Ist die Einnahme von Omega-3 sinnvoll? Ja!

Fettsäuren sind an fast allen Körperfunktionen wesentlich beteiligt, sie spielen wichtige Rollen bei der Haut, dem Atmungs- und Blutkreislauf sowie beim Gehirn und bei anderen Organen. Darüber hinaus gibt es aber auch noch essentielle Fettsäuren, sie werden essentiell genannt, da der Körper sie nicht eigens produzieren kann und sie daher mit der Nahrung aufgenommen werden müssen. Die zwei essentiellen Fettsäuren des menschlichen Körpers heißen Omega 3 und Omega 6. Sie sind wichtig bei der Entwicklung des Gehirns, der Funktion des Immunsystems und bei der Blutdrucksregulation und sind daher auch für Sportler beim Muskelaufbau und beim Fitnesstraining entscheidend. Omega 9 ist nur indirekt essentiell, da Omega 9 aus den anderen beiden essentiellen Omegasäuren vom Körper umgebaut werden kann.

Omega-3-Fettsäuren

Omega-3 spielt bei vielen Funktionen des Körpers eine wichtige Rolle. Neuere Studien belegen, dass die Fettsäure auch beim Muskel- und Fitnesstraining einen positiven Einfluss besitzt. Vor allem bei der Proteinsynthese kann durch die Einnahme von Omega-3-Fettsäuren die Verarbeitung im Körper von Aminosäuren und Insulin gesteigert werden. Auch gegen Muskelkater wirken Omega-3-Fettsäuren schmerzlindernd und fördern somit die Regeneration nach einem harten Krafttraining. Nebenbei wird durch ein gezietle Supplementierung nachweislich die Bildung von Mitochondrien gefördert (die Kraftwerke der Zellen unseres Körpers), d.h. mehr Kraft für Euer Training! Um die Vorteile der Fettsäuren nutzen zu können ist eine konstante Einnahme zu empfehlen. Allgemein wird zur Aufnahme von genügend Omega-3, eine fischhaltige Nahrung empfohlen. Mindestens einmal in zwei Wochen sollte Fisch auf dem Speiseplan stehen. Besonders gehaltvoll sind dabei Lachs, Hering, Sardinen und Thunfisch. Es gibt jedoch auch Nahrungsergänzungsmittel wie Fischöl- oder Krillölkapseln, die die Versorgung gewährleisten.

Omega-6-Fettsäuren

Eigentlich ist die Funktion von Omega 6 und Omega 3 im menschlichen Körper nicht voneinander zu trennen, da sie in einer Wechselwirkung stehen. Entscheidend ist dabei das ideale Verhältnis, das bei 2:1 bis 5:1 liegt, wobei Omega 6 den höheren Anteil einnehmen sollte. Bei diesem Verhältnis wird die Produktion von roten Blutkörperchen optimalisiert, wodurch der Muskelaufbau und die Versorgung der Muskeln besser ablaufen können. Über die ausreichende Aufnahme von Omega-6 muss man sich in heutiger Zeit keine Sorgen machen. Durchschnittlich ist der Anteil sogar viel zu hoch und liegt bei 15:1 bis 20:1, was auf Dauer schädlich ist. Eine einfache Zufuhr von Omega-3 in Form von natürlicher Nahrung oder Nahrungsergänzungsprodukte ist völlig ausreichend.

Einnahmeempfehlung

Ich persönlich empfehle die Einnahme von Omega-3 Produkten von 6-10g täglich. Der Wert richtet sich speziell An Sportler für den Muskelaufbau und das Krafttraining Die Einnahme sollte zu den 3 Hauptmahlzeiten erfolgen. Für den Rest der Bevölkerung 😉 empfehle ich eine Einnahme von bis zu 3-4g/Tag um die Vorteile der Fettsäuren zu erhalten.

Hier einige meiner Favoriten:

  • Scitec Nutrition WOD Crusher Omega 3
  • Musclepharm Core Fish Oil
  • Olimp Gold Omega 3 Sport Edition

Viel Spaß im Training, Euer „Mr. 110%“, Benny Braun
Foto: © bondarchik – Fotolia.de


wallpaper-1019588
Hannover 96 im Abseits
wallpaper-1019588
Skitour aufs Schöderhorn: Pulver-Garantie in Großarl
wallpaper-1019588
Schauen - Legen - Kreativ sein : Das Mini Kugelspiel von SINA Spielzeug & Gewinnspiel
wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Zunahme der Alkoholtests für Autofahrer auf den Balearen
wallpaper-1019588
Ambilobe, die Zuckerstadt in Madagaskar
wallpaper-1019588
Bodega Ribas
wallpaper-1019588
Apples neuer Mac Pro kostet voll ausgebaut 62.419 Euro