[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

Jahresstatistik 2014

Jahresrückblick 2014

Wie bereits vor einem Monat angekündigt, folgen nun die Antworten zur Jahresumfrage/ -rückblick zum Jahr 2014. Es war ein Spaß sie zu beantworten – auch wenn einige davon wirklich knifflig waren, dass kann ich euch sagen! :) Wenn ihr diese Fragen ebenfalls beantworten und mitnehmen möchtet, könnt ihr das Blanko-Formular von hier verwenden -»*klick*’ Aber falls ihr das tut, bitte ich euch darum, mich und auch Nadines Blog zu verlinken, vielen Dank! Wir hoffen auf rege Beteiligung und wünschen euch viel Spaß bei der Beantwortung der Jahresumfrage! :)

.

Allgemein gilt:

  • Es müssen nicht alle Fragen beantwortet werden.
  • Bei der Aktion kann bis Ende Jänner 2015 mitgemacht werden.
  • Bei der ersten Frage zum Buch des Jahres bitte nur ein Buch angeben (auch wenn es schwer fällt), bei den anderen Kategorien dürfen, wenn nötig gerne mehrere Bücher genannt werden.
  • Ihr könnt so knapp oder so ausschweifend antworten, wie Ihr wollt.
  • Bitte warnt aber vor einem Spoiler, falls Ihr zum Beispiel auf das Ende des Buches eingeht.
  • Ihr dürft aus ALLEN Büchern wählen, die ihr vom 01.12.2013 bis 30.11.2014 gelesen oder gehört habt, egal WANN das Buch erschienen ist!
  • Bitte mich und Nadine verlinken. Danke!

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

Hier ist nun das Ergebnis und meine Antworten zu den Fragen:

Allgemein

1. Buch des Jahres Welches war für Euch DAS Buch des Jahres? Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

Antwort:  Ich kann es nicht glauben, aber nach 2 Jahren in Folge wurde die Königin J. R. Ward vom Thron gekicked und zwar von Marissa Meyer und ihrer Lunar Chronicles Reihe! Es gab auch von ihr und anderen Autoren wie Ilona Andrews oder Brandon Sanderson tolle Bücher, aber ‘Wie Sterne so golden’ hat mit als Gesamtheit am meisten überzeugen können, weil die Charaktere, die Welt, die Handlung & vieles mehr, einfach grandios war!! ♥ ♥ ♥
Hier kommt ihr zur Rezension!

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

2. Flop des Jahres – Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?

Antwort: Auch hier war es nicht ganz so leicht mich für ein Buch zu entscheiden, aber schlussendlich werde ich das Buch ‘Eine unvollkommene Liebe’ wählen, weil es mich einfach nur genervt hat, von Anfang bis Ende und ich die Handlung nicht nachvollziehen konnte. Geschweige denn die Gefühle oder die Beweggründe der Charaktere verstehen… und dann auch noch dieses offene Ende. Nein, leider kein Buch, dass ich jemanden empfehlen würde.
Hier kommt ihr zur Rezension!

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

3. Größte positive Überraschung – An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?

Antwort: Dieses Mal fällt mir die Antwort leicht, denn ich hatte wirklich meine Zweifel, ob mir ein Sci-fi/ Fantasy-/ Dystopie Buch über Helden aus der Feder eines Mannes, der sonst High Fantasy schreibt, gefallen könnte – und siehe da, “Steelheart” hat mich auf allen Längen überzeugt und ich war danach einfach nur geflashed! Tolles Buch und schöne Überraschung für mich!
Hier kommt ihr zur Rezension!

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

4. Größte Enttäuschung – An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?

Antwort: Leider wurde ich wirklich sehr von dem Buch “Die Überlebenden” enttäuscht, und dabei habe ich mich soo lange so sehr auf das Buch gefreut. Aber leider kam ich mit der grausamen Welt nicht klar, die für mich nicht logisch erklärt und von den Haaren herbei gezogen wurde, und auch die Charaktere konnten mich leider nicht mitreißen. Ich glaube aber auch, dass teilweise meine hohen Erwartungen an der niedrigen Bewertung schuld waren. *schade*
Hier kommt ihr zur Rezension!

