“It’s feudalism-time!!”

“It’s feudalism-time!!”

Die Überflüssigen

von LeoA

Es gibt zwei markante Entwicklungen, die gerade den Kapitalismus
alter Prägung verändern und die auch die Logik, auf die die Linke
ihre Argumentation stützt, außer Kraft setzen:

1. intelligente Automatisierung

Der Erfolg von Standardisierungsbemühungen der Vergangenheit liegt
darin, dass diese programmierbar sind. Es wird nicht lange dauern,
dass es nicht mehr Billiglohnländer, sondern vor allem die Robotik
ist, die die Bezahlung von Arbeitskräften obsolet macht. Die
Schaltstellen werden schon heute nicht in der Breite vergeben,
sondern auf einer abgeschotteten Ebene unter sich ausgemacht.

2. Finanzkreislauf

Weithin wird die drastische Abkopplung der Finanz- von der
Realwirtschaft beklagt. Finanzwirtschaft ist zum reinen Kasino
geworden - und genau das ist auch der Zweck der Übung!

Beides befördert zunehmend und dauerhaft dieses “Wir” ins Abseits,
das sich über Ungerechtigkeit und Chancenlosigkeit beklagt. Weder die
Arbeitskraft noch die Sparbücher sind jedoch in dieser neuen
Entwicklung von Bedeutung: Maschinen erledigen die Arbeit, und Geld
kann man drucken.

Aus dem Proletarier wird ebenso wie aus der Mittelschicht stetig der
Überflüssige, der sich künftig irgendwie selbst behelfen muss.

It’s feudalism-time!!

Breite Verelendung und Einzelne, die irgendwelche Neuerungen schaffen
und sich damit Mäzene ergattern können. Keine strukturierten
Aufstiegswege, sondern das pralle volle Leben mit allem, was dazu
gehört. Eine sich aus der Oberschicht herausbildende Klasse von
modernen “Hofschranzen”: Symbolexperten in Schlüsselstellungen,
Sicherheitspersonal und Volksverwalter - als wärs nicht schn heute
so.

Und jede Menge Kriege gegen die, die durch ihren Fanatismus und die
Bereitschaft, zum Äußersten (dem eigenen Tod) zu gehen, tatsächlich
eine Gefahr darstellen.

Das ist keine fabulierte Dystopie, sondern allesamt heute
stattfindende Entwicklungen. Man muss nur hinsehen, ohne sich an alte
Rezepte zu klammern, deren Zutaten nicht mehr existieren.

quelle http://www.heise.de/tp/foren/S-Die-Ueberfluessigen/forum-281214/msg-25372448/read/

Artikel Wozu überhaupt noch Demokratie?

In allen entwickelten repräsentativen Demokratien wächst die Armut

Die Reichen werden reicher, die Armen ärmer

Fotomontage http://www.die-soziale-bewegung.de/2006/21-10-2006_grossaktion/fahnen.html

aktuell http://www.sueddeutsche.de/panorama/papst-franziskus-kritisiert-wirtschaftssystem-als-unertraeglich-1.1999274

EPILOG -

Kapitalismus tötet

https://www.youtube.com/watch?v=ASXZV2FfyF0

YouTube DieBananenrepublik

Papst Franziskus: Vernichtende Kapitalismuskritik

https://www.youtube.com/watch?v=bFWA0N8ogG4

YouTube antikriegTV


Einsortiert unter:AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland, Finanzkrise, Internationales Tagged: demokratie, It’s feudalism-time, Kapitalismuskritik

wallpaper-1019588
[Comic] Star Wars: Darth Vader by Greg Pak [2]
wallpaper-1019588
Fitness-App Virtuagym Fitness hilft fit zu bleiben
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen