Jahresrückblick 2012

So liebe Leute, es ist wieder einmal der letzte Tag des Jahres und damit auch erneut an der Zeit zurück zu schauen. Was war gut, was schlecht, hat sich überhaupt was geändert? Wie immer rede ich hier nur von mir und wer mich schon so ein bisschen kennt, weiß, dass ich mich so überhaupt nicht für Politik und dergleichen interessiere, deswegen schreibe ich auch nicht darüber.

Für mich fing 2012 eigentlich ganz okay an, ich hatte noch einen Job in der Schanze in einer PR-Agentur und alles war in Ordnung. Zwar war die Wohnsituation schwierig, aber da war Hoffnung in Sicht. Und dann kam alles auch einmal: Eine Freundin hat sich von heute auf morgen nicht mehr gemeldet, ohne eine Angabe von Gründen oder einer Erklärung. War eine scheiß Situation, ich war pissig, aber hab mich schon am nächsten Tag wieder eingekriegt. Ihr war dieser, ich nenne es jetzt einfach mal Streit (obwohl es das noch nicht mal war) wohl zu viel. In allem was sie tat, habe ich sie unterstützt, ihr bei ihren Bacheloranläufen (!!) geholfen und was weiß ich nicht noch alles. Aber das war wohl egal. Inzwischen habe ich mich damit abgefunden und bin auch ganz froh nichts mehr mir ihr zu tun zu haben. Soll sie doch machen was sie will, ich kann auch ohne.

Dann fing’s aber erst an – mein Praktikum ging zu Ende, ich wurde nicht als Volo übernommen und hatte immer noch zu wenig Erfahrung, als dass ich schnell eine andere Stelle gefunden hätte. Vorstellungsgespräche hatte ich viele, aber das führte alles zu nichts. Ein einziger Horror, der Sommer war auch nicht so toll und ich hab mich schon wieder völlig vergraben. Dann kam aber die Einladung zu einem Probearbeiten in einer Redaktion und dann die Zusage. Ja, die Zusage, ich bin jetzt Redaktionsvolontärin, seit September – und es gefällt mir immer noch sehr, sehr gut. Ich muss gestehen, mir sagt diese Seite viel eher zu, als die PR-Seite.

Weihnachten war ich bei meiner Mutter und habe mich am ersten Weihnachtstag mit Bruder, Schwester und Schwager betrunken und in der Heimatstadt herumgetrieben. Das tat sowas von gut!

Ich erwarte einiges von 2013, schließlich ist diesmal kein Weltuntergang geplant.

Und jetzt noch die übliche Zusammenfassung was Filme und Co angeht, als Hintergrundmusik gibt es meinen aktuellen Ohrwurm

Filme 2012
96 Hours – Taken 2 (++)
Abraham Lincoln – Vampirjäger (+)
Amazing Spiderman (++)
Bourne Vermächtnis (++)
Chronicle – Wozu bist du fähig? (++)
Cloud Atlas
Dark Knight Rises (+++)
Dark Shadows
Einmal ist keinmal
Ghost Rider 2 (+)
John Carter – Zwischen den Welten (+)
Looper (++)
Madagascar 3 (-)
Marvels Avengers (+++)
Men in Black 3 (++)
Merida (++)
Noch tausend Worte
Pitch Perfect (++)
Premium Rush (+++)
Resident Evil (+)
Skyfall – James Bond 007 (++)
Snow White & the Huntsman (kein ‘–’ weil Thor so toll ist, sie geht gar nicht!)
Ted (++)
Tribute von Panem (+++)
Türkisch für Anfänger
Underworld 4 – Awakening
Wanderlust (+)

Serien 2012
meine Lieblinge:
Doctor WHO
Supernatural
Sherlock
The Walking Dead
Game of Thrones
IT Crowd
Black Books
New Girl

schaue ich gerne:
2 Broke Girls
Merlin
HIMYM (lässt immer mehr nach, leider)
Big Bang Theory
Family Guy
Arrow
True Blood
Vampire Diaries
Greys Anatomy

angefangen, aber Interesse verloren (2. Versuch folgt vielleicht)
Falling Skies
Fringe
Modern Family
White Collar
Misfits

Fall ihr euch wundert, ich war echt lange arbeitslos und der Sommer war öde!


wallpaper-1019588
Schwarzgetarnte Rammattacken auf frei befahrbaren Schnellstraßen
wallpaper-1019588
Exklusive Premiere: LIONLION geben in ihrem Porträt tiefe Einblicke in die Albumproduktion von „The Atlas Idea“
wallpaper-1019588
Netflix: Death Note-Film bekommt eine Fortsetzung
wallpaper-1019588
Flughafen in Hannover (EDDV, HAJ) gesperrt wegen Auto auf dem Vorfeld!
wallpaper-1019588
B Boys: Lautschrift
wallpaper-1019588
5 Tipps für den nächsten Türkei Urlaub
wallpaper-1019588
Ofenschnitzel
wallpaper-1019588
Saisonal frisch und fein: Spargeltarte