Italienische Küche

Muschelschalen perfekt angeordnet
Obwohl ich bereits mehrfach in Italien gewesen bin, besteht für mich die italienische Küche hauptsächlich aus Pizza, Spaghetti mit Tomatensoße und Tiramisu.
Und rein zufällig sind dies die Speisen, die ich am liebsten mag.
Aber Reisen bildet ja bekanntlich ungemein und dies gilt auch für meinen letzten Kurzurlaub bei Pescara.

Landestypische Küche in den Abruzzen

Unser Hotel in Giulianova hatte sich der landestypischen Küche der Abruzzen verschrieben und dort isst man so, wie man in den Alpen essen würde, wenn diese auf Grund einer geotektonischen Plattenverschiebung nahe eines x-beliebigen Meeres liegen würden.
Das heißt, es gibt sehr viel Fisch- und Muschelkram, viel Fleisch und hierbei viel Rindfleisch und viel Käse, besonders Ricotta und Pecorino.
Und man sollte es kaum glauben, aber zu den Spaghetti kann man sich durchaus auch eine Salbei- oder Safransoße vorstellen. Hauptsache, es schwimmen in ihr noch Speck- und Fischstückchen rum.

Italienische Küche zu Hause

Da ich nicht zu der Sorte Leute gehöre, die bei Fisch, Muscheln und Meeresgetier vor Freude völlig  ausrasten, hat mir natürlich nicht alles gleich gut geschmeckt.
Aber ein bisschen italienische Küche würde ich jetzt gerne zuhause nachbauen: Die Safransoße, das Kalbfleisch mit Thunfischsoße und Kapern und vor allen Dingen die Torten!

Ich bin ja keine Hausfrau, die Kochbücher sammelt. Denn ansonsten hätte ich bereits etliche GU – Ratgeber vom bekannten Verlag zum Thema ‘Italienische Küche’ im Küchenregal stehen, allerdings beinhaltet deren Verlagsprogramm die abruzzische Küche ausnahmsweise nicht.
Und wenn dann die Hälfte der Rezepte mit Paprikaschoten als Zutat vorschreiben würden, bekäme ich Probleme mit meinem Mann; bräuchte ich für eine Speise Knurrhahn, hätte mein Fischhändler ein Problem.

Aber ich werde, statt mir gleich eine ganze Bibliothek aufzubauen, ein bisschen nach den landestypischen Gerichten googeln.

Die wichtigsten Zutaten

Die wichtigste Zutat habe ich mir ja bereits originalverkorkt aus dem Urlaub mitgebracht: Einen schönen, trockenen Montepulciano!
Wenn ich mir dazu noch den Celentano auflege, könnte es mit der italienischen Küche in meiner Cucina klappen.

Foto: Muschelschalen, ordentlich aufgereiht ©Sabienes
Text: Italienische Küche ©Sabienes

 


wallpaper-1019588
Schauen - Legen - Kreativ sein : Das Mini Kugelspiel von SINA Spielzeug & Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Das sind die Gewinner beim Deutschen Computerspielpreis 2019!
wallpaper-1019588
Basteltipps zu Ostern: Eierhälften mit Keramikscherben als Osternest & mehr
wallpaper-1019588
Der internationale Weltmaultaschentag 2019
wallpaper-1019588
Keine Kohlenhydrate am Abend? Muss das sein?
wallpaper-1019588
Tomatensuppe
wallpaper-1019588
Fragen an die Engel: Berufung, Lebensaufgabe, Lichtarbeiter, Selbstliebe, Energieerhöhung
wallpaper-1019588
Unser Corona-Tagebuch | Woche 3 der Corona-Ferien