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

5. Bester Pageturner – Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?

Antwort: Wenn das Buch “The King” schon nicht den besten Buchtitel bekommt, dann zumindest den besten Page Turner, denn obwohl es unglaublich dick ist, habe ich das Buch innerhalb 2 Tage gelesen und nicht aus der Hand legen können. Immer noch bleibt J. R. Ward eine der BESTEN in diesem Genre! Liebe sie und ihre Bücher!! ♥
Hier kommt ihr zur Rezension!

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

6. Liebste Reihe/ Trilogie – Welches war in 2014 Eure liebste Reihe? – (Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein.) Und auf welche Fortsetzung in 2014 freut Ihr Euch am meisten?

Antwort: Obwohl ich auch die Black Dagger und oder andere toll finde, geht dieser Titel erneut an Marissa Meyer, denn auch die beste Reihe war für mich die Lunar Chronicles Serie. Ich mag die Stimmung in den Büchern, die Fantasie und Kreativität, wie sie mit Altbekannten spielt und vor allem die Charaktere! :)
Hier kommt ihr zur Rezension von Teil 2!

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

7. „Dickster Schmöker“ – Welches war Euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so „dahin geflogen“ oder musstet Ihr kämpfen?

Antwort: Beim Lesen ist mir das zwar nicht aufgefallen, aber “Kinder des Nebels” von Brandon Sanderson hat doch tatsächlich 896 Seiten! Nicht zu glauben :D Daher freut es mich umso mehr, dass das Buch nicht nur mein dickster Schmöker 2014 war, sondern es mir auch noch total gut gefallen hat und ich bald Teil 2 lesen werde.
Hier kommt ihr zur Rezension!

8. Die meisten Fehler – Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?

Antwort: Keines – weil, keine Ahnung. Auf das schaue ich einfach nicht. ^^

9. Interessantestes Sachbuch – Auch „non-fiction“ kann fesseln, welches Sachbuch hat Euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt?

Antwort: Keines – weil, ich Sachbücher einfach nicht lese.

Story

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

10. Schlimmster Buchmoment – Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?

Antwort: Einerseits fand ich es sehr schlimm und traurig, als in “Kinder des Nebels” am Ende eine wichtige Hauptperson gestorben ist. Konnte es am Anfang gar nicht glauben und habe mir Rotz und Wasser deswegen geheult. Aber insgesamt den längsten und schlimmsten Buchmoment habe ich im Buch “Nova & Quinton: True Love” erlebt, denn dort war generell fast das ganze Buch nur eine erdrückende, traurige, depressive Stimmung und als dann auch harte Drogen ins Spiel kamen, war der schlimmste Moment für mich erreicht. :/

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

11. Enttäuschendstes Ende – Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?

Antwort: Hier muss ich Melissa Marr nehmen, auch wenn ich weiß, dass viele ein Fan von ihr sind, aber ich und sie werden wohl leider keine Freunde. Generell war das Buch etwas ‘komisch’ und ich konnte es lange nicht einteilen und dann kam auch noch so ein offenes Ende, das mir dann noch den Rest gab und mich total unbefriedigt zurückgelassen hat. Bis jetzt ist mir leider nicht klar, was das Buch eigentlich sollte und mir sagen wollte!? Das ging wohl an mir vorbei. :D
Hier kommt ihr zur Rezension!

Charaktere

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

12. Liebster Held – Welches war Euer liebster Held? Antwort: Wer mag und kann, darf gerne auch noch angeben, welcher Held Euch

- nur vom Charakter Antwort: Das sind ja WIRKLICH schwierige Fragen – Aber gut… ich versuche es mal. Es gab soo viele tolle Charaktere, aber am meisten hat mein Herz wohl Rafael Clemente Rodriguez von “Glasgow Rain” erweicht, was wohl auch keine Überraschung sein sollte. :p
Hier kommt ihr zum Buch!

- nur vom Äußeren Antwort: oooh, auch hier es viele Leckerbissen und nur einen Typen zu nennen, ist sehr schwer. Aber Fragen sind Fragen und gehören beantwortet und daher wähle ich hier den bösen, verführerischen Dämon Roth aus dem Buch “Dark Elements” by Jennifer L. Armentrout. Hach, ja, der hatte schon was und ließ das Herz schneller schlagen. Schlimmer Finger, aber soo sexy *hrr* xD
Hier kommt ihr zur Rezension!

so richtig angesprochen hat.

