Italienische Salumeria trifft Sterneküche

Wer kennt sich nicht: die italienische Salumeria mit den köstlichen Angeboten an Schinken, Salami und Mortadella. Wir freuen uns auf den Abend, bei dem die italienische Salumeria auf Sterneküche trifft. Sternekoch Andreas Hillejan aus dem Marktrestaurant in Mittenwald verwöhnt uns zusammen mit der internationalen Köchevereinigung Jeunes Restaurauratuers d'Europe.

Welcome mit Italienische Salumeria

Im Hotel Excelsior in München werden wir herzlich begrüßt. Sofort wird mir etwas angeboten. Die Grissini mit dem Schinken sehen sehr verlockend aus. Da kann ich nicht widerstehen.

Ein Glas Prosecco bekomme ich dazu noch angeboten. Kaum habe ich die Grissini probiert, wird mir Salami präsentiert.

Zum Probieren wird mir auch ganz frische Mortadella angeboten. Ich bin vom Geschmack sehr begeistert.

Dinner mit italienische Salumeria

Nach den Begrüßung mit Prosecco, Salami und Mortadella steht nun das Menü mit italienischer Salumeria auf dem Programm. Ich nehme die Karte in die Hand. Ich freue mich sehr auf die folgenden Gänge mit italienischen Köstlichkeiten.

Der Tisch ist bereits wunderschön eingedeckt. Messer, Gabeln und Gläser stehen bereit.

Millefeuille mit Mortadella

Das Millefeuille mit Mortadella und roter Beete sieht optisch schon einmal sehr einladend aus. Daneben stehen zwei Türmchen aus Meerrettich. Links davon noch eine Zampone aus Bologna, die auf Stangensellerie liegt. Nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich gefällt mir die Vorspeise.

Tortellini mit Cotechino

Wer in Italien unterwegs ist, kennt die Speisefolge. Als nächstes erwartet mich Tortellini mit Cotechino aus Modena. Zusätzlich gibt es Champagner-Sauerkraut und Trauben. Die Tortellini sind perfekt al dente.

Zu den Gängen werden die passenden Weine serviert. Zuerst einen Weissburgunder Praesulis und danach einen Sauvignon. Zum Hauptgang wartet ein Nebbiolo d'Alba auf mich. Der Nebbiolo ist schön trocken und schwer. Die Weißweine sind leichter.

Lammrücken mit Salami

Der Hauptgang ist ein rosa Lammrücken, der mit Salami und Schüttelbrotkruste dekoriert ist. Der Lammrücken liegt auf Spitzkohl in einem Rauchfond und Roggenbrotcreme.

Das Dessert schaffe ich an diesem Abend nicht mehr. Ich konnte zu Beginn der Köstlichkeiten nicht widerstehen.

Mein Fazit zum Dinner mit italienische Salumeria

  • Prosciutto, Mortadella, Copa und Salami schmecken schon für sich sehr gut.
  • Die Mortadella hat mich sehr überzeugt. Diese war bisher nicht bei meinen Favoriten. Jedoch diese ganz frische Mortadella war geschmacklich sehr gut.
  • Die Qualität der Produkte ist einfach sehr wichtig.
  • Die italienische Feinkost war hervorragend mit der Sterneküche kombiniert.
  • Bei dem Dinner konnten wir erleben, dass Parmaschinken und Mortadella weit vielfältiger als nur beim Aufschnitt verwendet werden können.
Zu diesem Dinner wurde ich von der Gourmet Connection eingeladen. Meine Meinung und mein Bericht wurden in keinerlei Weise beeinflusst. Italienische Salumeria trifft Sterneküche

Seit über 30 Jahren auf der Welt unterwegs. Ich liebe Individualreisen und auch den Komfort und Luxus in der Zwischenzeit. Vom Backpacker zum Flashpacker. Meine bevorzugte Reiserichtung ist Asien. Hinzu kommen Reisen in Europa mit vielen Wochenendtrips.


wallpaper-1019588
Kartoffelkäfer bekämpfen: Diese Möglichkeiten haben Sie
wallpaper-1019588
Rasen düngen im Sommer: Das gibt es zu beachten!
wallpaper-1019588
10-Minuten Baked Oats aus der Mikrowelle (Raffaello Style)
wallpaper-1019588
Rosen im Sommer schneiden: Pflegetipps & Hilfestellung