Ist Kaffee gesund?

avatar_manuela.jpg

Posted in  Natur pur, Natürlich gesund On Donnerstag, 15. Mai 2014 Comments: Keine Kommentare vorhanden. | Edit

Download Artikel als PDF

Ist Kaffee gesund?

Kaffee soll den Körper austrocknen, für schlechte Haut sorgen und Symptome wie Herzrasen hervorrufen und sogar das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen. Wenn wir an das Bild eines typischen Kaffee-Trinkers denken, haben die meisten von uns eine nervöse, bleiche, fahrige Gestalt vor Augen. Die gute Nachricht für alle Kaffeegenießer ist jedoch: das heiße Bittergetränk ist weitaus besser als sein Ruf.

Eine neue Studie aus den USA belegt: Kaffee ist womöglich sogar gesund. Um herauszufinden, inwieweit Kaffeekonsum der Gesundheit schadet, wertete eine Forschungsgruppe der Universität Harvard die Daten von über einer Million Probanden aus.

kaffee

Quelle: (*) Fotolia

Das Ergebnis:

Herzinfarkt und Schlaganfall kommen bei Personen, die bis zu 7 Tassen Kaffee am Tag trinken nicht häufiger vor als bei anderen, die gar keinen Kaffee trinken. Damit zählt Kaffee offenbar nicht zu den besonderen Risikofaktoren für diese Erkrankungen. Auch bei Krebserkrankungen konnte kein erhöhtes Risiko festgestellt werden. Blutdruckpatienten sollten mit Kaffee jedoch aufpassen, das schwarze Heißgetränk kann durch seine anregende Wirkung einen ohnehin hohen Blutdruck zusätzlich erhöhen. Ebenso scheinen manche Personen Koffein langsamer abzubauen als andere, was zu einer länger anhaltenden Wirkung der anregenden Stoffe im Kaffee führt.

Kaffee schützt offenbar vor einigen Erkrankungen, wie Studien belegen:

Eine Studie weist darauf hin, dass ein mäßiger Koffein-Genuss sogar wirksam vor Herzerkrankungen schützen kann – dies ist jedoch noch nicht vollständig bestätigt. Ob Kaffee schädlich oder schützend wirkt, hängt von der Dosis ab. Die magische Grenze liegt bei 2 Tassen Kaffee am Tag – diese Menge Koffein scheint sich günstig auf das Herz-Kreislauf System auszuwirken und eine ähnliche Wirkung zu entfalten wie leichte sportliche Tätigkeit. Und nicht nur das: eine bereits im Jahr 2012 veröffentlichte Studie belegte, dass Kaffee vor der Parkinson-Krankheit schützen oder das Bewegungsbild von Menschen verbessern kann, die bereits von der Krankheit betroffen sind.

Damit sind die gesundheitlichen Vorteile von Kaffee noch lang nicht alle aufgezählt. Koffein schützt außerdem vor Fettleber und alkoholbedingter Leberzirrhose. Laut einer Studie erkrankten Alkoholiker, die bis zu vier Tassen Kaffee am Tag tranken, deutlich seltener an Leberzirrhose.

kaffee

Quelle: (*) Fotolia

Kaffee wirkt offenbar gegen Depressionen:

Hier spielt nicht das Koffein eine Rolle, sondern die in der Kaffeebohne enthaltenden Antioxidantien – Koffein aus anderen Quellen wie zum Beispiel Cola kann Depressionen sogar verstärken. Die Antioxidantien aus der Kaffeebohne schützen zudem vor frühzeitigem Zellverfall. Dies wirkt sich offenbar auch gegen Hautkrebs aus: in einer 20 Jahre andauernden Langzeitstudie stellte die Universität Harvard fest, dass Frauen, die etwa 3 bis 4 Tassen Kaffee am Tag trinken, weniger häufig an Hautkrebs erkranken als Nicht-Kaffeetrinkerinnen. Bei Männern hingegen wurde kein signifikanter Unterschied festgestellt.

kaffeebohnen
By MarkSweep Own work  Public domain, via Wikimedia Commons

Auch auf das Hirn entfaltet Kaffee eine schützende Wirkung:

Kaffeetrinker erkranken später und seltener an Alzheimer als ältere Personen, die keinen Kaffee konsumieren. Die Universitäten Miami und Süd-Florida sprechen in einer Studie dabei von einem deutlich reduzierten Risiko, als Kaffeetrinker an Alzheimer zu erkranken, auch wenn die Kaffeebohne keinen vollständigen Schutz vor der gefürchteten Erkrankung bietet.

Wenn Sie nach Lektüre dieser guten Gründe Lust auf eine schöne Tasse Kaffee bekommen haben – nur zu!
Kaffee schmeckt nicht nur hervorragend, sondern man kann mit Fug und Recht und wissenschaftlich gestützt auch behaupten, dass Kaffee gesund ist – solange man es nicht übertreibt.

Wir empfehlen Ihnen auch den Artikel Kaffee – Das schwarze Gold.

Für Fragen, Anregungen, Lob, Kritik, Erfahrungsberichte, etc. stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Herzlichst Manuela und Arno Richter

 


wallpaper-1019588
Welt ohne Frauen?
wallpaper-1019588
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Netflix: Neue Infos zu Neon Genesis Evangelion bekannt
wallpaper-1019588
Österreich will sämtliche Plastiktüten verbieten
wallpaper-1019588
Apfelstrudel mit Rotweinzwetschgen & Vanilleschmand
wallpaper-1019588
Der Einsiedler Botta
wallpaper-1019588
Rursee Marathon – Ultra
wallpaper-1019588
{unterwegs} in Wien: Stadtwanderweg 8 – Sophienalpe