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

(© goodreads)

13. Liebste Heldin – Welche Heldin hat Euch am besten gefallen? (Da auch Männer antworten können ;-) ): – Wer mag und kann, darf gerne auch noch angeben, welche Heldin Euch

nur vom Charakter Antwort: Obwohl mir klar ist, dass nicht alle Allie so gerne mögen, muss ich sie als meine liebste Heldin 2014 nominieren, weil ich sie einfach toll, mutig, stark, entschlossen fand und sie sich nichts gefallen ließ. Sicher ist sie nicht ein everybodys darling oder eine typische Mary Sue Charakter – aber genau das liebe ich an ihr. Ich mag widerspenstige, weibliche Charas, die nur hin und wieder auch ihre weicheren Seiten zeigen und genau das tut Allie!  Sie ist klasse und ich finde es total schade, dass diese Reihe schon wieder vorbei ist *seufz*
Hier kommt ihr zur Rezension!

- nur vom Äußeren Antwort: Puh, keine Ahnung – die Fragen, lasse ich die männlichen Blogger beantworten :D Jan, Fabian & Co, bitte – tobt euch hier aus xD

so richtig angesprochen hat.

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

14. Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!

Antwort: Ach, diese Frage ist schwer – glaubt man gar nicht, und es tut mir auch leid, aber ich kann auch nicht nur ein Paar nenne! *sorry*
Bei den YA-Büchern würde ich entweder im Fantasy-Bereich Zeke + Allison aus ‘The Forever Song#3′ von Julie Kagawa, weil sie perfekt zusammenpassen und im Contemporary-Bereich Callie + Kayden aus ‘Die Sache mit Callie & Kayden’ von Jessica Sorensen wählen, weil sie mich ganz tief berührt haben.
Bei den Adult Büchern mochte ich total gerne Lord + Lady Maccon aus der Lady Alexia Reihe von Gail Garriger – die beiden sind einfach herrlich köstlich erfrischend und gleichzeitig lustig. *grandios*
Hier kommt ihr zur Rezension!

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

15. Nervigster Held/ Nervigste Heldin – Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?

Antwort: Huch, auch hier hätte es mehrere Anwärter gegeben, aber nein, dann habe ich mich doch für die beiden Hauptfiguren dieses Buches entschieden. Leider oder zum Glück sind mir schon die Namen der beiden Hauptprotas entfallen, aber alle beide – egal ob jetzt die weibliche Figur, die ihre beste Freundin hintergangen hat und dann rumgeheult hat, oder der Typ, der einfach nur in allen Punkten unsympathisch war – haben mich sprachlos gemacht… zum Erstarren vor Unsympathie und Unglaube *schüttel*
Hier kommt ihr zur Rezension!

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

16. Fiesester Gegenspieler – Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?

Antwort: Ich könnte hier nicht einmal sagen, dass er der fieseste Gegenspieler war, sondern wohl eher einer, bei dem ich nicht damit gerechnet hätte und am meisten enttäuscht und traurig darüber war. Um hier nicht zu spoilern, kann ich es leider nicht sagen, wen ich meine, aber einer der beiden Männer in Alexs Leben aus ‘Dämonentochter #3′ von Jennifer L. Armentrout hat mir wirklich das Herz mit seinen Taten gebrochen und ich bin deswegen noch immer ein bisschen sauer auf die Autorin. :(
Hier kommt ihr zur Rezension!

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

17. Liebster Nebencharakter – Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?

Antwort: Dieses Mal gar nicht soo schwierig, da ich hier nun “Essenz der Götter I” einfach nehmen MUSS, ob ich will oder nicht. :D Ich mag schon Slash und Loreen total gerne, aber hey, Sky ist doch der total Hit ^^ und auch Kate mag ich total gerne, auch wenn man nicht gleich weiß, woran man bei ihr ist. Auch Melo finde ich klasse und Pure ebenso – sie ist irgendwie eine Christina Yang ffür mich (für alle Grey’s Anatomy Fans – ihr werdet euch schon auskennen, was ich meine ^^)
Hier kommt ihr zum Buch!

Verschiedenes

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

18. Bester Kuss – Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?

Antwort: Hach ja, Küsse gab es echt viele und die meisten waren auch wirklich schön – viele davon kamen aus der Feder von Jessica Sorensen, die ein riesiges Vorbild für mich ist, da sie die großen Gefühle und Emotionen grandios übermitteln kann… *toll* Beim Kuss würde ich den zwischen Callie & Kayden aus ‘Die Sache mit Callie & Kayden’ nehmen, obwohl es da nicht nur einen schönen Kuss gab, sondern mehrere… mh, dann wohl eher den Kuss im Regen – der war schön – schlicht und einfach schön *seufz* ♥
Hier kommt ihr zur Rezension!

