Iss was G`scheits! - Gebackene Apfelringe

Iss was G`scheits! - Gebackene Apfelringe
Heute habe ich wieder ein leckeres, schnelles und preiswertes Gericht für euch vorbereitet, das eure Kinder und generell alle Liebhaber von süßen Speisen und/oder Apfelgerichten LIEBEN werden.
Iss was G`scheits! - Gebackene Apfelringe
Es ist ein ganz einfaches Rezept, eher mal wieder eine "Pi mal Daumen"-Geschichte, die Zutaten dafür hat man meistens zu Hause und wenn man, so wie wir, einmal in der Woche eine Süßspeise auf dem Essensplan hat, dann lässt sich das wirklich ganz rasch und unkompliziert nachmachen.
Iss was G`scheits! - Gebackene Apfelringe
So, meine Lieben, Achtung - eine kleine Bilderflut erwartet euch! Seid tapfer- haltet durch! ;-)
Iss was G`scheits! - Gebackene Apfelringe
Alles, was ihr braucht sind
glückliche Eier ;O) Mehl(bei mir frisch gemahlener Dinkel - probiert es aus! Vollkornmehl, besonders Dinkel, verleiht Platschinken und süßen Teigen eine "nussig" leckere Geschmacksnote... yummy!)frische Vollmilchevtl. Blütenmischung (z.B. von Sonnentor)
Iss was G`scheits! - Gebackene ApfelringeIss was G`scheits! - Gebackene Apfelringe
...und natürlich Äpfel. Bei mir waren`s tatsächlich so viele wie ihr hier sehen könnt - das Gericht gab es letztens an einem Freitag, als die Kinder des Lieblingsmannes zu uns zum Essen kamen und 8 (Lecker)Mäuler brauchen nun mal auch ordentlich was zum Beißen! ;-)
Iss was G`scheits! - Gebackene ApfelringeIss was G`scheits! - Gebackene Apfelringe
Dann noch einen Ausstecher für`s Kerngehäuse der Äpfel, einen Schäler, ein gut schneidendes Messer und eine Schüssel zum vermischen der Zutaten. Mit so hübschen Sächelchen wie den Schüsseln und Krügen aus der "Mynte" Kollektion von IB Laursen geht`s gleich noch besser...
Iss was G`scheits! - Gebackene Apfelringe
Und schon kann`s los gehen...Zuerst die Eier mit der Milch verquirlen und das Mehl gut unterrühren, so dass ein dicker Palatschinkenteig entsteht. (Evtl noch Mehl oder Milch nachgeben, je nachdem, wie die Konsistenz des Teiges ist -er sollte später die Apfelringe gut bedecken undnicht gleich die Frucht durchscheinen lassen). 
Iss was G`scheits! - Gebackene Apfelringe
Iss was G`scheits! - Gebackene ApfelringeIss was G`scheits! - Gebackene Apfelringe
Als besondere Note habe ich etwas von dem "Chai Küsschen" Gewürz von Sonnentor dazu gegeben, da sind Zimt und andere leckere Noten enthalten, das gibt dem Essen noch einen besonderen Geschmack.
Iss was G`scheits! - Gebackene ApfelringeIss was G`scheits! - Gebackene ApfelringeIss was G`scheits! - Gebackene Apfelringe
Danach sollte ein Vollkornteig immer ein wenig "quellen".
In der Zwischenzeit die Äpfel vom Kerngehäuse befreien, schälen und in etwa  1 cm dicke Scheiben (mit Loch in der Mitte) schneiden.
In einer Pfanne wenig Öl (die Ringe müssen wirklich NICHT schwimmen,
also mit dem Fett sparen und die Apfelringe wenden beim Herausbacken!) erhitzen und die Apfelringe mit einer Gabel durch den Backteig ziehen und dann im heißen Fett goldbraun herausbacken.
Auf einem Küchentuch gut abtropfen, evtl mit Staubzucker bestäuben und genieeeeeeßen!
Iss was G`scheits! - Gebackene Apfelringe
Guten Appetit!
Iss was G`scheits! - Gebackene Apfelringe
Tja, und wenn ihr euch jetzt fragt, warum ich keine Bilder vomfertigen Gericht zeigen kann - es war mir diesmal aufgrund der einfallendenHorde leider NICHT mehr möglich, noch rechtzeitig Fotos vom Essen zu machen! Iss was G`scheits! - Gebackene Apfelringe
Rührschüssel Mynte, Greengate Milchflasche - Clausa Things

wallpaper-1019588
Pluma Wirsing Zwiebel und Schweinesud
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Schneeschaum“
wallpaper-1019588
Schnulzengschnas im Jägerwirt Mariazell
wallpaper-1019588
BAG: Aufhebungsvertrag kann nicht widerrufen werden
wallpaper-1019588
Musik am Mittwoch: A Tröpferl geht oiwei danebn
wallpaper-1019588
Speckled Space Socks und…
wallpaper-1019588
Wir wunschen allen einen schonen valentinstag
wallpaper-1019588
Kostenlose geburtstagswunsche kisseo