It’s all about Rolling Money ..

 

Lasst uns heute einmal der – ahem,  “hehren” Worte gedenken, die “uns Papst” Ratzinger angesichts der Finanzkrise salbungsvoll an die Welt richtete: „Wer nur auf die sichtbaren und fassbaren Dinge baut, auf den Erfolg, seine Karriere, sein Geld, der baut auf Sand.“ Dies alles wirke so real, werde aber eines Tages verschwinden, sagte er. Ja .. und ein “wahrer Realist” sei daher, wer auf das Wort Gottes baue …

papsttier <-Josef–ich-diene-Satan-Ratzinger ..

Ja, genau! Recht hat er, ich meine, wer wüsste das besser als der Weltgrößte Immobilien und Grundstückbesitzer? Was? Vatikan und Grundstücke? Oho .. du nix wissen du, hm? Oje, oje, also gut – Augen auf und durch ..

Also ich persönlich, baue da eher auf den eigenen Verstand und eigenständiges Denken, Gottes Wort – was soll das sein? 

Die katholische Kirche ist neben der Queen von England der Weltgrößte Besitzer von Grund und Boden in aller Welt! Und wir sprechen hier nicht von deiner Bude und meiner Bude, meinem Garten oder den ich gerne haben würde – und ihr sicherlich auch, hätten wir das dafür notwendige Kleingeld, nein, nein .. wirklich nicht ..

Ich rede von diesem Staat und jenem Staat, wobei die betroffenen Staaten  natürlich schon hergehen dürfen und ihren Bürgern Geld abzwacken dafür, ihnen guten Grund und Boden zu verkaufen oder/und zu vermieten. Weil der Vatikan oder die Queen, ja keine Unmenschen sind(Ach, nein?) aber nein..

Sie verpachten auf obligatorische 99 Jahre für Gold oder jeder beliebigen Währung, die noch etwas wert ist, also nur Gold :) ihnen ihr Land. Das lässt natürlich jene “Heim und Immobilienbesitzer etwas alt aussehen, die im Glauben, dass Grund und Boden ihnen gehöre – oder gehöre eben bald ihnen – sobald sie eine gewisse Summe abbezahlt haben und sparen wie die “Esel..”(Esel sparen nicht, sie machen IA :-))

Und da wir heute in den Kommentaren schon das Thema wahre Besitzverhältnisse angesprochen haben, kommt nun eine weitere kleine Betrachtung dazu.

image

Die Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH (im folgenden Finanzagentur) ist der zentrale Dienstleister für die Kreditaufnahme und das Schuldenmanagement des Bundes. Sie wurde am 19. September 2000 gegründet und hat ihren Sitz am Finanzplatz Frankfurt/Main. Die Gesellschaft, deren alleiniger Gesellschafter die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium der Finanzen, ist, erfüllt Aufgaben bei der Haushalts- und Kassenfinanzierung des Bundes. Diese Aufgaben wurden zuvor dezentral vom Bundesministerium der Finanzen, der Deutschen Bundesbank und der Bundeswertpapierverwaltung wahrgenommen. An den internationalen Finanzmärkten tritt die Deutsche Finanzagentur ausschließlich im Namen und für Rechnung des Bundes auf.

Die Aufgaben der Finanzagentur umfassen Dienstleistungen bei der Emission von Bundeswertpapieren, die Kreditaufnahme mittels Schuldscheindarlehen, den Einsatz derivativer Finanzinstrumente sowie die Geldmarktgeschäfte (Aufnahme und Anlagen) zum Ausgleich des Kontos der Bundesrepublik Deutschland bei der Deutschen Bundesbank. Mit der Auflösung der Bundeswertpapierverwaltung zum 31. Juli 2006 hat die Finanzagentur auch das Privatkundengeschäft für Bundeswertpapiere und das Führen des Bundesschuldbuchs übernommen.

Das Dienstleistungsspektrum der Finanzagentur für ihren Gesellschafter beinhaltet weiter die Erarbeitung von Marktanalysen und Modellen zur Portfoliosteuerung, die Vorbereitung von Entscheidungsalternativen zur Umsetzung der Geschäftspolitik, die Liquiditätssteuerung, die Risikoüberwachung sowie die Werbung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Bundeswertpapiere.

