Ironman: Dopingagentur sorgt für Wirbel

Die Nationale Anti-Doping-Agentur NADA sorgt vier Tage vor dem Ironman Austria mit einem Verfahren gegen den stärksten Österreicher, Michael Weiss, für große Aufregung bei den Veranstaltern. Hannes Hempel wartet noch, ob er starten darf.
"Jeder will dieses Fest miterleben. Jetzt inszeniert sich die NADA auf Kosten all dieser Parteien. Die NADA sollte sich ein Beispiel in Deutschland nehmen, wo erst dann Namen genannt werden, wenn es Ergebnisse gibt", verwies Ironman-Austria-Veranstalter Stefan Petschnig beim ORF Interview.
Quelle: ORF
Was meint ihr dazu, sollten die Namen erst mit den Ergebnissen genannt werden?

wallpaper-1019588
Hundekämme
wallpaper-1019588
Vorstellung Sapana Village Lodge Chitwan Nationalpark
wallpaper-1019588
5 Beste FR Legends Tricks
wallpaper-1019588
8 Spiele Empfehlungen für Action-Adventure-Liebhaber