtet komplett auf Plastik
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
[ANZEIGE] Amazon Fire TV Cube zu gewinnen
wallpaper-1019588
Megasport spendet seine Möbel an Fundació Deixalles
wallpaper-1019588
Breath of Flowers und weitere neue E-Manga von Tokyopop im Oktober 2019
wallpaper-1019588
Sa Creu Nova Art Hotel & Spa