Ist die Bio-Banane ein krummes Ding?


Ist die Bio-Banane ein krummes Ding?
Ist die Bio-Banane ein krummes Ding?
Ist die Bio-Banane ein krummes Ding?
Ist die Bio-Banane ein krummes Ding?
Ist die Bio-Banane ein krummes Ding?


Fast täglich Verzehrt weil innig geliebt ist bei uns momentan die Banane. Die Kinder essen merkwürdigerweise ein bestimmtes Lebensmittel tagelang immer ganz besonders gern. Mal bevorzugt Paprika, dann lieber Gurke anstatt Paprika und übermorgen beginnt wieder eine Birnenphase. Was immer geht sind Bananen. Bananen essen beide Kinder sehr gern, am Morgen eine, oder zwischendurch auf dem Spielplatz. Da ich jetzt bei meinen Einkäufen immer auf ein Bio-Siegel achte, habe ich mich schon die letzten Tage oft gefragt, kann man sich denn auch bei den Bio-Bananen darauf verlassen, dass sie wirklich aus biologischem Anbau sind? Ich meine, wenn ich Apfelsorten aus regionalem Anbau kaufe kann ich vielleicht noch nachvollziehen, von welchem Hof der Apfel kommt. Aber die Banane legt schon einen weiten Weg zu uns zurück, schließlich wird sie beispielsweise aus Peru, der Domenikanischen Republik, oder ...zu uns nach Europa importiert. Wer klebt denn das Bio-Siegel auf die Frucht? Der Bio-Bauer vor Ort, oder der Verkäufer im Laden und verwandelt vielleicht eine "normale" Banane in eine hochwertigere? Vieles scheint mir noch immer wenig transparent. Die Frage, ob das Produkt in meinem Einkaufskorb wirklich Bio ist beschäftigt mich gerade sehr. Heute eben mal auf die Banane bezogen, gerade weil wir sie so gern essen. Ich kaufe sehr gern bei Alnatura ein, entweder dort oder beim LPG (ich überlege ob ich dort eine Mitgliedschaft abschließen soll). Im Kassenbereich liegen ja immer die kostenlosen Magazine von Alnatura, ich nehme mir eigentlich immer ein Exemplar für zu Hause mit. Gestern also auch wieder und zufällig ist in der Ausgabe von Januar ein Artikel über den Lieferanten BIOTROPIC.  Biotropic beliefert die Alnatura Super Natur Märkte mit Bio-Bananen aus der Domenikanischen Republik. 

Ganz interessant: Egal ob die Banane biologischen Ursprungs ist oder nicht, für den Export wird weltweit größtenteils nur eine Sorte angebaut und verschickt - die Cavendish. In der Domenikanischen Republik haben sich 12 Kleinproduzenten zur Kooperation Milagros zusammengeschlossen. Der Anbau wird an 5 Tagen in der Woche überwacht und kontrolliert von einem Bio-Tropic Agrar-Ingenieur. Auf den Plantagen dieser Bauern werden die Alnatura Bananen angebaut. Um exportiert zu werden, müssen sie übrigens mindestens eine Länge von 17 Zentimetern und einen Durchmesser von 2,7 Zentimetern haben. An einem Bananenfruchtstand können bis zu 150 Früchte hängen.  

11 Tage lang werden die Bananen auf einem Schiff nach Europa zu uns unterwegs sein. Damit während dem Transport keine Keime in die Frucht eindringen können, werden sie vor der Abreise gereinigt und mit einer Lösung aus gepressten Zitronenkernen behandelt. Also sehr gut zu wissen und beruhigend, meine Frage ist nun beantwortet. Die Bananen in meinem Lieblings Bio-Markt sind also wirklich Bio.


wallpaper-1019588
Nachweihnachtsumfrage und Gewinnspiel zum Thema Weihnachtsgebäck
wallpaper-1019588
Atemlos durch die Nacht
wallpaper-1019588
Bewerbungsphase für „Deutschmusik Song Contest“-2018 endet heute
wallpaper-1019588
#Mangamonat Q & A mit: altraverse
wallpaper-1019588
Wildalpen – Rafting Weltcup 2018 – Fotos
wallpaper-1019588
Sleaford Mods: Coming Of Rage
wallpaper-1019588
[Rezension] Heartbreak Letters
wallpaper-1019588
Wollkleidung