Iskari – Die gefangene Königin

Rezensionsexemplar

Zwei Schwestern, die über den Tod hinaus verbunden sind.
Ein junger König unter Feinden.
Eine unmögliche Liebe.

Iskari - Die gefangene Königin

Iskari – Die gefangene Königin

Iskari - Die gefangene Königin von Kristen Ciccarelli ist am 29. Oktober 2018 im Heyne Verlag erschienen. Das Cover ist naehzu identisch zu Iskari - Der Sturm naht. Mit den wunderschönen Metallic-Effekten ist es auf jeden Fall ein Hingucker.

Iskari - Die gefangene Königin - Die Story

Anfangs bin ich davon ausgegangen, dass es in der Geschichte weiter um Asha geht, die im ersten Teil eine große Rolle gespielt hat. Aber falsch gedacht, denn im zweiten Teil geht es um Roa und Ashas Bruder Dax. Um ihr Volk zu retten, gibt Roa ihre Freiheit auf und heiratet den jungen Drachenkönig Dax, obwohl sie einem anderen versprochen war. Roa macht Dax für den Tod ihrer Zwillingsschwester Essie verantwortlich und kann an nichts anderes als Rache denken. Sie kann ihre geliebte Zwillingsschwester einfach nicht loslassen.

Doch dann entwickelt sie tatsächlich Gefühle für Dax. Bis sie von den Feinden des Drachenthrons ein unglaubliches Angebot erhält: das Leben ihrer Schwester für den Tod des Königs. Wie wird Roa sich entscheiden?

Die Drachen, die im ersten Teil eine große Rolle gespielt haben, kommen bei ‚Iskari - Die gefangene Königin' kaum vor. Auch Asha und Torwin werden immer wieder nur am Rande erwähnt. Mir hat es aber trotzdem sehr gut gefallen, wie die Bücher ineinander übergegriffen haben. Die normalen Kapitel wechseln mit kleinen Vorgeschichten und haben erzählt, was genau in der Vergangenheit passiert ist, sodass die Geschichte noch tiefgründiger wurde und man alles noch besser nachvollziehen konnte.

Ich konnte mich sehr gut in Roa und ihre Gefühle hineinversetzen. Ihr Schmerz und ihre Trauer hat man förmlich auf jeder Seite gefühlt. Ich mochte sie als Protagonistin sehr, aber auch auch Dax war mir sympathisch.

Der Schreibstil von Kristen Ciccarelli ist genauso wie in Band 1 flüssig und man kommt sehr schnell durch die Geschichte. Sie wird nie langweilig, sondern es wird von Kapitel zu Kapitel immer spannender und irgendwann kommt man zu einem Punkt, wo man einfach nicht mehr aufhören möchte zu lesen.

Fazit: Da mich der erste Band von Iskari schon so gefesselt hat, habe ich mich sehr auf Iskari - Die gefangene Königin gefreut. Ich hatte hohe Erwartungen und ich wurde nicht enttäuscht. Die Story hat einige überraschende Wendungen und ich habe bis zum Schluss mitgefiebert. Wenn ihr gerne Bücher aus dem Genre Fantasy lest und Iskari noch noch nicht gelesen habt, dann solltet ihr das unbedingt tun!


Iskari – Die gefangene KöniginIskari gefangene KöniginIskari – Die gefangene KöniginIskari gefangene Königin

Iskari – Die gefangene Königin

wallpaper-1019588
Einen kleinen Garten gestalten: So nutzen Sie den Platz bestmöglich
wallpaper-1019588
Klimmzugstation Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Klimmzugstationen
wallpaper-1019588
15 Upcycling Ideen: Gartendeko selber machen
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mohn essen?