Also das hört sich doch richtig nett und gar seriös an, oder? Was ist denn eigentlich eine Gmbh? Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung bedeutet:

 Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung kann von juristischen oder natürlichen Personen gegründet werden. Die Errichtung erfolgt durch eine oder mehrere Personen mit Abschluss eines Gesellschaftervertrages, der Satzung, diese muss notariell beurkundet werden. Die Kapitaleinlagen der Gesellschafter bilden das Stammkapital der GmbH.

Wie schon in der Bezeichnung zu erkennen ist, haftet eine GmbH nur beschränkt, die Beschränkung besteht darin, dass die GmbH nur mit ihrem Geschäftsvermögen haftet, die Gesellschafter haften nicht für Verbindlichkeiten der Gesellschaft. Eine Haftung der Gesellschafter besteht nur gegenüber der Gesellschaft durch die geleistete Kapitaleinlage.

Verwirrend? Nein, nicht doch, ist alles ganz einfach – ja, einfach nur zum kotzen  .. Es ist schräg genug, dass eine Gesellschaft mit dem Vermögen der Bevölkerung eines Langes jonglieren darf, aber es ist der Gipfel der Ausbeutung und Impertinenz, dass, wie in dem “Wiki Ausschnitt” richtig festgehalten – dass diese Gesellschaft NUR mit ihrem Geschäftsvermögen haftet, welches gerade einmal an die ca. 20-25 000 Euro enthält, das ist nicht sehr viel, richtig? Für den “billigen Rest”, bei etwaigen Fehlern und weiterer Schulden haftet aber NICHT diese Gmbh, sondern wer wohl – ja, richtig, der Bürger wieder mal. Die Gmbh selbst haftet NUR mit ihren paar Kröten!  Deswegen mag in der freien Wirtschaft auch keiner das Konstrukt Gmbh s ..

Und ganz besonders “lustig” ist, leider versteht diesen Witz fast keiner, den wissen nur richtige WirtschaftsVerbrecher zu schätzen, dass hier also eine Privatgesellschaft gegründet wurde, um die Schulden eines Staates, nebst seiner Zinsen zu bedienen, wobei der einzige Gesellschafter eben dieses Land selbst sein soll. Nur, liegt der kleine Schönheitsfehler im Detail dessen, dass ein selbstständiger Staat, im Prinzip sein EIGENES Geld, seine Währung selbst drucken könnte und wo bitte schön, sollte er sich dann verschulden können – bei sich selbst etwa? Ja, der war gut, ne?  

Wir hören immer AAA Rating .. ist ja schön, wenn man zu den AAA s gehört, nur wird das nicht auf Dauer so bleiben, wenn man allen Rahm abgeschöpft hat, dann heisst es dann AAb und irgendwann dann BBB Rating .. und WAS bitte schön, soll denn AAA Rating bedeutend? Anonyme Arschlöcher Anyone? Sorry, aber manchmal geht auch mir der Gaul durch ..

It’s all about Rolling Money ..

Dieses System, das dürfen wir getrost glauben, ist nicht neu, die BRD Gmbh ist lediglich eines der letzten dieser Art, neuere werden hinzukommen. Es ist wirklich schlimm, die Finanzhaie krallen sich einen Staat nach dem anderen, weil sich es durch ihre Agenten geschafft haben, dass die meisten lieber Geld ausliehen, als sich selbst damit zu beschäftigen und so müssen sie alle Zinsen und Zinseszinsen bezahlen, wobei diese Summen – irgendwann, die ursprünglichen Schulden weit übertreffen ..  und et Voila, gehört den Verbrechern der Staat, nämlich spätestens an dem Zeitpunkt, wenn diese Staaten nicht mehr in der Lage sind, selbst die ZINSEN der Altlasten zu tilgen.

