IT Fachwirte und ihre Berufschancen

Wer eine IT-Ausbildung abgeschlossen hat, kann sich vielfältig weiterbilden. Das deutsche System der Fort- und Weiterbildung im IT-Bereich in Deutschland sieht darin die Möglichkeit vor, sich eines der 29 Spezialistenprofile in einer der sechs Funktionsgruppen (siehe Grafik) aneignen zu können. Die Weiterbildung wird mit dem Zertifikat der DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle) abgeschlossen und von einem Mitglied dieser Gemeinschaft ausgestellt. Der Vorteil dieses Zertifikates ist die Anerkennung auf bundes- und europaweiter Ebene, da die einheitlichen Kriterien und Standards für die spezielle Weiterbildung eingehalten werden. Deshalb sollte man bei der Wahl des Weiterbilders stets darauf achten, das dieser auch Mitglied des DAkkS ist.System der Fort- und Weiterbildung im IT-BereichSystem der Fort- und Weiterbildung im IT-Bereich

Beliebt sind vor allem Weiterbildungen in der Funktionsgruppe „Software-Entwickler“. Wer hier bereits fundierte Kenntnisse mitbringt, der ist ein gefragter Mitarbeiter, denn wenige Berufsgruppen weisen einen so deutlichen Fachkräftemangel in Unternehmen auf, wie die der Entwickler. Die interaktive Statistik von Adzuna zeigt: Die IT-Durschnittgehälter bei Software-Entwicklern nach einer Ausbildung liegen bei rund 42.000 Euro pro Jahr.

IT-Gehälter im Durchschnitt (€) Quelle: AdzunaIT-Gehälter im Durchschnitt (€) Quelle: Adzuna

IT-Gehälter im Durchschnitt (€) Quelle: Adzuna

Natürlich muss man auch hier die Spezialisierung, Arbeitserfahrung und Größe des Unternehmens dabei berücksichtigen. So kann ein Java-Entwickler (Programmiersprache mit den meisten offenen Stellen) mit 3-6 Jahren Arbeitserfahrung auf ein Gehalt von über 55.000 Euro pro Jahr kommen.

Berufserfahrung und Unternehmensgröße (Quelle: Adzuna)Berufserfahrung und Unternehmensgröße (Quelle: Adzuna)

Berufserfahrung und Unternehmensgröße (Quelle: Adzuna)

Generell werden bundesweit nach IT-Fachkräften gesucht. Es zeigt sich, das Bayern den größten Mangel aufweist, dicht gefolgt von Baden-Württemberg und NRW. Natürlich sind auch die Stadtstaaten Hamburg und Berlin vorne mit dabei. Hier sind aktuell im Durchschnitt rund 4700 Stellen pro Stadt unbesetzt. Dies verdeutlicht, dass sich eine Weiterbildung zum IT Fachwirt stets lohnt. Dabei stimmt nicht nur die Entlohnung, sondern man ist auch nicht standortgebunden. Somit findet man in ganz Deutschland eine rentable Anstellung.

Gefällt es Ihnen?

wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Am Ende zählt nur die Familie
wallpaper-1019588
Hypothalamus aktivieren
wallpaper-1019588
Hausmannskost: Kalb, Kartoffel und Lauch
wallpaper-1019588
[Werbung] Meine Top 27 Ostmarken
wallpaper-1019588
Pawpaw-Muffins
wallpaper-1019588
Gut gegangen, gut gegessen
wallpaper-1019588
Rundgang durch die Workshop-Räume (Video). Mein Kreativ-Atelier!