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

19. Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?

Antwort: Sehr, sehr schwierig – ich habe ja ein paar ‘nette’ Bücher gelesen mit schönen Küssen und Liebesszenen darin. Puh, da eine auszuwählen ist schon echt heftig :D Aber dann nehme ich halt mal den Kuss zwischen Gin und Owen aus “Spinnenjagd” kurz vor dem Endkampf, bevor sie von Finn abgeholt wurde – als sie in seinem Büro waren und er ihr gestanden hat, woher er sie schon kannte und was er alles in ihr sieht. Danach der heiße Kuss und die vielen Gefühle und Emotionen – hach, ja, das war schon fast perfekt! Und die Szene später in der Dusche war auch nicht zu verachten *schmacht* ♥
Hier kommt ihr zur Rezension!

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

20. „Lachkrampf“- Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?

Antwort: Am meisten hat mich dieses Jahr wohl Tanja Voosen mit ihrer super witzigen, köstlich humorvollen und super süßen Geschichte rund um Emily, Austin, Brick amüsiert. “Emily Lives Loudly” war nicht nur toll durchdacht und bot eine tolle Liebesgeschichte mit einer interessanten Handlung, sondern hatte einen tollen Wortwitz und zog so manches Bücherklischee durch den Kakao. *köstlich*
Hier kommt ihr zur Rezension!

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

21. „Heulkrampf“ – Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?

Antwort: Ich habe zwar auch kurz bei ‘Hope Forever’ von Colleen Hoover geheult, aber da es ein re-read war und ich das Buch ja schon voriges Jahr mehrmals erwähnt habe, bleibe ich bei den neuen Bücher und wähle den lieben Mister Brandon Sanderson – wie konnte er nur??? Ich habe den ersten Band ‘Kinder des Nebels’ wirklich gerne gelesen und mochte die Figuren – aber das Ende und was er mit einer Figur gemacht hat – oh weh, ich habe geheult wie ein Baby ganz am Schluss und konnte es einfach nicht glauben…. *snief*
Hier kommt ihr zur Rezension!

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

22. Bestes/ liebstes Setting – Euer Lieblingsland/ Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt – Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt?

Antwort: Ganz klar die Welt von Marissa Meyer (zb. “Wie Sterne so golden”, aber auch die anderen Teile sind toll) – nicht nur die Charaktere sind hier super genial, sondern auch die Handlung und vor allem das Setting!! Sehr tolle Einfälle, eine tolle, interessante Welt, in der man selbst gerne eintauchen wollen würde…
Hier kommt ihr zur Rezension!

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

23. „The big screen“ – Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?

Antwort: Und wieder fällt meine Wahl auf ein Sanderson Buch, aber nun auf eine andere Reihe. Ich stelle es mir ziemlich cool vor, wenn man “Steelheart” von ihm verfilmen würde, da es tolle neue Ideen hat, viel Sci Fi und Fantasyanteil und somit Frauen und Männer begeistern könnte. Ja, ich denke der Film wäre eine super geniale Idee – also los – hopp hopp, bitte casten, aber schnell! ;)
Hier kommt ihr zur Rezension

Autoren

24. Liebster Autor – Welchen Autor/ Welche Autorin habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?

Antwort: Ganz schwer, aber da ich letztes Jahr schon J. R. Ward gewählt habe, nehme ich dieses Jahr eine New Adult Autorin, ohne Fantasy – und zwar Jessica Sorensen. Sie konnte mich fast immer begeistern und Gefühle sind einfach in ihrem Schreiben derart verankert, sodass man alles nachempfinden kann, was den Charakteren passiert – ob Tragisches oder Schönes. Wie gesagt, eine meiner neuen Idole!! ;)

25. Autoren-Neuentdeckung 2014 – Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?

Antwort: Ganz klar: Marissa Meyer – habe dieses Jahr drei Bücher von ihr gelesen und ich hätte noch eine Menge mehr lesen können, wenn es noch welche geben würde, aber ich muss leider auf die nächsten Übersetzungen warten. Ich fand, sie hat ganz tolle neue Ideen und erschafft sehr sympathische Figuren und interessante Welten, in die man selbst eintauchen möchte. Aber auch Brandson Sanderson ist neu auf meinem Radar und er ist ebenfalls ein ganz toller Autor *bewundernd aufschau* :)

Äußerlichkeiten

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

26. Bestes Cover– Welches Cover hat Euch im Jahr 2014 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2014 beeindruckt hat, zählt.)

Antwort: Es gibt unzählige tolle Cover und ich könnte hier mindestens 10 Cover posten, die mich alle beeindruckt haben und ich nur aufgrund des Covers lesen möchte *g* Aber ich nehme nur eines, weil ich ja nicht so bin – wer mehr sehen will, kann sich ja bei der “Find the Cover” – Challenge umsehen *g*
Bei dem Cover zu “Das Mädchen das Geschichten fängt” fand ich es schön wie der Titel eingewoben wurde in das Bild und generell mag ich die Idee mit dem Baum und den Vögeln sehr gerne, weil es auch mal was anderes ist. *hübsch*

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

27. Schlimmstes Cover – Gibt es ein Cover, dass Euch fast davon abgehalten hätte, das Buch zu lesen? Oder ein Buch, dass Ihr tatsächlich aufgrund des Covers nicht lesen wollt? (Zu hässlich, zu grausam, zu kitschig?) Gab es ein Buch, dessen Cover unpassend zur Geschichte/ Stimmung war oder schon zu viel gespoilert hat?

Antwort: Ich kenne das englische Cover, das wirklich nett und ansprechend ist, aber das Cover zur deutschen Übersetzung – tut mir leid – aber ist einfach grottenschlecht und furchtbar zum Ansehen. Es schaut total unecht aus und so lieblos gemacht, dass ich es fast nicht gelesen hätte, weil mich das Cover sooo derart abgeschreckt hat. *grässlich*

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

28. Allgemein schönste Gestaltung – Welches Buch ist Euch wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc besonders in Erinnerung geblieben?

Antwort: Diese Antwort fällt mir dieses Jahr nicht so leicht wie 2014, da ich nicht so viele Taschenbücher/ Hardcover gelesen habe wie früher, bin immer mehr auf Ebooks umgestiegen und daher kann ich das hier schwer beantworten. Aber wenn, dann würde ich “Lúm: Zwei wie Licht und Schatten” wählen, weil das Cover und auch das Innenleben sehr schön waren!
Hier kommt ihr zur Rezension!

‘Social Reading’

29. Gemeinsam lesen – Gab es eine Leserunde/ einen Buddy Read, die Euch besonders gut gefallen hat? (Muss natürlich nicht unbedingt in unserer Gruppe gewesen sein.)

Antwort: Ich habe auch dieses Jahr wieder an einigen Leserunden und Buddy Reads mitgemacht und zwei davon sind bei mir besser hängen geblieben, weil es lustig war das Buch gemeinsam zu lesen und man so schön zusammen schmachten konnte. Vor allem bei Gail Carrigers zweiten Teil “Brennende Finsternis’ seufzten immer alle weiblichen Leser bei Lord Maccon auf – ich übrigens ebenso ;)
Aber auch der Buddy Read zu Teil zwei von Jennifer L. Armentrout “Verlockende Angst” hatte hohes Schmachtpotential für uns Leserinnen! :D

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014

© goodreads

30. Bester Tipp – Gab es eine Leseempfehlung, für die Ihr besonders dankbar seid?

Antwort: Ich weiß nicht mehr wer genau mich dazu überredet hat die Rehe von Marissa Meyer zu lesen – ich glaube das war Teamarbeit mehrerer Blogger und Goodreads-Freunde, aber ich bin sehr froh, dass ich die Lunar Chronicles von Meyer angefangen habe – sie ist wirklich total schön und toll!

.

[Jahresstatistik] Dein Buchjahr in 30 Fragen: 2014


wallpaper-1019588
[Manga] Assassination Classroom [9]
wallpaper-1019588
Mit dem E-Bike rund um Frankenberg (Eder)
wallpaper-1019588
10 Pflanzen gegen Mücken: Natürlicher Schutz vor juckenden Stichen
wallpaper-1019588
Wintergarten anbauen: 6 Kriterien, die es zu beachten gilt