Prinzipiell wäre dieser Moment schon bei einigen Ländern in Europa erreicht, aber anstatt sich offiziell als Besitzer aufzuschwingen, ist es viel besser, weiterhin HINTER dem Thron zu bleiben, dort wo die wirkliche Macht liegt. Deshalb haben die europäischen Politikverantwortlichen auch kaum in die europäischen Verträge geschaut, mal ganz abgesehen davon, dass sie sie eh nicht verstanden hätten. Was diese nach Aufmerksamkeit gierenden Typen richtig gut können, ist Kindern den Lolly zu stehlen und alten Omas die Tragetaschen! Nein, es hat sie einfach nicht interessiert, sie wussten genau, sie mussten dem zustimmen, sonst hätten sie nämlich vor ihre Bürger hintreten müssen und denen erklären, wo all das ganze Geld geblieben ist und dass man jetzt eben keine neuen Schulden mehr machen könne – weil die Banken keine Kredite mehr geben, wenn sie nicht der EU zustimmen .. irgend sowas ..lief jedenfalls ab.  

Eussr%20flag <-EUDSSR ..  :(

Politiker und anderes Proxygesocks, nehmen es mit Wonne auf ihre Kappe, uns anderen jeden Blödsinn einzureden, was wir gerne hören möchten! Es gibt dafür ganze Gruppen, gut bezahlter Analytiker, die überlegen wie man uns bescheisst.  

Wer das alles spannend und interessant findet und mal eine kleine Verschnaufpause braucht, der möge nun bitte andächtig lauschen .. Wer kann, lege seine Füße hoch- oder stelle sie in die Garage, je nachdem wie groß sie sind .. hier kommt nun eine kleine Anekdote, die vielleicht erklären mag, warum “Amerika die Große” – niemals ihr eigener Herr war, sondern  seit langem schon fremd regiert wurde. Wie gesagt, die BRD Gmbh ist NICHT die erste und sicher auch nicht die letzte “Finanzierungsgesellschaft eines Staates”, pah, als würden sie eine benötigen …  

Nun denn, Freunde: Im Jahre 1604 trafen sich in Greenwich, in der englischen Grafschaft Kent, eine ziemlich einflussreiche Gruppe von Politikern, Geschäftsleuten, führender Industrieller(ja, auch die gab’s damals schon) und natürlich durften da BANKIERS nicht fehlen und diese gründeten gemeinsam, die Gesellschaft “Virginia Company”- bitte gut merken. Diesen Herrschaften stand explizit mehr Wissen zur Verfügung, wie dem Rest der damaligen Bevölkerung und sie rechneten deswegen mit einem Ansturm von Menschenmassen auf die amerikanischen Kolonien, mit einem gewaltigen Zustrom von weißen Siedlern aus ganz Europa. Die alle w.e.c.k. von zu Hause wollten und viele davon auf der Flucht vor der katholischen Kirche. (Wer hätte auch gedacht, dass sie dort eingeholt werden..)

It’s all about Rolling Money ..

Der größte Aktionär dabei war der englische König James I. Die erste Satzung wurde am 10. April 1606 niedergelegt! Diese und auch noch spätere Abfassungen davon, legten genau fest:

1. Die “Virginia Company” bestand aus 2 Niederlassungen(DAS IST WICHTIG) – der “London Company” und der “New England Company” auch genannt “Plymouth Company”. Um nicht zu verwirrend erscheinen, werde ichs bei “New England Company” bewenden lassen .. Jedenfalls, die 1., die London Company, war verantwortlich für die Gründung der ersten festen und legalen Kolonie, in Amerika – Jamestown(14.5.1607). Die zweite Niederlassung, die “New England Corp.” war für die sogenannten “Pilgerväter”, die mit ihrem Schiff der Mayflower an Land und von Bord gingen.

Sie erreichten “Cape Cod” am 16.November 1620, und gingen in “Plymouth Habor” an Land (21.12.1620).

2. Die “Virginia Company”, besaß den Großteil des LANDES, das wir heute als USA bezeichnen und jedes Gebiet bis zu 900 Seemeilen, vor der Küste – dazu gehören auch die Bermudas und die Karibischen Inseln. Und nun Freunde, da wir schon ein wenig warm gelaufen sind, lasst unser Augenmerk darauf ausrichten, dass die “Virginia Company”(was die heutige britische Krone bezeichnet) 50% aller Gold und Silberminen, in ihren Ländern besitzt, sowie natürlich auch Anteile an anderen Edelmetallen, Mineralien und Rohstoffen(seltene Erden), und 5 % aller Gewinne aus anderen Unternehmungen. Diese Rechte, so wurde in der Satzung festgelegt, gehen alle auf die Erben der “Virginia Company” über und haben dadurch auf Ewig zu gelten!

Mann, Mann,  nicht übel, was? Diese führenden Mitglieder der Virginia Company wurden als  die “Treasurer and Company of Advantures and Planters”, der Stadt London bekannt.

3. 21 Jahre nach der Gründung der “Virginia Company”, mussten alle Steuern, Zölle, Abgaben, die für ihre Handelsaktivitäten bezahlt wurden, durch den Schatzmeister der Krone, direkt an die Krone ausbezahlt werden. Ohne die Genehmigung der Krone, durfte kein Händler Waren aus den Kolonien ausführen. Tat es einer trotzdem, nun ja, das wird auch heute so gehandhabt, wurde alles beschlagnahmt, seine Waren, Schiff, etc. ..

4. Die jeweiligen Länder der “Virginia Company” , wurden den Kolonien per Pachtvertrag überlassen(Treuhandvertrag) Und – wichtig, Leute – deswegen durften/konnten sie kein Besitzrecht auf diese Länder anmelden. Sie konnten nur das NUTZUNGSRECHT auf ihre Erben weiter geben., aber das Land niemals besitzen. Das Besitzrecht blieb bei der britischen Krone ..

It’s all about Rolling Money ..<- uähh ..:? 

5. Die Länder der Kolonien wurden von 2 Kolonialräten verwaltet, die jeweils (ach nee) 13 Mitglieder hatten .. die letzte Entscheidung aber, traf immer das “Kings Council”, in London. Der jeweilige britische Monarch wählte auch den Gouverneur der amerik. Kolonien aus, den Typen kennen wir heute als OBAMA – von wegen, “Yes, we Can” ..

6. Der Monarch zwang den Kolonien seinen “christlichen” Glauben auf – auch den Ureinwohnern .. den Indianern, nachdem diese aber nichts davon Wissen wollten, war die “Religion” der Freibrief für eine der größten Abschlachtgemetzel, in der Geschichte.

7. Die Strafgerichte der Länder der “Virginia Company”, wurden unter dem Admiralitätsrecht, dem Seerecht betrieben. Die Zivilgerichte unter dem “Bürgerlichen Gesetz”, dem Gesetz des Landes.

War das interessant? Ich hoffe, ich fand es sehr aufschlussreich, als ich zum ersten mal davon hörte! Ich dachte, es kann nicht schaden, ein wenig davon weiter zu geben. Nun könnten wir hergehen und sagen, okay, das mag ja interessant sein, aber einige werden sagen – he, lass uns wieder in die Gegenwart gehen, wie läuft das heute wollen wir wissen .. oh, wollt ihr das wirklich?

Na gut, dass ist nämlich das Beste überhaupt, Leute: ALL DAS HAT HEUTE NOCH SEINE GÜLTIGKEIT!

Darauf gebe ich euch Brief, Siegel und Stempel:

image <-:)

Nachdem die ursprünglich 13(!!) amerik. Kolonien, ihre “Unabhängigkeit” errungen hatten, und nach 1783 ein “Unabhängiges Land” entstanden war, änderte die “Virginia Company” einfach ihren Namen – in: die “Vereinigten Staaten von Amerika”. Wie wir also sehen konnten, gibt es eigentlich 2 USA, oder eine USA und eine usA. Bei letzterer handelt es sich um die Ländereien der verschiedenen Staaten, diese gehören immer noch dem Oberhaupt “der alten Virginia Company”, der britischen Krone.

Dann gibt es noch, die “Vereinigten Staaten von Amerika”, das sind diese 68 Quadratmeilen westlich des Potomac, auf dem die Bundeshauptstadt Washington D.C. und der sogenannte “Distrikt of Columbia” stehen. (Steuerfrei übrigens und mit noch so einigen kleinen Rechten) 

WAS FÜR EIN GAUNERSTÜCK! HM?

Wenn uns diese Verbrecher eine Märchengeschichte nach der anderen auftischen, den Menschen ihr hart erarbeitetes Geld abnehmen für weniger wie nichts, im Eintausch für ihre Rechte, müssen WIR endlich damit beginnen, wenigstens aufzuhören damit, immer wieder an einen Retter, einen Messias zu glauben. Obama wird sicher nicht der letzte gewesen sein ..

Vielleicht war diese kleine Geschichte, der richtige Eyecatcher um zu verstehen, warum George Bush Senior und Junior von der englischen Queen, geadelt und einen der wichtigsten Orden umgehängt bekam, obwohl sie doch angeblich nichts miteinander zu tun haben .. ?

bush-clown

WARUM alle wichtigeren Mitglieder der amerikanischen Politik, aus der Kaderschmiede von MI5 und MI6 kommen, warum sie nahezu alle aus ETON, STANFORD, PRINCETON und HARVARD abgehen, wo der englische Privatschulen Geist am Leben und wohlauf ist.. 

Wenn ein amerikanischer Bürger sich einverstanden erklärt damit(bleibt ihm fast nichts anderes übrig) eine Sozialversicherungsnummer zu erhalten, übergibt er damit effektiv seine Freiheit der alten “Virginia Company” und damit der usA, übergibt seine Rechte als freier Mann und wird damit zum Bürger der USA(der britischen Krone). Warum machen das die Amerikaner? Weil sie keine Ahnung haben davon, was sie da machen ..

Es gibt nicht mal ein Gesetz, das die Amerikaner dazu verpflichten würde Steuern zu bezahlen, sie tun es aber trotzdem, weil man ihnen weismacht, das es rechtmäßig ist .. Die USA ist eine CORPORATION, eine Firma, ein Multimilliarden Dollar Unternehmen wie die Deutsche Finanzagentur Gmbh, die gerade auf völlig neue und keineAhnungGenauWasSieJetztWiederVorhaben Art und Weise refusioniert wird. Vorher entschulden sie das Land noch, indem sie ihre Bürger hops gehen lassen und damit, wenn der Wert des Dollars sinkt, sinken auch die Schulden .. je mehr Menschen der Armut überantwortet werden, desto mehr kann sich die “Virginia Company” entschulden .. ich weiß, das klingt unmenschlich, ist aber so .. 

Die darin lebenden Menschen aus Fleisch und Blut, werden durch dies beiden USA s hin und hergeschickt, bis ihnen schwindlig ist und keiner mehr sich auskennt.  All das bedeutet, das alle Gold und Silber und Mineral(Öl)vorkommen in Amerika, den MITGLIEDERN  DER ERBEN  der Virginia Company gehören, den britischen Familien, die die Ländereien besitzen. Die BRITISCHE KRONE widerum besitzt die Länder der usA und die Länder und Institutionen der USA(Beamten, Präsidenten und all das) einschließlich Finanzamt, die FED – die Federal Reserve Board gehört denselben Familien aus Europa, die das übrige Amerika besitzen(Rothschild, VanDyn, Oppenheimer, Rockefeller, Astor, Windsor,Warburgs, usw.).

Um nun wieder zurückzukommen auf die Salbungsvollen Sprüche der falschen Schlange, genannt Papst, muss ein weiterer Aspekt festgehalten werden. WER besitzt jetzt eigentlich das VERMÖGEN der “Virginia Company”?  Naja, schwer war s jetzt aber nicht ..

Die Antwort lautet selbstverständlich: der Vatikan. Wie das?

image

Nun, dazu müssen wir einen kleinen Ausflug ins Jahr 1213 machen, genauer zum 3. Oktober 1213, wo König John den Titel “König von England” beanspruchte. Was die völlige Autonomie über alle souveränen rechte England waren, um sie dann – ja, der war echt so doof, dem PAPST ZU SCHENKEN! Der sich damals als “Stellvertreter Christi”, die “Herrschaft über die GANZE WELT” anmaßte.  Als “Gegenleistung” – ha, gewährte der Papst der Krone, die Herrschaft über diese Gebiete, capiche? Hört sich nur kompliziert an, ist es aber nicht ..

Sagen wir s anders: Die KRONE ist der Chef, der VATIKAN ist der BESITZER, wobei hier wiederum der wahre Besitzer derjenige ist, wer den Papst kontrolliert, bzw. den Vatikan. Aber so stehen die Chancen .. Übrigens, wer kontrollierte damals König John, dass er so einen wilden Scheiß baute? Die Tempelritter .. ooopps. Das ist natürlich übel, für die Fans von solch Heiligen .. Aber besser früher wie später, sollten wir uns von solchen Gestalten verabschieden und deren angeblicher Edelmütigkeit ..

image <- wirklich, gaaanz ährlich ..

Wir gutmütigen, großteils ehrlichen und aufrichtig an einem besseren Leben interessierten Leute, sehen uns all dies an und können nur verwundert die Köpfe schütteln! Hat uns irgendjemand davon erzählt, während man uns nötigte mehr und immer mehr zu kaufen, zu konsumieren, Geld zu verdienen und es für irgendeinen Blödsinn auszugeben, den wir nicht brauchen? 

Bei Licht besehen jedenfalls .. wir haben hier nur die Spitze eines riesigen Eisberges gestreift, das waren nur die Besitzverhältnisse über Amerika. Es sieht in Europa nicht viel anders aus ..  wir sind heute überall in Unternehmungen eingemeindet. 

Ach ja, EINE USA hat eine Flagge die so aussieht:

image

Die “andere Usa” hat diese Flagge: Aufgefallen? Diese, unten abgebildete ist jene der Rothschilds/FED/Elite USA unter (britisches)Admiralitätsrecht(Handelsrecht) “verdient” durch Sklaven und Drogenhandel .. 

image

Alle Einwohner Europas könnten ihre bürgerlichen Rechte verlieren und sind dann nur mehr Dinge, Sachen, Gegenstände und werden nach dem Gesetz der Handelsgesetze behandelt, welches nichts anderes ist als das Admiralitätsrecht. Wir und unsere Kinder wurden verkauft, niemand hat mehr den vollen Überblick, was alles bei diesen “Staatsrettungen” abgelaufen, gestohlen und übertragen wurde! Keiner der außen steht, NUR die Verbrecher wissen es und ihre politischen Handlanger, denen WIR- die Bürger, mit dem Stimmzettel vertrauten und die uns alle verraten haben.

Man sieht uns als SKLAVEN an, wer das immer noch nicht versteht … tja, was soll ich da noch sagen ..  

boom

Wer sich weiter mit dieser doch recht interessanten Seite Amerikas und der Welt im besonderen beschäftigen möchte, sei hierhin verwiesen: Beide Quellen sind sehr zu empfehlen, wenn jemand tiefer in den Bau des Kaninchens will .. es wird die Geschichte einer Blutlinie erzählt, die quer durch die Geschichte ihren Fußabdrücke hinterließ.

Das Grösste Geheimnis: Dieses Buch verändert die Welt

Wie es zum Aufstieg, Fall von Imperien kam .. wenn jemand schon nicht über seine Konventionen springen kann, so kann er bestimmt eine fesselende Geschichte hören. Noch als Märchen wäre sie interessant zu erzählen ..  soviel sei gewiss. Und sollte sich jemand mit dem Gedanken tragen, diese Gesichte wie sie heute erzählt wurde, entspannt und zu Hause im Bett zu lesen, natürlich weitaus ausführlicher, dem sei David Ickes Buch “Das größte Geheimnis” empfohlen. Er räumt darin mit einer Menge Dinge auf ..  

SAYONARA Freunde

Weiterführende Informationen hierzu:

The Merovingians, THE WINDSOR-BUSH BLOODLINE

TRUE AUTHORSHIP OF THE NEW TESTAMENT

http://www.novertis.com/wpress/wp-content/uploads/2010/03/USA-ist-nicht-gleich-USA-Lug-und-Trug.pdf



wallpaper-1019588
Wir wollen uns keine Grenzen setzen – Cinemagraph im Interview
wallpaper-1019588
Familienfest am Bahnhof Mariazell – Fotobericht
wallpaper-1019588
Wichtigkeit oder Überfluss des Motivationsschreibes
wallpaper-1019588
Richter schließt Untersuchung wegen Steuervergehen der Cursach-Gruppe ab
wallpaper-1019588
Ostern, Musik und der Wochenstart
wallpaper-1019588
Für den guten Zweck
wallpaper-1019588
Tag 82 …
wallpaper-1019588
Tag 83 …